Du befindest dich hier: Home » Gesellschaft » Priester verstorben

Priester verstorben

Der Priester Anton Markart ist im Alter von 95 Jahren in Montan verstorben. Er war in mehreren Orten tätig.

Im Alter von 95 Jahren ist am 3. August der Priester Anton Markart im Altenheim „Lisl-Peter“ in Montan verstorben. Er wirkte lange als Pfarrer in Proveis, Albeins und Tils sowie zuletzt als Benefiziat in Pinzon. Hochwürden Markart war der älteste Diözesanpriester.

Anton Markart wurde am 10. Jänner 1926 in Feldthurns geboren und am 29. Juni 1951 in Trient zum Priester geweiht. Zwischen 1951 und 1959 wirkte er als Kooperator in Latzfons, Villnöß, Tramin und Montan.

Im Jahr 1959 wurde Markart Pfarrer in Proveis, wo er sieben Jahre lang wirkte. In der Folge war er bis 1968 Pfarrer in Latsch, dann bis 1983 Pfarrer in Albeins und bis 1995 Kurat und Pfarrer in Tils.

Im Jahr 1995 wurde Markart von seinem Auftrag als Pfarrer entbunden. Er verbrachte seinen Lebensabend in Montan und war weiterhin in Pinzon als Benefiziat tätig.

Die Beerdigung findet am Freitag, 6. August 2021, um 16.30 Uhr in Pinzon statt.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2021 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Privacy Policy | Netiquette & Nutzerbedingungen | AGB | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen