Du befindest dich hier: Home » Sport » Die Mendel-Sieger

Die Mendel-Sieger

Am heutigen Muttertag wurde der traditionelle Berglauf von Kaltern auf die Mendel ausgetragen. Der Sieg bei den Männern ging dabei an den Österreicher Florian Zeisler, während bei den Frauen die Britin Emily Collinge die Schnellste war.

Bei der 35. Auflage der „Volksbanktrophäe“ waren am Wochenende in St. Anton in Kaltern insgesamt 120 Läuferinnen und Läufer am Start. Bei bewölktem aber trockenem Wetter mussten sie 4,7 km und 860 Höhenmeter hinauf auf die Mendel hinterlegen. Bei den Männern dominierte Florian Zeisler.

Der Läufer aus Axams kam nach 34.45 Minuten ins Ziel, mit stolzen 1.42 Minuten Vorsprung auf den Trientner Daniele Barchetti. Das Podium komplettierte Lokalmatador Ivo Drescher in 37.01 Minuten.

Collinge mit neuem Streckenrekord

Bei den Frauen war die Britin Emily Grace Collinge eine Klasse für sich. Der Vizeweltmeisterin im Berglauf stand im Ziel eine Zeit von 35:21 Minuten zu Buche: Somit verbesserte Collinge den bisherigen Streckenrekord von Renate Runggeraus dem Jahr 2013 (36:47) um mehr als eine Minute. Überhaupt war nur Zeisler schneller als die Britin. Collingesetzte sich mit fast sieben Minuten Vorsprung auf Vorjahressiegerin Edeltraud Thaler aus Lana durch. Dritte wurde Elisabeth Chiusole in 44.41 Minuten.

Ergebnisse Berglauf KalternMendel „35. Volksbanktrophäe“

Männer

1. Florian Zeisler (Österreich) 34.45 Minuten

2. Daniele Barchetti (Atletica Valle di Cembra) 36.27

3. Ivo Drescher (LC Kaltern) 37.01

4. Simone Costa (Runcard) 37.23

5. Gabriel Karnutsch (SV Mölten) 37.59

6. Adriano Pinamonti (Atletica Valle di Non e Sole) 38.28

7. Erich Lantschner (LC Kaltern) 39.02

8. Armin Tschigg (Runcard) 39.09

9. Philio John Gale (Atletica Alta Valtellina) 39.17

10. Manfred Permann (Telmekom Team Südtirol) 39.27

 

Damen

1. Emily Grace Collinge (Atletica Alta Valtellina) 35.21 Minuten

2. Edeltraud Thaler (Telmekom Team Südtirol) 42.49

3. Elisabeth Chiusole (Runcard) 44.41

4. Helga Platzgummer (Full Sport Meran) 47.29

5. Angelica Huber (SC Meran) 47.38

6. Sonja Tscholl (LC Bozen) 47.45

7. Laura Riffesser (Südtirol Team Club) 48.05

8. Hermine Reinstadler (Rennerclub Vinschgau) 49.28

9. Alessandra Lazzeri (Athletic Club 96 Bozen) 50.28

10. Birgit Waid (Dribbling) 51.14

 

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen