Du befindest dich hier: Home » Politik » „Heftigster Widerstand“

„Heftigster Widerstand“

Andreas Pöder

Nach der Impfdrohung von Sanitätsbetriebs-Generaldirektor Thomas Schael droht Andreas Pöder mit „Protesten, die sich die SVP noch gar nicht vorstellen kann.“

Der Landtagsabgeordnete der BürgerUnion, Andreas Pöder, droht der Landesregierung mit „Protesten, die sich die SVP noch gar nicht vorstellen kann, sollte auch nur ein Kind wegen einer fehlenden Impfung von einem Kindergarten ausgeschlossen werden.“

Damit reagiert Pöder auf die Drohungen des Sanitätsbetriebes, gegen Nicht-Geimpfte mit Geldstrafen und Kindergarten-Ausschlüssen vorzugehen (siehe https://www.tageszeitung.it/2018/02/10/schaels-ultimatum/).

„Landesrätin Martha Stocker und Sabes-Generaldirektor Thomas Schael müssen spätestens nach den nächsten Landtagswahlen abgesetzt bzw. entlassen werden“, fordert Andreas Pöder.

Er kündigt weiter „heftigsten Widerstand gegen den Impfzwang“ an.

Derzeit läuft in Südtirol ein Volksbegehren gegen den Impfzwang. Noch etwas mehr als eine Woche werden Unterschriften gesammelt.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentare (25)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen