Du befindest dich hier: Home » Kultur » Busch Trio

Busch Trio

Das führende englische Klaviertrio seiner Generation
© Blake Ezra Photography 2015
www.blakeezraphotography.com

Am Donnerstag, 24. Jänner ist das junge britische Busch Trio beim Konzertverein zu Gast. Mit drei Perlen der Klaviertrio-Literatur von Schubert, Beethoven und Dvořák werden sich die drei Musiker in die Herzen der Zuhörer spielen.

Benannt nach dem legendären Geiger Adolf Busch, hat sich dieses junge Ensemble zum führenden englischen Klaviertrio seiner Generation entwickelt. Die Gewinner des Royal Overseas League Competition 2012 konnten auch weitere internationale Preise für sich erspielen, wie den 2. Preis beim Salieri-Zinetti International Chamber Music Competition 2012 und den 3. Preis des Pinerolo International Chamber Music Competition 2013, sowie den 2. Preis im Internationalen Schumann Kammermusikpreis in Frankfurt. 2016 wurde das Ensemble mit dem Kersjesprijs ausgezeichnet, dem wichtigsten Musikpreis der Niederlande.

Seit seiner Gründung 2012 war das Trio bereits bei zahlreichen Festivals und in bedeutenden Sälen zu Gast, darunter beim Edinburgh Festival Fringe, Two Moors Festival, Northern Chords Festival, Queen Elizabeth Hall, Wigmore Hall und Sage Gateshead, sowie auch international in den Niederlanden, Frankreich, Deutschland, der Schweiz, in Italien und Dänemark, zu hören. Das Debut in der Wigmore Hall wurde von der Presse hoch gelobt und als „ein unvergesslicher Auftritt, der die unglaubliche Einheit des Busch Trios bewies, reich an Können und tiefem musikalischen Verständnis” bezeichnet.

Als drei eigenständige Solisten haben Omri Epstein, Mathieu van Bellen und Ori Epstein Preise bei Solowettbewerben gewonnen und sind Absolventen der führenden Englischen Musikschulen und Musikinstitutionen. Zusammengeführt durch ihre gemeinsame Leidenschaft für Kammermusik und inspiriert durch Mathieus Violine „ex-Adolf Busch” J. B. Guadagnini (Turin, 1783) feiern sie seither Erfolge und ernten Anerkennung für ihre „unbeschreibliche Ausdruckskraft”.

Termin: 24. Jänner um 20.00 Uhr im Konservatorium Bozen

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen