Du befindest dich hier: Home » Kultur » Historische Wattkarten

Historische Wattkarten

Zum 250. Geburtstag von Andreas Hofer legt die Süd-Tiroler Freiheit die patriotischen Wattkarten neu auf.

Am 22. November jährt sich der 250. Geburtstag des Tiroler Freiheitskämpfers Andreas Hofer. Die Süd-Tiroler Freiheit hat sich zu diesem Tiroler Jubelfest etwas ganz besonderes ausgedacht und legt die patriotischen Wattkarten des Tiroler Freiheitskampfes, welche 1878 erschienen sind, in einer neuen Auflage auf. Ab sofort kann in ganz Tirol wieder mit Andreas Hofer und den Tiroler Freiheitskämpfern gewattet werden.

Die historischen Wattkarten, mit Motiven des Tiroler Freiheitskampfes, sind 1878 erstmals erschienen.

Die Idee dazu hatte der bekannte Tiroler Schriftsteller Karl Domanig, damit „das historische Bewusstsein unseres Volkes geweckt, vertieft und immer lebendig gehalten werde“.

Den Entwurf und die Ausführung übernahm der „vaterländische Künstler“ Edmund von Wörndle, dessen Großvater, Philipp von Wörndle, 1797 als „Sieger von Spinges“ zu Ruhm gelangt war.

Bis 1910 erschienen die Tiroler Wattkarten in mehreren Auflagen und erfreuten sich in ganz Tirol großer Beliebtheit. Nach dem 1. Weltkrieg gerieten sie jedoch in Vergessenheit.

Mit der Neuauflage der patriotischen Wattkarten knüpft die Süd-Tiroler Freiheit ─ zum 250. Geburtstag von Andreas Hofer ─ wieder an diese schöne Tradition an. Das Bewusstsein der gemeinsamen Geschichte ist das Fundament der gemeinsamen Zukunft Tirols.

Die patriotischen Wattkarten (36 Blatt) erscheinen in einer limitierten Auflage von 3.000 Stück und können gegen eine Spende von 7 Euro angefordert werden.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen