Du befindest dich hier: Home » Sport » Der dritte Sieg

Der dritte Sieg

Im einzigen Montagspiel der Alps Hockey League feierten die Rittner Buam einen 4:1-Erfolg bei den Red Bull Hockey Juniors und erhöhten in der „best of seven“-Viertelfinalserie auf 3:1.

Damit entschied der amtierende Meister auch das vierte Aufeinandertreffen im Volksgarten für sich.

Ritten musste erneut auf Markus Spinell verzichten. Für den 20-jährigen Stürmer ist die Saison vorzeitig zu Ende. Die Hausherren mussten hingegen neben Dario Winkler auch Lukas Schreier und Yannic Pilloni vorgeben. In den ersten 20 Minuten studierten sich beide Teams, doch gute Torchancen waren Mangelware. Im Mitteldrittel blieb das Match ausgeglichen, aber sowohl Salzburg-Goalie Daniel Fießinger als auch Patrick Killeen hielten ihren Kasten sauber. So blieb es auch nach 40 Minuten beim torlosen Unentschieden. Detail am Rande: In den bisherigen 96 Partien der „Buam“ in der AHL stand es bis zum letzten Seitenwechsel erst einmal 0:0, und zwar heuer am 13. Spieltag gegen Sterzing.

Gleich zu Beginn des Schlussdrittels ging die Lehtonen-Truppe in Führung. Wie so oft war es der Kalterer Sniper Alex Frei, der auf Zuspiel von Johannes Fauster zum 1:0 einnetzte. Für Frei war es das 27. Meisterschaftstor, das siebte gegen Salzburg. Eine Viertelstunde vor Spielende die Vorentscheidung: In Unterzahl war es Tommaso Traversa, der auf 2:0 erhöhte. 176 Sekunden vor der Schlusssirene machte es Daniel Wachter noch einmal spannend, als er auf 1:2 verkürzte.

Gleich darauf mussten die Österreicher ihre Hoffnungen jedoch begraben. In der 60. Minute traf zuerst Oscar Ahlström ins leere Tor, 14 Sekunden später fixierte sein Zwillingsbruder Victor den 4:1-Endstand.

Alps Hockey League, 4. Viertelfinale:
Mo, 12.03.2018, 19:15: Red Bull Hockey Juniors (7) vs. Rittner Buam (2) 1:4 (0:0, 0:0, 1:4)
Referees: FICHTNER, GAMPER, Gatol, Kalb
Tor Juniors: 1:2 Daniel Wachter (58./Baltram-Eder)
Tore Ritten: : 0:1 Alex Frei (44./Fauster-Kostner), 0:2 Tommaso Traversa (46./sh/Borgatello), 1:3 Oscar Ahlström (60./en/Spinell), 1:4 Victor Ahlström (60./en/Kostner-Hofer)
Stand in der best-of-seven-Viertelfinalserie, RIT – RBJ: 3:1

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen