Du befindest dich hier: Home » Sport » FCS gegen Ravenna

FCS gegen Ravenna

Foto: Bordoni

Nach drei Wochen Winterpause empfängt der FC Südtirol am Samstag im Drusus-Stadion auf den aktuellen Tabellenvierten.

Die dreiwöchige Winterpause der Serie C ist vorbei.

Im ersten Match des neuen Jahres treffen Hannes Fink & Co. am Samstag zuhause auf Ravenna (Anpfiff um 14.30 Uhr). Die Weißroten wollen nach der bitteren 2 zu 0-Niederlage in Teramo (30. Dezember) einen guten Start ins Jahr 2019 hinlegen. Die Mannschaft von Coach Zanetti belegt zurzeit den 10. Tabellenplatz, liegt jedoch nur drei Punkte hinter Ravenna, zurzeit auf Platz 4.

Der FC Südtirol ist zuhause seit drei Spielen ungeschlagen. Im Drusus-Stadion haben die Weißroten 13 der insgesamt 27 Punkte geholt: drei Siege, vier Unentschieden und zwei Niederlagen, so die Zwischenbilanz.

Auswärts hat Ravenna in der bisherigen Meisterschaft drei Siege, vier Unentschieden und drei Niederlagen eingefahren (13 der insgesamt 30 Punkte).

Der FC Südtirol hat mit nur 16 zugelassenen Gegentreffern die viertstärkste Abwehr der Gruppe B. Zudem konnte Goalie Daniel Offredi seinen Kasten in 10 von 20 Spielen sauber halten.

Coach Zanetti muss gegen Ravenna auf die beiden Verteidiger Marco Crocchianti (Kreuzbandriss) und Luca Oneto (gesperrt) verzichten. Auch hinter dem Einsatz von Außenverteidiger Alessandro Fabbri steht noch ein Fragezeichen. Die Liste der einberufenen Spieler wird am Freitag, 18. Dezember, auf unseren Social Media-Profilen (Facebook und Instagram) veröffentlicht.

Der Gegner:

Ravenna ist im Sommer 2017 – nach sechs Jahren Amateurfußball – ins Profigeschäft zurückgekehrt und bestreitet somit seine zweite aufeinanderfolgende Serie C-Meisterschaft. Die Mannschaft aus der Emilia Romagna beendete die letztjährige Saison auf dem 12. Tabellenplatz und verpasste um lediglich drei Punkte die Playoff-Teilnahme.

Wie es der aktuelle vierte Tabellenplatz bestätigt, hat Ravenna eine sehr starke Hinrunde gespielt. Die „Romagnoli“ belegten einige Wochen lang Platz 2, ehe sie ihn in den letzten zwei Spielen vor der Winterpause an Triestina abgeben mussten (Ausgleich in Imola und Heimpleite gegen Gubbio).

In der winterlichen Transferphase hat Ravenna den Jungen Spal-Mittelfeldspieler Salvatore Esposito (Jahrgang 2000) ausgeliehen. Die Spieler, welche sich in der Hinrunde am meisten auszeichnen konnten, sind William Jidayi (zuvor mit Avellino und Pro Vercelli in der Serie B), Top-Scorer Manuel Nocciolini (7 Treffer, früher bei Parma und Pordenone) und Francesco Galuppini (4 Treffer, ausgeliehen von Parma).

Serie C (Gruppe B) – 21. Spieltag (Samstag, 19. Januar 2019)

FC SÜDTIROL– RAVENNA (14.30 Uhr)

TERNANA – FANO (14.30 Uhr)

TRIESTINA – RIMINI (16.30 Uhr)

FERMANA – FERALPISALÒ (16.30 Uhr)

IMOLESE – GIANA ERMINIO (16.30 Uhr)

PORDENONE – ALBINOLEFFE (16.30 Uhr)

MONZA – VIRTUS VERONA (16.30 Uhr)

GUBBIO – VIS PESARO (16.30 Uhr)

VICENZA – RENATE (18.30 Uhr)

SAMBENDETTESE – TERAMO (18.30 Uhr)

Die Tabelle:

Pordenone 40; Triestina°; Fermana 31; Ravenna, Ternana** 30; Imolese, Vicenza,Vis Pesaro 29; Feralpisalò 28; FC Südtirol, Sambendettese* 27; Monza 26; Teramo 23; Rimini* 22; Gubbio 21; Fano, Renate 20; Virtus Verona 19; Albinoleffe, Giana Erminio 18.

° ein Strafpunkt

** zwei Spiele weniger

* ein Spiel weniger

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen