Du befindest dich hier: Home » Chronik » Kokain im Magen

Kokain im Magen

Die Finanzpolizei hat in Brixen einen 20-jährigen Nigerianer verhaftet, der mit Kokainkapseln im Magen von München nach Bologna reisen wollte.

Die Finanzpolizei hat einen mutmaßlichen Drogenkurier verhaftet.

Ein 20-jähriger Nigerianer, der im Eurocity 89 von München nach Bologna unterwegs war, wurde am Bahnhof in Brixen kontrolliert.

Weil der junge Mann sich sehr nervös verhielt und weil er ein Flugticket Mailand-Amsterdam bei sich hatte, beschlossen die Finanzpolizisten, den Verdächtigen etwas genauer unter die Lupe zu nehmen.

Im Zuge von Kontrollen im Brixner Spital stellte sich heraus, dass der Nigerianer 53 Kapseln mit insgesamt 800 Gramm reinstes Kokain verschluckt hatte.

Der Marktwert des Kokains beträgt laut Finanzpolizei rund 150.000 Euro.

Der bislang unbescholtene Nigerianer wurde ins Gefängnis eingeliefert.

Auffällig sei, so die Finanzpolizei, dass in letzter Zeit immer wieder nicht vorbestrafte Nigerianer als Drogenkurier eingesetzt würden.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2022 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Privacy Policy | Netiquette & Nutzerbedingungen | AGB | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen