Du befindest dich hier: Home » Chronik » Gerettetes Centrum

    Gerettetes Centrum

    Gerettetes Centrum

    6.100 Quadratmeter des Einkaufszentrums Centrum können weiter genutzt werden.

    Vor dem 22. März 2017, dem Termin für die Hauptverhandlung, wird sich in Pietro Tosolinis Einkaufszentrum Centrum in der Bozner Galvanistraße vorerst nichts ändern. Kommissär Michele Penta hatte vor einigen Monaten die Schließung von 6.100 Quadratmetern Geschäftsfläche angeordnet.

    Mit zwei Begründungen: Die eingebrachten Betriebsbeginnmeldungen nach dem Monti-Liberalisierungsdekret seien ungültig. Außerdem befänden sich die Flächen in Zone B des Flughafen-Risikoplanes.

    Die Tosolini-Firma Generalmarket und das Consortium Centrum haben nun eine Aufschiebung der Entscheidung des Verwaltungsgerichts zu Rekursen gegen die Schließungsverfügung erwirkt. Die Gemeinde Bozen und der Kaufleuteverband hds hatten sich für eine sofortige Entscheidung des Gerichts ausgesprochen.

    Als Grund für die Verschiebung nennt das Verwaltungsgericht die weiter vor dem Verfassungsgericht behängende Causa über die Rechtmäßigkeit des jüngsten Südtiroler Handelsgesetzes.

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentare (2)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    • buerger

      Aber beim Twenty ist alles mit rechten Dingen zugegangen oder ? Und bei der Erweiterung ?

    • tiroler

      Alles ein Witz was hier abgeht. Am Ende baut ja doch jeder wo er will und erhält seine Lizenzen. Siehe Twenty. Bei Benko wird es nicht anders sein. Die Aspiag-Despar marschiert mit ihrem Einkaufszentrum sowieso durch. So einen Koloss wird niemand aufhalten können. Große Despar Supermärkte entstehen auch in periferen Zonen an Hauptstrassen, wie es z.B. auch in Eppan passieren wird. Der freie Markt ist sowieso nicht aufzuhalten. Entscheiden tut letztendlich der Endverbraucher.

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen