Du befindest dich hier: Home » News » „Viele sind verärgert“

„Viele sind verärgert“

Roberto Zanin und Christian Bianchi (Foto: Facebook/ Christian Bianchi)

Weil die SVP in Bozen Renzo Caramaschi unterstützt, hat Bürgermeister Christian Bianchi die Gespräche mit der SVP in Leifers vorerst auf Eis gelegt.  

von Lisi Lang

Eigentlich hätte diese Woche ein erstes Sondierungsgespräch zwischen der SVP und Bürgermeister Christian Bianchi über eine mögliche Koalition in Leifers stattfinden sollen. Weil die SVP in Bozen aber den amtierenden Bürgermeister Renzo Caramaschi in der Stichwahl unterstützt, ist im Mitte-Rechts-Lager – auch in Leifers – Feuer am Dach. Und das Gespräch mit der Volkspartei wurde vorerst verschoben.

„Ich habe bereits am Tag nach den Wahlen gesagt, dass ich die Zusammenarbeit mit der SVP gerne fortführen möchte, weil wir in den letzten fünf Jahren gut zusammengearbeitet haben“, sagt Bürgermeister Christian Bianchi. Und zu seinem Wort stehe er auch heute noch. Aber: „Die Entscheidung der SVP in Bozen hat uns ein bisschen in Schwierigkeiten gebracht“, schüttelt Bianchi den Kopf.

Während die SVP auf Landesebene mit der Lega in der Landesregierung sitzt, man in Leifers zusammen weiterarbeiten wollte – wobei Bianchi die SVP für den Gemeindeausschuss theoretisch nicht brauchen würde – und man laut Bianchi auch in anderen Gemeinden über eine Zusammenarbeit zwischen Mitte-Rechts und SVP diskutiert, hat sich die SVP in Bozen für Caramaschi entschieden. „Und das hat viele im Mitte-Rechts-Lager, vor allem bei der Lega, ziemlich verärgert“, fasst es Bianchi zusammen.

Deswegen seien zuletzt auch einige Vertreter seiner Bündnispartner an ihn herangetreten, mit der Bitte, die Verhandlungen mit der SVP vorerst auszusetzen und das Ergebnis der Stichwahlen abzuwarten. Und das wird Bianchi auch tun.

LESEN SIE MEHR IN DER HEUTIGEN PRINT-AUSGABE.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (12)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen