Du befindest dich hier: Home » Politik » Das Elektro-Auto-Rätsel

Das Elektro-Auto-Rätsel

Foto: 123rf

Die Landesverwaltung überprüft, ob oder wie weit die Landesförderungen für den Kauf von Elektroautos mit den neuen staatlichen Förderungen kumulierbar sind.

Zur aktuellen Diskussion rund um die öffentliche Finanzierung beim Kauf von Elektroautos präzisiert die Landesabteilung Mobilität, dass derzeit die Landesförderungen in Höhe von 4000 Euro beim Kauf von Elektroautos für Private, für Betriebe und für öffentliche Körperschaften gewährt werden können.

Für Personenkraftwagen, die ab 1. März 2019 immatrikuliert (amtlich zugelassen) werden, sind von staatlicher Seite nun auch Beiträge bis zu 6000 Euro vorgesehen. Allerdings sind die Durchführungsbestimmungen und Modalitäten dazu noch ausständig.

Die Landesverwaltung wird demnächst überprüfen, ob oder wie weit die Landesförderungen für den Ankauf von Elektroautos mit den staatlichen Förderungen kumulierbar sein können.

Gemäß dem von Landeshauptmann Arno Kompatscher im Landtag hinterlegten Regierungsprogramm ist es nämlich Ziel der neuen Landesregierung, bei Elektrofahrzeugen eine Kostengleichheit in Bezug auf vergleichbare Modelle im Klein‐ und Mittelklassesegment zu erreichen.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentare (3)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

  • hansi

    tztzt denke wenn staatliche Förderung schon ist, warum muss Land dann auch noch in selbn Topf fördern, wären nicht andere Bereiche weit aus wichtiger zu unterstützen! – Soziales, Familie, Lohnanpassungen, und viles mehr……
    zudem würde zum derzeitigen Stand sicher ein Kolaps sein da die Ladeinfrastrukturen sicher nicht ausreichen bei zu großen Ran – und Schuss nach hinten los geht – so geschehen bei Fotovoltaik bei denen der Staat dann auch sein blaues Wunder erlebte, und gerdae durch die zugesprochene Förderung die ja gewährleistet werden muss der Strompreis nicht gesenkt werden kann – denke wir müssen sehen von dieser Subventionspolitik weg zu kommen um auch gerechtere preise in x- beliebigen Sektoren zu erlangen – Hier am liebsten doppel fördern und auf der anderen Seite die Mehrwertsteuer auf 25 % anheben – zum Haare raufen wenn man nicht nur schon Glatze hätte grrrrr

  • meinemeinung

    ohh die E Auto Lobby, wo die meistens schon bestens Betucht sind, muß jetzt Staat und Land fördern.
    Ein Familienvater der wird sich ,wenn die Preise so bleiben , keine Gedanken machen müssen , wie er ein E Auto finanzieren kann ,er hat einfach das Geld nicht dazu ,aber gut Betuchte Topbezahlte können sich ein E Zweitauto leisten dank Unterstützung vom Land und hoffentlich auch vom Staat.
    Größere Schweinerei ist unserem LH und Kumpanen nicht eingefallen und keinem Menschen stört das , außer man bekommt kein Familiengeld !!

  • gr

    lossmo amol dohingstellt wia grün e_autos wirklich sein

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen