Du befindest dich hier: Home » 2020 » Juni » 21

„Nur“ 24 Todesfälle

Die Zahl der Neuinfektionen in Italien sinkt weiter: In den letzten 24 Stunden sind 224 neue Corona-Fälle registriert worden. Nur 24 Personen sind verstorben.

Die neue Corona-Landkarte

In den vergangenen 24 Stunden wurden in Südtirol vier Neuinfektionen in Bozen, Kurtinig, Leifers und Mühlbach gemeldet. Wo es noch aktive Fälle gibt. 

Frau aus Rienz gerettet

Im Pustertal ist am Sonntag eine großangelegte Suchaktion gut ausgegangen: Eine Frau, die beim Schotterwerk in Stegen ins Wasser gestürzt war, konnte gerettet werden.  

Die Esel-Attacke

Im Trentino hat am Samstag ein Esel einen 76-jährigen Wanderer angegriffen und ins Gesicht gebissen. Der Mann wurde erheblich verletzt.

Telemedizin in Südtirol

In Südtirol läuft eine Testphase für die Erbringung ärztlicher Leistungen im Fernmodus an. Damit kann auch telemedizinische Betreuung angeboten werden.

4 Neuinfektionen

530 Abstriche wurden in den vergangenen 24 Stunden auf das neuartige Coronavirus untersucht: 4 der 243 getesteten Personen waren positiv. 

„Wir halten zusammen“

„Die Corona-Krise hat gezeigt, wie wichtig das solidarische Zusammenhalten in unserer Gesellschaft ist“, sagt SVP-Obmann Philipp Achammer am Herz-Jesu-Sonntag.

Die Bienenweide

Am Latscher Sonnenberg entsteht eine neue Bienenweide. Ziel ist es, am Waldrand des Sonnenberg verschiedene, geeignete Trachtpflanzen für Bienen anzupflanzen.

„Wachsam sein“

Die traditionellen Herz Jesu Feuer werden am Sonntag wiederum entzündet. Die Berufsfeuerwehr ruft zur Vorsicht bei der Verwendung von brennbaren Flüssigkeiten auf. 

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen