Du befindest dich hier: Home » Sport » Dahlmeiers Sieg

Dahlmeiers Sieg

Marketa Davidova (CZE), Laura Dahlmeier (GER), Vanessa Hinz (GER) © Manzoni/NordicFocus

Doppel-Olympiasiegerin Laura Dahlmeier ist zurück. Die 25-Jährige aus Garmisch Partenkirchen gewann am Sonntag beim Weltcup in Antholz das 12,5-km-Massenstartrennen und feierte ihren ersten Saisonsieg.

Dahlmeier setzte sich vor der Tschechin Marketa Davidova und ihrer Mannschaftskollegin Vanessa Hinz durch. Lokalmatadorin Dorothea Wierer belegte als beste „Azzurra“ den 5. Platz, konnte aber ihren Vorsprung im Gesamtweltcup auf 34 Punkte ausbauen.

Nach dem ersten Liegend-Schießen lag Dahlmeier, die eine Scheibe stehen ließ, nur an 22. Stelle. Danach blieb sie aber fehlerfrei, holte Platz um Platz auf und übernahm beim ersten Stehend-Schießen die Führung. Diese gab sie bis ins Ziel nicht mehr ab und stieg, fast genau ein Jahr nach den Olympischen Winterspielen in Pyeonchang, erstmals wieder aufs Sieger-Treppchen. Dahlmeier hatte ihre ansteigende Form schon in den beiden ersten Rennen in Antholz gezeigt, mit Platz 4 im Sprint und Platz 2 in der Verfolgung.

Spannend war der Kampf um Platz 2. Nach dem letzten Schießen lag Vanessa Hinz noch neun Sekunden vor Marketa Davidova. Die Sprint-Siegerin von Donnerstag machte aber den Rückstand auf den abschließenden 2,5 km wett und sicherte sich den zweiten Platz, 13,1 Sekunden hinter Dahlmeier. Hinz wurde mit einem Rückstand von 16,4 Sekunden Dritte.

Wierer baut Weltcupführung aus

Dorothea Wierer musste sich heute, nach ihrem gestrigen Sieg in der Verfolgung, mit Rang 5, hinter der Schwedin Hanna Oeberg, begnügen. Wierer lief zwar schnell, machte aber am Schießstand drei Fehler. Am Ende trennten sie 33,1 Sekunden vom Sieg und 16,8 Sekunden vom Podest. Wie im Vorjahr lief die 28-Jährige aus Rasen auch heuer in alle drei Antholz Rennen in die Top Ten und baute so ihren Vorsprung im Gesamtweltcup auf Teamkollegin Lisa Vittozzi auf 34 Punkte aus.

Vittozzi war mit ihrem heutigen Rennen nicht zufrieden. Sie wurde Elfte, mit zwei Fehlern beim Schießen und 51,7 Sekunden Rückstand auf Dahlmeier. Die dritte „Azzurra“ im Rennen, Nicole Gontier verfehlte sogar 10 Scheiben und musste sich mit dem 29. und zugleich letzten Platz begnügen.

Der Weltcupführenden im Massenstart Paulina Fialkova aus der Slowakei genügte hingegen der 16. Rang, um sich an der Spitze der Disziplinen-Wertung zu behaupten. Fialkova hat nach drei Massenstartrennen 127 Zähler auf dem Konto, Oberg folgt mit 10 Punkten Rückstand.

Der Biathlonweltcup 2019 in Antholz wird mit dem Massenstart der Männerabgeschlossen. Das Rennen beginnt um 15.30 Uhr.

Dorothea Wierer (ITA) © Manzoni/NordicFocus

Die Stimmen zum Rennen:

Laura Dahlmeier (GER), 1. Platz: „Es ist ein tolles Gefühl, endlich wieder ganz oben zu stehen. Ich bin schlecht gestartet und dachte ich sei langsam. Dann kam ich aber stark zurück und blieb beim Schießen fehlerfrei. Es war ein starkes Wochenende für mich.“

Marketa Davidova (CZE), 2. Platz: „Ich bin sehr zufrieden mit meinem Rennen, überhaupt mit dem ganzen Wochenende. Das Material war heute perfekt, nun hoffe ich, dass es so weiter gehen wird. Ich fühle mich wohl in Antholz, es ist einer meiner Lieblingsorte.“

Vanessa Hinz (GER), 3. Platz: „Es ist ein wunderbarer Moment. Ich habe einfach versucht, das Beste aus mir herauszuholen und dies ist mir gelungen. Ich habe mich vom Start an konstant gebessert und bin sehr zufrieden mit diesem Podestplatz. Dass zwei Deutsche auf dem Podest sind, ist auch der Beweis dafür, dass unser Team nicht nur aus Laura besteht.“

Ergebnisse Biathlon-Weltcup Antholz (ITA):

Massenstart Damen, 12,5 km

1. Laura Dahlmeier (GER) 35.32,8 Minuten (1 Schießfehler)

2. Marketa Davidova (CZE) +13,1 (1)

3. Vanessa Hinz (GER) +16,4 (1)

4. Hanna Öberg (SWE) +17,1 (2)

5. Dorothea Wierer (ITA/Rasen) +32,2 (3)

6. Kaisa Makarainen (FIN) +33,3 (2)

7. Iryna Kryuko (BLR) +34,2 (2)

8. Karolin Horchler (GER) +42,6 (0)

9. Mona Brorsson (SWE) +49,8 (2)

10. Marte Olsbu Roeiseland (NOR) +50,1 (3)

11. Lisa Vittozzi (ITA) +51,7 (2)

29. Nicole Gontier (ITA) +5.42,0 (10)

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen