Du befindest dich hier: Home » Gesellschaft » Geballte Frauenkraft

Geballte Frauenkraft

Neuer Rekord: 741 Frauen und Mädchen haben am Freitagabend die Bischofsstadt im dunkelblauen Lauf-Shirt zumBeben gebracht.

Ein neuer Teilnehmerrekord beim 7. Women’s Run Brixen freut die Veranstalter.

Es ist eine emotionale Veranstaltung mit geballter Frauenkraft: 741 Frauen, nicht nur aus Südtirol, die sich auf dem Domplatz in Brixen gemeinsam zu Zumbaklängen aufwärmen, um dann gemeinsam die 4,2 Kilometer lange Runde durch die Stadt laufen. Mütter und Töchter, Omas und insgesamt 60 Laufgruppen mit mehr als 10 Frauen wurden von den zahlreichen Fan entlang der Brixner Gassen angefeuert.

Mirjam Cestari, die neue OK-Präsidentin war aufgeregt und glücklich: „Ich bin überwältigt. So viele Frauen am Start zu haben, bedeutet für uns, einer Frau, die gerade ein schweres Schicksal erleidet, ein bisschen zu unterstützen. Das ist für uns die größte Freude.“ Die 3.705 Euro gehen an eine dreifache Mutter im Eisacktal, die aufgrund einer Krebserkrankung in finanzielle Schwierigkeiten gelangt ist.

Auch heuer wurde unter den teilnehmerstärksten Laufgruppender„Angelo di Valeria“ ausgelost. Der Preis wird in Gedenken an die 22-jährig Verstorbene Valeria Todeschi vergeben, welche ein sportbegeistertes Mitglied der SG Eisacktal war. In diesem Jahr stiftete die Künstlerin Verena Gasser das Bild, welches als nummerierte und signierte Lithografie an alle Teilnehmerinnen der Siegergruppe überreicht wurde. Gewonnen hat die Gruppe „Zumba 2“.

Bereits um 17.00 Uhr fand der Children’s Run mit den Clowns von Comedicus statt. Die Kinder hatten sichtlich Freude an der Laufveranstaltung und rannten bis zu drei Runden, um die Initiative Comedicus zu unterstützen.

Auch der Rolli Run der Rollstuhlfahrer und Handbiker durch Brixens Altstadt fand heuer wieder statt. In Gedenken an Paul Oberhofer und Helmuth Wolf  luden die Organisatoren zu diesem außergewöhnlichen Lauf ein. Mit vollem Tempo zogen die Handbiker durch die Gassen der Stadt und ernteten großen Beifall aus dem Publikum. Dieser Teil der Veranstaltung freute auch Schirmherrin Karin Oberhofer ganz besonders. Sie ist begeistert von so viel Einsatz und Teilnahme: „Es ist schön zu sehen, wie hier alle zusammen kommen, um zu laufen und Gutes zu tun.“

Die Frauen waren auch nach dem Lauf nicht zu bremsen und tanzten auf dem Platz noch bis spät am Abend zu  Latinorhythmen unter Anleitung der Choreografin Alexa Bernardi.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen