Du befindest dich hier: Home » Landtagswahl 2018 » „SVP wird Federn lassen“

„SVP wird Federn lassen“

Im TAGESZEITUNG-Wahlgespräch streiten SVP-Obmann Philipp Achammer und Freiheitlichen-Chef Andreas Leiter Reber über den Doppelpass, über Ausländer und und über Martha Stockers Fehler. DAS VIDEO.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentare (18)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

  • reinhold

    natürlich wird die SVP Federn lassen.
    bei der Leistung der letzten Jahre
    siehe Skandale und Fehler der SVP

    – unwirksame Abkommen mit dem Staat (2011-2014 über 3200 Millionen)
    – jährliche Abgaben an den Staat (800 Millionen pro Jahr bis 2018)
    – jährliche Abgaben an den Staat (476 Millionen pro Jahr ab 2018)
    – der SEL Skandal (Millionengrab)
    – der Flughafen (Millionengrab)
    – der SafetyPark (Millionengrab)
    – das Milliardengrab BBT (MILLIARDENgrab)
    – die Wasserstoffanlage und –Busse (Millionengrab)
    – die Müllverbrennungsanlage (Millionengrab)
    – der Thermen Hotel Skandal (Millionengrab)
    – die Air Alps Beteiligung & Subventionen (Millionengrab)
    – Stiftung Vital (Millionengrab und Vetternwirtschaft)
    – die vielen Protzbauten überall (Millionengrab)
    – der Technologiepark (Millionengrab)
    – der Stein-an-Stein Skandal (Millionengrab)
    – die unnützen Landesgesellschaften (BLS, TIS, NOI, IDM, usw.) (Millionengräber)
    – die defacto Schenkung von Wohnungen ans Militär (Millionengrab)
    – Steuergeldverschwendung Kulturhauptstadt 2019 (Millionengrab)
    – Schadensersatzzahlungen der Therme Meran (Millionengrab)
    – E.ma.con Pleite (Millionengrab)
    – sinkende Renten und Verlust von Rentengeldern (300 Millionen im Jahr)
    – die Konzessionsvergabe der Ahrstufen
    – der SE Hydropower Skandal
    – der Unwählbarkeit von Kandidaten Skandal
    – die Verbandelung mit allen Verbänden und Vereinen
    – der Wanzen-Affären Skandal
    – der Turbo-Staatsbürgerschaft-für-SVP-treue-Ausländer Skandal
    – der Toponomastik Skandal
    – der Mussolini Relief und Siegesdenkmal Skandal
    – die vielen Bürgermeister-Skandale
    – der Treuhandgesellschaften Skandal
    – der Sonderfonds Skandal
    – die ungerechtfertigten Privilegien und Dienstwagen
    – die unverschämten Politikergehälter und -Pensionen
    – die weitverbreitete Vetternwirtschaft
    – die Behinderung der Direkten Demokratie
    – der Kuhhandel bei der Parteienfinanzierung
    – der WOBI Skandal
    – der Kaufleute-Aktiv Skandal
    – der Ausverkauf der Heimat
    – der allgegenwärtige Postenschacher
    – der verbilligte Immobilien für Durnwalder Skandal
    – der Egartner Skandal
    – der skandalöse SMG Vertrag zugunsten Christoph Engl
    – der Wahlkampf von mit Steuergeldern finanzierten Verbänden und Vereinen
    – der Zarenbrunn-Deal (Russen Kuhhandel des EX LH)
    – unerlaubte Wahlwerbung am Wahltag
    – Politikerrenten Skandal (ausgedacht & abgestimmt von SVP) und Rekurse
    – Unverschämte Vorschußzahlungen Pensionen (Versuch die SVP Kasse zu sanieren)
    – Arbeitslosengeld für Pensionsmillionäre & Systemprofiteure (Laimer, Rainer, Munter,…)
    – Millionen Euro Schulden der SVP
    – Finanzierung von Wahlwerbung für Marie Ida Måwe aus SVP Parteikasse
    – gebrochenes Wahlversprechen Mindestpension
    – ESF Gelder Skandal
    – Rekurse der Ex-Mandatare und immer noch SVP Mitglieder
    – gebrochenes Versprechen GIS
    – gebrochenes Wahlversprechen kleine Krankenhäuser
    – Wählertäuschung Doppelte Staatsbürgerschaft
    – Versagen bei Sicherheit und Einwanderung
    – Wahllüge „Vollautonomie“
    – Brennercom Skandal
    – Forellen-Skandal (Millionengrab)
    – weitere Steuergeldverschwendung Flughafen (auch nach Referendum)
    – Schließung Geburtenabteilungen (gebrochenes Wahlversprechen)
    – Manipulationen beim Autonomiekonvent Skandal
    – Zustimmung zur Verfassungsreform
    – MEMC/Solland (Millionengrab)
    – SAD Skandal (Millionengrab)
    – SVP Basiswahl Farce
    – Unterstützung autonomiefeindlicher PD Kandidaten bei Parlamentswahlen
    – Skandal „Südtirol-Image-Beauftragte“ Puglisi (Freundin von PD Bressa)
    – Chaos in der Sanität (Proporz, Mehrsprachigkeit, Wartelisten, Bedingungen)
    – Arbeitsvertrag & Abfindung Schael
    – uvm.

  • goggile

    Hoffen wir dass STF gewinnt!

  • franz

    Achammer Chaos in Rom mit 2 Nichtregierungen.
    Zugegeben mit den M5s zu regieren ist in der Tat problematisch, wie DI Maio und Kammerpräsident Fico immer wieder zeigen würden sie eher zum PD passen.
    Noch mehr Chaos gab es jedoch mit 5 postkommunistischen Regierungen des PD mit Unterstützung von SVP Vasallen des PD, von wegen eigenständige Partei .?
    Zum Thema Sicherheit & Einwanderung, Achammer wir bräuchten mehr Kompetenzen.
    Was nützen Kompetenzen wenn man sie dann nicht anwendet.
    Auch Bürgermeister Caramaschi fordert immer wieder mehr Kompatenzen.
    Caramaschi “ alto adige “ 01.10.2017
    Il sindaco: «I vigili devono poter identificare gli irregolari e accompagnarli in centri dove possiamo controllarli»
    http://altoadige.gelocal.it/bolzano/cronaca/2017/10/01/news/profughi-caramaschi-chiede-piu-poteri-1.15929614
    Profughi, Caramaschi chiede più poteri
    Il sindaco: «I vigili devono poter identificare gli irregolari e accompagnarli in centri dove possiamo controllarli»
    http://www.altoadige.it/cronaca/bolzano/profughi-caramaschi-chiede-pi%C3%B9-poteri-1.1336979
    Diesbezüglich hätte Bürgermeister Caramaschi die Kompetenzen wie das Dekret Minniti mit den Daspo Urbano von 2017. was die Ausweisung aus der Stadt von Illegalen, Dealern sowie lästige Bettler vorsieht.
    Decreto Legge, testo coordinato 20/02/2017 n° 14, G.U. 20/02/2017
    https://www.corriere.it/politica/17_febbraio_11/sicurezza-piu-poteri-sindaci-daspo-minniti-f8e448e4-efe0-11e6-ba75-096146c2df58.shtml
    Ähnlich sieht es bei den SVP Genossen aus, welche in Rom die linke Regierung bei jeden noch so bürgerfeindlichen Gesetz zum Thema Sicherheit & Zuwanderung unterstützt hat ohne etwas als Gegenleistung bekommen zu haben.
    Wie zum Thema : Italien braucht Europa geschrieben.
    https://www.tageszeitung.it/2018/10/16/italien-braucht-europa/#comment-388275
    Auf die Frage von Leiter, was Achammer zur Finanzkürzungen für Gemeinden meint , Gemeinden die nicht bereit sind “Flüchtlinge “ – Clandestini ( Parasiten wie SVP Vertreter Reinhard Zublasing meint .
    Quelle: Dolomiten 03.10.2018 ) aufzunehmen, keine Antwort.von Achammer.

  • yannis

    Hoffentlicht wird der Bürger sie am Sonntag nicht nur federn sondern dazu auch noch teeren !

  • sepp

    Leser soweit herunter gewirtschaftet hot die SVP noch niemand seit bestehen der Partei wie der LB und der lachhammer wos i so richtig geniesse lei wens eine Niederlage gibt wird der guete monn den Sessel no nett räumen wos eigentlich logisch isch in einer demokratie

  • checker

    Die Vorstellung: „WIr brauchen Afrikaner um Fachkräftemangel abzudecken“ ist nicht nur grundsätzlich falsch, man möge nur die Politik der hochentwickelten Länder ansehen, bzw. dort gelebt haben, um zu verstehen, dass dies weder praktisch funktionieren wird noch jemals funktioniert hat. Ein Afrikaner der nicht ausgebildet ist, kostet Geld und drückt den lokalen Arbeitsmarkt mit Lohndumping – und das ist Selbstmord. Es ist zudem die Linie des PD, die ich in keinster Weise teile.
    Sanität: Trient zum Vorbild nehmen und basta! Es kann doch nicht sein, dass wir den Laden nicht auf die Reihe bekommen.
    Alles in allem gibt es leider kein „Foto“ für die SVP. Ich teile weder die politische Linie noch bin ich mit deren Arbeit zufrieden.

  • rota

    Er ist begabt, intelligent und wirkt sympathisch. Zur Wahrheit hat der „Du, Philipp“ (seine Wahlwerbung) allerdings ein eher gestörtes Verhältnis. Denn er versteht es sehr geschickt, elegante Halbwahrheiten oder korrigierte Wahrheiten – wie die Franzosen sagen – einzusetzen. Er redet, immer lächelnd und gefällig, alles schön. Die klare Aussage ist nicht sein Stil. Und Kanten und Ecken vermisst man.

    So spricht Ex-SVP-Parlamentarier Hans Benedikter in salto über seinen Ex Schützling Philipp Achammer

    Noch Fragen ?

  • rota

    Ex-SVP-Parlamentarier Hans Benedikter über Philipp
    Er ist begabt, intelligent und wirkt sympathisch. Zur Wahrheit hat der „Du, Philipp“ (seine Wahlwerbung) allerdings ein eher gestörtes Verhältnis. Denn er versteht es sehr geschickt, elegante Halbwahrheiten oder korrigierte Wahrheiten – wie die Franzosen sagen – einzusetzen. Er redet, immer lächelnd und gefällig, alles schön. Die klare Aussage ist nicht sein Stil. Und Kanten und Ecken vermisst man.

    • tiroler

      Benedikter soll schön ruhig bleiben. Er spuckt ins Teller, aus dem er jahrzehnte lang und immer noch köstlich herausisst. Er kassiert eine Wahnsinnspolitikerrente und ist einer der grössten Verfechter dieser sowie der Politikerprivilegien

  • goggile

    Oberhofer ist der Beste! Cool wie immer. Super Kriminalromanschreiber!

  • prof

    Nochmals was ich am 27.08.2018 an“ herrbergsteiger“geschrieben habe und jetzt nochmals bestätige:
    SVP verliert kein Mandat
    FH verlieren 2 Mandate
    Grüne verliert 1 Mandat
    Liste Kölle erreicht mindestens 3 Mandate

  • prof

    @goggile
    Warum schreibst du nicht wie es diesen 4 Parteien ergeht,so wissen wir am Montag wer bei der Voraussage mehr besoffen war.
    Wetten daß du dich nicht getraust, aber dann hinterher Maul halten.

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen