Du befindest dich hier: Home » Chronik » „Wachsam sein“

„Wachsam sein“

Die traditionellen Herz Jesu Feuer werden am Sonntag wiederum entzündet. Die Berufsfeuerwehr ruft zur Vorsicht bei der Verwendung von brennbaren Flüssigkeiten auf. 

Auf Grund eines alten Brauches aus dem 19. Jahrhundert, werden auch heuer wiederum an diesem Sonntag die Bergfeuer in ganz Südtirol entzündet. Die erfolgten ausgiebigen Niederschläge der letzten Tage werden heuer die Gefahr von Waldbränden sicherlich  in Grenzen halten, auch wenn daran erinnert wird, dass im Wald das Entzünden von Feuer verboten ist.

Außerdem ruft die Berufsfeuerwehr die Bevölkerung auf beim Entzünden dieser Feuer auf brennbare Flüssigkeiten zu verzichten! Beim Handieren mit brennbaren Flüssigkeiten werden brennbare Dämpfe freigesetzt, die sich bei Anwesenheit einer Zündquelle entzünden können und dann explosionsartig verbrennen. Immer wieder ist es anläßlich dieser Brauchtumsfeuer zu solchen Unfällen gekommen.

Um das Entzünden dieser Feuer zu erleichtern kann zum Beispiel auf spezielle Grillanzünderflüssigkeiten zurückgegriffen werden die bedeutend ungefährlicher sind.

Weiters weist die Berufsfeuerwehr darauf hin, dass das Verbrennen von Müll und Kunststoffen wie alte Reifen ebenfalls im Zuge diese Brauchtumsfeuer untersagt ist.

So kann dieser jahrhundertalte Brauchtum ohne Zwischenfälle für Mensch und Umwelt gefeiert werden.

Sollte ein Feuer trotzdem außert Kontrolle geraten, ist natürlich sofort über die einheitliche Notrufnummer 112 die Feuerwehr zu alarmieren.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2021 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Privacy Policy | Netiquette & Nutzerbedingungen | AGB | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen