Du befindest dich hier: Home » News » „Eine provokante Alternative“

„Eine provokante Alternative“

Der Unternehmer Christian Pircher ist ein Gegner des radikalen und seiner Meinung nach verfassungswidrigen Impfdekrets – und hat sich auch schon informiert, ob ein Südtiroler Kind den Kindergarten von Sillian besuchen kann.

TAGESZEITUNG Online: Herr Pircher, Sie sprechen sich gegen die Impfpflicht aus und haben deswegen gar schon überlegt auszuwandern bzw. Asyl zu beantragen. Stimmt das so?

Christian Pircher: Ich glaube ich bin einer von vielen, die so denken. Wenn dieses verfassungswidrige Dekret zum Gesetz wird, dann ist dies eine provokante Alternative. Ich habe mich auch schon in der Gemeinde Sillian informiert, ob ein Südtiroler Kind künftig den Kindergarten von Sillian besuchen kann. Viele österreichische Familien schicken ihre Kinder zu uns in den italienischen Kindergarten, damit sie Italienisch lernen – das geht auch ohne Impfung. Aber wenn man ein Südtiroler Kind nicht impfen will, wird man dazu gezwungen. Wir sind EU-Bürger und bei uns gibt es diese Pflicht aber in Österreich beispielsweise nicht. Wenn ich kein Fleisch essen will, weil ich Vegetarier bin, kann mich auch niemand dazu zwingen – schon gar nicht die Fleischindustrie. Ich bin kein Medizingegner und auch kein genereller Gegner von Impfungen, aber jeder soll frei entscheiden können!

Sie sind kein Impfgegner aber gegen diese Pflicht… 

Jede Familie muss selbst entscheiden dürfen, was für sie richtig ist. Ich bin ein Gegner dieses radikalen Dekretes, weil viele Kinder diese Impfmittel gesundheitlich nicht vertragen. Jeder Mensch soll das Recht haben frei zu entscheiden – ohne staatlichen Zwang. Ich kenne Fälle, wo Kinder auf Impfungen nicht gut reagiert haben und gesundheitlich heute noch darunter leiden.

Sie sind mit Ihrer Haltung nicht alleine und sind nun gar einem neu gegründeten Verein beigetreten?

Der gemeinnützige Verein „Primum non nocere“ wurde von Bruno Mandolesi und Freunden aus Bruneck zum Leben erweckt mit dem Ziel, jene Familien zu unterstützen, die unter Sanktionen jedweder Art und unter anderen negativen Konsequenzen aufgrund ihrer wohl überlegten und recherchierten Entscheidungen leiden. Der Verein organisiert aber auch Veranstaltungen, um die Allgemeinheit aufzuklären. Ein offener Diskurs über eben dieses relevante Impfthema für die gesunde Entwicklung von Kindern und Jugendlichen soll entstehen. Auf einer eigenen Website stellt der Verein die gesammelten Informationen den Eltern zur Verfügung. Wir wollen die Bürger aufklären und sie dazu ermutigen, sich eine eigene Meinung zu bilden. Am 21. Juli um 20.30 Uhr organisiert das Gründungsteam im Michael Pacher-Haus in Bruneck eine Informationsveranstaltung, wo auch renommierte Ärzte, Apotheker und Hebammen anwesend sein werden, um über das Thema Impfungen und Nebenwirkungen aufzuklären.

Auch in Südtirol ist um das Thema Impfpflicht ein Glaubenskrieg ausgebrochen. Wie erleben Sie diese Diskussionen?

Das ist ein sehr heikles Thema, aber ich glaube, dass es wichtig ist, dass jede Familie eigene Entscheidungen treffen und Verantwortung übernehmen muss. Man muss sich nur ein bisschen im Internet informieren und sieht dann sofort, warum es zu so einer Impfpflicht gekommen ist und wie verstrickt die Pharmakonzerne in dieses Thema sind. Wir wollen keine Hetzerei zwischen Impfbefürwortern und Impfgegnern, sondern es geht uns um eine freie Entscheidung und keine Zwangsmaßnahme und auch darum, dass ungeimpfte Kinder nicht wegen einer gut überlegten Entscheidung ihrer Eltern diskriminiert werden.

Wie meinen Sie das? 

Wenn Eltern ihre eigenen Kinder geimpft haben, dann müssen sie ja keine Angst mehr haben. Wenn sie von der Impfung überzeugt sind, dann sind ihre Kinder ja geschützt – unabhängig davon ob ein anderes Kind geimpft wurde oder nicht. Wenn man jetzt beispielsweise ein paar Urlaubstage oder -wochen in Jesolo oder an der Adria verbringt, dann begegnen uns hunderte von nicht geimpften ausländische Touristen. Wir müssen aber unsere Kinder impfen. Warum werden die Epidemien nicht zum Beispiel in Afrika bekämpft, wo wirklich Hilfe nötig ist? Leider fehlt in den Entwicklungsländern das nötige Geld! Ich persönlich bin für Impfungen in Entwicklungsländern, wo es keinerlei Hilfe gibt und wo katastrophale hygienische Zustände vorherrschen. Nicht wie bei uns, in einem europäischen Industriestaat.

Haben Sie nie Angst, dass sich Ihre Kinder mit einer der Krankheiten infizieren, gegen die sie nicht geimpft wurden?

Nein ich habe keine Angst! Das muss jeder selbst verantworten, genauso wie jeder verantworten muss sein Kind zu impfen! Zwölf Spritzen verpflichtend einzuführen, ohne ausreichend über Probleme und Nebenwirkungen informiert zu haben sowie zusätzlich immense Geldstrafen und Kindesentzugserpressungen anzudrohen, sind für mich untragbare Zustände! Wenn man sich die Beipackzettel ansieht und sich genauer informiert, sollte es jedem frei überlassen sein welche Entscheidung er für seine Kinder trifft.

Ein Vorschlag sieht nun vor, die Pflichtimpfungen um die Hälfte zu reduzieren. Ein tragbarer Kompromiss?

Nein! Jede Pflichtimpfung ist ein verfassungswidriger Eingriff in den demokratisch europäischen freien Willen – eine Verletzung der Menschenrechte. Ich wiederhole: Ich bin nicht gegen die Medizin, sondern für eine freie Entscheidung ohne Zwang!

Interview: Lisi Lang

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentare (82)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

  • erich

    So ein blödes Gerede, jeder soll selbst entscheiden was er möchte. Das funktioniert nicht einmal bei Vereinen. Die Impfgegner, erstens entscheiden dort Eltern über Kinder, zweitens haben sie noch Glück weil es sehr wenige sind, drittens was würde passieren wenn alle so denke würden. So bald die ersten Epidemien auftreten, werden es die Kinder den Eltern danken.

    • ahaa

      Du wiedersprichst dir ja selbst.Legst die Gesundheit deiner Kinder in die Hànder der Pharmas.Die werden schon wissen was sie mit denem Kind machen.Gel.Wie dumm und naiv muss man sein.Aber es ist bequemer sich fùhren zu lassen,gel. 🙂

      • lillli80

        @ahaa: an deiner stelle würde ich mir einen aluhut basteln und aufsetzen…

        • rudlmcnudl

          Es geht nicht allein nur um das Impfthema, ein Minister der so gut wie keine Ahnung hat, verabschiedet ein Dekret und viele der sonst Regierungskritischen Menschen befürworten das jetzt ???!!!
          Eine Regierung die nur aus Oportunisten, Nutzniesern,… usw.besteht die nicht in der Lage bzw. Willens ist um die eigentlichen Themen des Staates zu lösen will sich jetzt mit zwangsmaßnahmen um die Gesundheit der Kinder kümmern, welche nie wirklich ein Sorgenthema war? Solchen Leuten vertraut Ihr?????

          • lillli80

            @rudlmcnudl: glaubst du ein minister fällt entscheidung aus jux und tollerei. er wird wohl auch berater an seiner seite haben. ein minister kann nicht experte in allen angelegenheiten sein…und ein minister wird sich seine informationen von einer guten quelle holen…ja, davon gehe ich aus. ich vertraue in erster linie meinem arzt und dieser ist der meinung, dass diese impfungen richtig und wichtig sind…meiner kinder haben diese 12 impfungen bereits vor dieser ganzen diskussion erhalten…

          • franz

            rudlmcnudl hat vollkommen recht.
            Auch @lillli80 hat recht .
            In der Tat hat ein Minister, ein Minister wird sich seine informationen und seine Ratschläge von einer guten quelle holen. wohl von der Pharmaindustie. ?

          • rudlmcnudl

            lilli80
            Berlusconi hat die meisten Dekrete auf seinem eigenen Vorteil zugeschnneidert bis hin zu einem Gesetz das die einfuhr von esotischen Spinnen untersagt aufgrund seiner arachnofobie.
            Es ist absolut Ok dass du deine Kinder nach deinem Glauben geimpft hast,weil du das beste wolltest. Impfgegner wollen das auch.
            Appropo Ärzte die die Impfung empfehlen, dazu habe ich vor ca. 15 jahren einen Impfstatisik gesehen wobei die Durchimpfungsrate der deuschen Kinder im bezug auf deren sozialen stand aufgegliedert wurde. Interessanterweise ist die Rate der nicht geimpften Kinder unter den akademikern signifikant höher als unter der einfachen Bevölkerung, weiteres wurde diese Statistik dann noch auf die Berufsgruppen differenziert wobei die niedrigste Durchimpfungsrate bei Kindern von Ärtzen war. Dies wurde damit begründet, dass Ärtze bei ihren Kinder weniger fleißig sind weil sie aufgrund Ihrer Ausbildung sich imstande sehen die meisten dieser Erkrankungen auch zu behandeln….
            Nein Minister fällen Entscheidungen nicht aus Jux aber aus Eigennutz….
            Bezüglich „Guter Quelle“ fällt mir nur das wort Lobbismus ein.

          • lillli80

            was berlusconi veranstaltet hat tut hier nichts zur sache. und eine 15 jahre alte statisik, die du gelesen hast noch viel weniger.
            ich bin informiert und du bist informiert…es zählt nur noch die quelle der information…

          • rudlmcnudl

            Meine Quelle ist das deutsche Statistikamt.
            Auch Donald Trump der der wichtigste Präsident auf unserm Planeten ist würde ich nicht blindlings vertrauen.
            Ich kann dir weiterer Beispiele nennen,… denen man offensichtlich nicht blindlings vertrauen soll.
            Bezüglich Ärzte muß ich dich auch enttäuschen, denn die Hirachie die bereits in der Medizinischen Ausblidung herrscht,gibt alternative meinungen wenig bis überhaupt kein Platz, somit werden schwarze Schafe bereits in der Ausblidung abgestraft aber es gibt unter den Ärtzen viele die ihr schwarzes Fell weiß gebleicht haben, die nicht nur über Impfungen weit kritischer denken als du glaubst.
            Das weiß ich aus persönlicher Erfahrung

          • lillli80

            die statistik ist 15 jahre alt!!! zuerst berlusconi, jetzt trump…was haben die mit der aktuellen diskussion zu tun…und auch deine persönliche erfahrung tut nichts zur sache.

        • rudlmcnudl

          Die Statisktik ist ca. 15 Jahre alt, seitdem vermute ich dass sich nicht soviel verändert hat. Bezüglich Trump und Berlusconi, das waren Beispiele von Ministern die gesetze fällen wie es ihnen passt,ohne an die Folgen der Bevölkerung zu denken, damit will ich dir klar machen dass auch diese Gesundheitsministerin nicht allwissend ist und dieses Dekret aufgrund irgendwelcher Lobbisten veranlasst hat.— Du verstehen?— Du hast deine Kinder ja schon durchgeimpft somit kannst du bei diesem Thema nichts mehr gewinnen, dann sei doch so tollerant und respektiere die meinung von Impfktritikern, die Ihre Kinder davon behüten wollen.

          • lillli80

            trump und berlusconi sind/waren keine minister und sie fällen auch keine gesetze.

          • rudlmcnudl

            Liebe Lilli
            war echt schön sich mit dir auszutauschen.
            Nun weiß ich dass die oben genannte Statistik bezüglich schlechter durchimpfungsrate bei Kindern von Akademikern noch immer aktuell sein muß…

          • lillli80

            das nennst du austausch??? du hast von impfen keine ahnung von politik keine ahnung und von deutscher rechtschreibung und grammatik auch nicht.

          • rudlmcnudl

            Wiso so gehässig?
            Liebe lilli
            Was steckt dahinter?
            Ist es vielleicht weil du insgeheime denkst, dass Impfungen doch nicht so gut sind? Hast du vielleicht Schuldgefühle gegenüber deinen Kindern? Oder ist es einfach der Neid dass du deine Kinder aus unwissenheit geimpft hast und andere das nicht tun wollen, daher diese Motivation: “ wenn ich meine schon impfen „mußte“, dann sollen das auch alle anderen tun?..
            Du kannst gerne auf der „Forumscouch“ platz nehmen, ich höre dir gern zu.
            Lass es einfach raus!

          • lillli80

            genau so wird’s sein rudlmcnudl…genau so wie du sagst…wenn du es nicht weißt, wer dann…ich kann kaum noch lesen vor lauter wasser in den augen…in jenen augen, die du mir geöffnet hast…

          • rudlmcnudl

            Siehst du liebste lilli
            es ist noch nicht zu spät!
            Gut dass du jetzt zu den sehenden gehörst.

          • lillli80

            ebm sig i nichtma falauto wosso…

          • rudlmcnudl

            Es isch vollbracht!!!

          • rudlmcnudl

            Halleluja!

    • lillli80

      @erich. bin ganz deiner meinung. wer solche aussagen tätigt wie der herr pircher ist einfach nict RICHTIG informiert. auch die sillianer kinder werden den italienischen kiga nicht mehr besuchen dürfen, wenn sie nicht die „bedingungen“ erfüllen…

  • franz

    Pircher hat vollkommen recht.
    Warum werden die Epidemien nicht zum Beispiel in Afrika bekämpft ? […]
    oder Immigranten die aus Afrika zu uns kommen die eine Epidemie auslösen können.
    Wie bereits zum Thema “Impfpflicht-ja-oder-nein“ geschrieben.
    http://www.tageszeitung.it/2017/05/29/impfpflicht-ja-oder-nein/#comment-347195
    IL PRESIDENTE DELLA REPUBBLICA
    Visti gli articoli 77 e 87, quinto comma, della Costituzione; Ritenuta la straordinaria necessita„`
    E m a n a …[..]
    Der Grund warum man diese Impfpflicht mit einen Notstanddekret erlässt , wobei es keinen Notstand gibt, dürfte wohl in Zusammenhang mit der Pharmalobby stehen.

    • george

      @franz
      Also ist Hannah Ahrendt laut ‚franzens‘ Feststellung eine „Grüne“, denn der Ausspruch stammt von ihr. Das übliche Bla bla von ‚franz‘, triefend von Vorurteilen. Wer ihm nicht passt, ist ein „Grüner“. „Einmal ein Vorurteil, immer ein Vorurteil, ‚franz‘ passt immer“ (in Anlehnung an die Reklame von Humanic).

    • lillli80

      @franz: ahsoooo…in die afrikanischen kinder würdets die giftigen spritzen geben…in enkrige obo net…

      • franz

        @lillli80
        Wenn Du meinen Kommentar zum Thema : “Impfpflicht-ja-oder-nein“ liest,.
        http://www.tageszeitung.it/2017/05/29/impfpflicht-ja-oder-nein/#comment-347195
        dann kannst Du feststellen, dass ich grundsätzlich nicht gegen das Impfen bin, im Gegenteil.
        Ich bin gegen, verfassungsrechtlich zweifelhaften Maßnahmen mit diktatorischen Notstanddekreten, erlassen ohne das es einen Notstand gibt.
        Oder gibt es einen Notstand eine Epidemie ?
        Wenn es einen Notstand gibt dann in Zusammenhang mit der illegalen Massenimmigration, ( laut Kassationsgericht 2016 – 96 % Clandestini ) in diesen zusammenhängenden Sicherheitsproblem und den Chaos verursacht von der links-grünen Regierung des PD die seit 5 Jahren Regiert ohne jemals vom Volk gewählt geworden zu sein, unterstützt von SVP.

  • schumi

    Dieses extreme Dekret mag in Sizilien notwendig sein. Es entspricht aber überhaupt nicht unserem deutschsprachigen Kulturraum.
    Wenn die SVP Parlamentarier für diesen Wahnsinn stimmen werden wur nie wieder SVP wählen. Wir sind viele. Bei der letzten Veranstaltung in Brixen waren wir mehere hundert Leute.

  • sepp

    erich den Schwachsinn häsch a für di holten gekennt

  • george

    „Kein Mensch hat das Recht zu gehorchen“. Merken Sie sich diesen Spruch von Hannah Arendt. Er sollte isch Ihnen als „Obrigkeitsverfechter“ tief ins Gedächtnis einprägen.

    • franz

      george
      So einen Schwachsinn kenn nur so ein Grüne Spinner schreiben !
      Jeder Mensch hat die Pflicht sich an das Gesetze zu halten, auch Grüne ! die gegen Wasserkraft gegen Windräder usw. sind
      auf Bäumen leben? ( Im Prinzip ja), aber bitte nur mit elektrisch Licht und Warmdusche.:-)
      Wenn Du kein Grüner bist, dann fress ich einen Besen.

      • george

        @Setze meine Antwort zu ‚franz‘ nochmals an der richtigen Stelle ein: Obwohl ich Pircher in seiner Meinung recht gebe (und ‚franz‘ ja eigentlich auch, wenn auch auf andere Art) beschimpft er mich. Dazu habe ich Hannah Ahrendt zitiert.
        Also ist Hannah Ahrendt laut ‚franzens‘ Feststellung eine „Grüne“, denn der Ausspruch stammt von ihr. Das übliche Bla bla von ‚franz‘, triefend von Vorurteilen. Wer ihm nicht passt, ist ein „Grüner“. „Einmal ein Vorurteil, immer ein Vorurteil, ‚franz‘ passt immer“ (in Anlehnung an die Reklame von Humanic).

  • brutus

    …ich habe für mich selber entschieden, ab heute keine Steuern mehr zu bezahlen!

  • mammama

    Eines der Hauptprobleme, welches ich persönlich mit dem Thema Impfzwang habe ist folgendes: das Wort Impfschaden. In Italien werden jährlich 1000 Impfschäden gemeldet. Bisher wurden 700 Impfschäden gerichtlich anerkannt.

    Aber nein, die Pharmaindustrie hat alles super im Griff. Da sind ja nur 0.000x % Gift drinnen. Unwesentlich für Babys. Die Experten sagen es ja. Die Experten gehen aber dann nicht mit deinem Kind zur Logo. Das musst du schon selbst. Du trägst die Verantwortung, darfst aber nicht entscheiden.

    Hat jemand von euch schon mal gehört, dass Steuerzahlen einen irreversiblen, gesundheitlichen Schaden auslösen kann?

    Der Weg des geringsten Wiederstands war schon vor diesem Dekret, seine Kinder impfen zu lassen.

  • schumi

    Steuer zahlen hilft der Allgemeinheit und hat keine gesundheitlichen Nebenwirkungen.
    Impfen hilft der Pharmaindustrie und hat erwiesene Nebenwirkungen und das Risiko von Impfschäden.
    @mannik: wirst auch du von der Pharmaindustrie gesponsert. ?

    • mannik

      Nein Schumi, Ich habe mir meine Meinung gratis angeeignet. Nach Lesen, Lesen und nochmals Lesen. Nochmal für Sie zum Mitschreiben: Steuern zahlen oder nicht hat zwar keine gesundheitlichen Auswirkungen aber weitreichende volkswirtschaftliche schon. Sinn des überspitzten Beispiels war zu unterstreichen, dass persönliche Entscheidungsfreiheit einfach auch Grenzen hat, wenn es um die Allgemeinheit geht. Impfen hilft der Pharmaindustrie auch, stimmt (obwohl Impfstoffe nur ca. 3% des weltweiten Gesamtumsatzes ausmachen), aber in erster Linie der Gesundheit. Außer Sie sind der Meinung 90% der Bevölkerung und der Ärzte sind dumm (oder Teil eines Komplotts) und nur die restlichen 10% haben recht. Gegen solche Wahnvorstellungen gibt es auch ein Medikament: Bildung.

  • mannik

    @mammama

    Fakten, kein Blabla:
    http://www.pei.de/DE/infos/fachkreise/impfungen-impfstoffe/faq-antworten-impfkritische-fragen/antworten-impfkritische-fragen-impfstoffe.html
    http://www.pei.de/DE/arzneimittel/impfstoff-impfstoffe-fuer-den-menschen/impfstoffe-fuer-den-menschen-inhalt.html
    http://www.who.int/vaccine_safety/initiative/communication/network/vaccine_safety_websites/en/
    http://www.rki.de/DE/Content/Infekt/Impfen/Nebenwirkungen/nebenwirkungen_node.html;jsessionid=466F707836079A2ABFB8A2D9BACA03AA.1_cid390

    Machen Sie sich selbst ein Bild. Fakten sind aber natürlich wertlos, wenn man der Meinung ist, alle die den Impfungen nicht negativ gegenüberstehen (und man kann getrost davon ausgehen, dass es die überragende Mehrheit der Weltbevölkerung ist, in der BRD z.B. ca. 96%) , sind Teil eines weltweiten Komplotts.

    Bezüglich Steuern zahlen geht es um die Einschränkung der Freiheit, nicht um gesundheitliche Aspekte und apropos:
    Hat jemand von euch schon einmal gehört, dass Impfungen Leben retten? Schätzungen der WHO zufolge, verhinderte die Masern-Impfung zwischen 2000 und 2013 weltweit 15,6 Millionen Todesfälle. Jedes Jahr sterben der WHO zufolge schätzungsweise 1,5 Millionen Kinder an Krankheiten, gegen die es eigentlich Impfungen gibt.
    Vertrauen Sie einfach Ihrem Arzt, oder denken Sie er will ihre Kinder als Versuchskaninchen missbrauchen?

  • wollpertinger

    Ich bin für die Abschaffung der Schulpflicht. Sie hat nachweislich bei einem Großteil der hier Diskutierenden zu irreversiblen Gehirnschäden geführt.

  • watschi

    bleibt dei frage ob silian potenziell kranke kinder aufnimmt

  • schumi

    Das mit Sillian finde ich eine gute Idee. Kann nan gleich billig tanken und Windeln kaufen.
    Aber was nachen wir aus Bozen, Brixen und Meran?

  • mammama

    Ach so, ja. 631 gerichtlich anerkannte Impfschäden in Italien im Zeitraum 2001 bis 2015.

    Etwa 10 % der Masernfälle waren geimpft. Wie viele hatten schon mal Masern? Habe dazu nie genaue Zahlen gefunden.

    Ist etwas dran an dem Gerücht, dass Kinder nach der Masernimpfung etwa 3-4 Wochen lang Masern übertragen?

  • mannik

    631 in 15 Jahren. Bei Millionen Impfdosen….Bei der Masernimpfung z.B. sollen zwischen 1990 und 1999 sieben Fälle auf 16 Millionen Impfdosen festgestellt worden sein. Eine Inzidenz von 0,00004375%

    Bezüglich Ansteckung nach Masernimpfung: MMR-geimpfte Personen übertragen Impfviren nicht auf Kontaktpersonen. Selbst für Immungeschwächte Personen sind MMR-Geimpfte in der Umgebung nicht wirklich gefährlich (Prof. Dr. Rudolf Heininger, Deutsches Grünes Kreuz, RKI)

    • schumi

      Du kannst noch so viel probieren uns zu beschwichtigen. Wenn genau die 0,00004735% mein Kind ist, dann hilft mir kein Wissenschaftler, kein Arzt, kein Politiker und schon gar nicht du. Dann stehe ich mit einem behinderten Kind alleine da. Deshalb muss es MEINE Entscheidung sein.

      • mannik

        Ich versuche niemand zu beschwichtigen oder umzustimmen, nur sollten halt keine Unwahrheiten oder halbwahrheiten in Umlauf gebracht werden. Sicher haben Sie recht mit der Aussage, dass, das 0,0000… genau das eigene Kind sein kann. haben Sie aber schon einmal daran gedacht, dass es auch eine Frage der Verantwortung ist, dass JEDER alles unternimmt um Schäden auch von anderen abzuhalten? Beda Stadler, Direktor des Instituts für Immunologie der Universität Bern ist der Meinung, kein Mensch hätte das Recht, einen anderen Menschen anzustecken und ihm damit zu schaden. Ich kann ihm nicht unrecht geben. Ich habe irgendwo die provokatorische Aussage gelesen: Jeder soll selbst entscheiden, ob er sein Kind impfen will. Aber wenn es erkrankt, dann übernimmt er die Verantwortung und alle Kosten dafür und eventuell angesteckter Menschen.

        • franz

          @mannik
          “Nur sollten halt keine Unwahrheiten oder Halbwahrheiten in Umlauf gebracht werden. Sicher haben Sie recht mit der Aussage, dass, das 0,0000… genau das eigene Kind sein kann“[…]
          Wer hier Unwahrheiten bzw. Halbwahrheiten in Umlauf bringt bist Du ( 0,0000)
          Schumi hat recht wenn er schreibt, “Wenn genau die 0,00004735% mein Kind ist, dann hilft mir kein Wissenschaftler, kein Arzt, kein Politiker und schon gar nicht du“ [..].
          Es ist auch eine Frage der Verantwortung, dass JEDER alles unternimmt um Schäden auch von anderen abzuhalten?
          Dann sollte uns die links grüne Regierung des PD / SVP uns vor illegaler Massenimmigration schützen die die am meisten Krankheiten mitbringen, wie schon geschrieben.
          Abgesehen vom Thema Sicherheit in diesen Zusammenhang !

          • mannik

            Franzl, werden Sie glücklich. Aber lernen Sie vorher lesen. Dann haben auch Sie endlich eine Aha-Erfahrung…

          • franz

            @mannik lern lesen, wo hat der User “schumi“ etwas von 0,0000…. ?
            Anscheinend bist Du zu dumm sinngemäß zu lesen geschweige denn den art 32 der italienischen Verfassung richtig zu zitieren. wie weiter unten .Dispositivo dell’art. 32 Costituzion
            La Repubblica tutela la salute come fondamentale diritto dell’individuo [38 2] e interesse della collettività, e garantisce cure gratuite agli indigenti (1).
            Nessuno può essere obbligato a un determinato trattamento sanitario se non per disposizione di legge. La legge non può in nessun caso violare i limiti imposti dal rispetto della persona umana […]

  • mammama

    Tetravalente Masernimpfstoff Beipackzettel

    https://farmaci.agenziafarmaco.gov.it/aifa/servlet/PdfDownloadServlet?pdfFileName=footer_000200_038200_FI.pdf&retry=0&sys=m0b1l3

    very hot:

    Una volta vaccinato, il suo bambino deve cercare di evitare per almeno 6 settimane dopo la vaccinazione, fin dove possibile, uno stretto contatto con i seguenti individui:

    individui con una ridotta resistenza alle malattie,

    donne in gravidanza che non hanno avuto la varicella o che non sono state vaccinate contro la varicella.

    neonati da madri che non hanno avuto la varicella o che non sono state vaccinate contro la varicella.

    Priorix Tetra non deve essere somministrato a donne in gravidanza.

    Inoltre, è importante evitare una gravidanza nel primo mese successivo alla vaccinazione.

    • mannik

      Klar sichert sich der Hersteller ab. Wieso? In den USA wurde beispielsweise ein Mikrowellenhersteller verurteilt, weil in der Gebrauchsanweisung nicht explizit stand, dass man keine Katzen hineingeben darf. Aber in der Praxis ist es dann doch nich so „hot“.

      Re: Ansteckend nach MMR Impfung?
      Liebe C.,
      nein, die gegen Masern-Mumps-Röteln geimpften Kinder sind nicht ansteckend.
      Alles Gute!
      Antwort von Dr. Andreas Busse am 04.03.2015

  • mammama

    Und was ist mit der HPV Impfung, die jetzt auch Pflicht ist? Wie schauen da die Zahlen aus?

    https://www.srf.ch/news/schweiz/verdacht-auf-schwere-nebenwirkung-bei-krebspraevention-fuer-maedchen

    Hilary Glover „New studies shed light on what it cost to vaccinate girls against HPV in low income countries“ EurekAlert November 12, 2012

    Quentin W et al.,“Costs of delivering human papilloma virus vaccination to schoolgirls in Mwanza Region, Tanzania.“ BMC Med. 2012 Nov 13;10:137. doi: 10.1186/1741-7015-10-137. (Kosten der Bereitstellung von humanen Papillomavirus Impfungen bei Schulmädchen in der Mwanza Region, Tansania.)

  • thefirestarter

    Es reduziert sich auf die Frage:
    Wem gehören die Kinder?

    Gehören sie den Eltern oder dem Staat.

    • lillli80

      du machst es dir aber sehr leicht…

    • mannik

      Es stimmt, dass Art. 32 der italienischen Verfassung besagt, niemand könne gegen seinen Willen einer medizinischen Therapie unterzogen werden, also überlässt es der Staat prinzipiell dem Einzelnen (in diesem Fall den Eltern für ihre Kinder), allerdings schränkt besagter Artikel die Reichweite dieser Aussage ein, denn er präzisiert „se non per disposizione di legge“. Also können die Eltern in diesem Fall nicht mehr frei entscheiden und es entscheidet der Staat für sie. Womit Ihre provokatorische Frage in etwa geklärt wäre.

      • franz

        @manik
        Wenn Du schon Artikel zur Verfassung zitierst, dann kopier wennschon alles .
        Dispositivo dell’art. 32 Costituzion
        La Repubblica tutela la salute come fondamentale diritto dell’individuo [38 2] e interesse della collettività, e garantisce cure gratuite agli indigenti (1).
        Nessuno può essere obbligato a un determinato trattamento sanitario se non per disposizione di legge. La legge non può in nessun caso violare i limiti imposti dal rispetto della persona umana […]
        Ausnahmen könnte es in Notstandsfällen geben .
        Das Dekret wurde mit einen Notstandsdekret erlassen, aber ohne dass es einen Notstand gibt
        Oder wo wurde von der Regierung ein Notstand ausgerufen.

  • mammama

    @mannik: weiß dein Arbeitgeber eigentlich wieviel Zeit du für die Beantwortung unserer Kommentare aufwendest? Na klar, er bezahlt dich ja dafür!

    Gute Arbeit 😉

  • franz

    @mannik
    Wenn Du als Arbeitgeber mit Deinen Angestellten so niveaulos umgehst bzw. ihnen so einen Schwachsinn erzählst wie Du hier auf diesen Portal andere User mit Halbwahrheiten und sinnlosen Behauptungen zu verarschen versuchst ,bzw. als Ignoranten bezeichnest wobei Du selbst ein Ignorant bist dann arme Angestellte.
    Ich erlaube mir Dich als Ignoranten zu bezeichnen.
    Da Deiner Ansicht nach jemand als Ignorant zu bezeichnen ist keine Beleidigung.
    mannik
    29. Juni 2017 um 13:42
    “ Ignorant kommt vom Lateinischen „ignorare“ das ganz einfach „Nicht wissen“ heißt. Es ist keine Beleidigung,“ […]
    http://www.tageszeitung.it/2017/06/27/nein-zu-gemischtsprachigen-schulen/#comment-348814
    Wenn es so wäre wie Du behauptest, dass der Begriff Ignorant keine Beleidigung ist, ( “ Ignorant kommt vom Lateinischen „ignorare“ das ganz einfach „Nicht wissen“ heißt) .
    Das würde im Umkehrschluss bedeuten, das nicht wissen heißen würde, Ein Ignorant = dumm-wie eine leere Festplatte ( um im Zeitaltere des Computer zu zitieren ) – und hat eine hole Birne. 🙂

  • franz

    franz
    28. Juni 2017 um 19:26

    Dass Du nicht gerade der Schlaueste bist, beweist Du immer wieder, selbst einehole Birne ( leere Festplatte) , aber eine groß Klappe !
    Das einzige was Du imstande bist andere niveaulos zu beledigen und zu beschimpfen.
    mannik
    19. Mai 2017 um 16:04
    “Sie erweisen sich einmal mehr als ausgemachter Ignorant. Husch, husch in die Ecke!“.,[…]
    http://www.tageszeitung.it/2017/05/19/populist-der-extraklasse/#comment-346656

  • franz

    http://www.tageszeitung.it/2017/05/19/populist-der-extraklasse/#comment-346675
    mannik
    20. Mai 2017 um 08:20
    Franz das „Streben nach Unabhängigkeit“ unter Einsatz von Waffen (das ist der Unterschied) ist KEINE freie Meinungsäußerung. Aber das passt offensichtlich nicht in Ihren Dickschädel. Und nochmals, nur weil Sie ihren Unsinn immer wiederholen wird daraus keine Wahrheit.
    „Ignorant“ ist keine Beleidigung, denn der Begriff bezeichnet jemand, der etwas nicht weiß (wie Sie eben ausgiebig beweisen). Das schon ist ein Grundsatzurteil des Kassationsgerichts. Und drohen Sie doch nicht immer mit dem Rechtsanwalt, bemühen Sie ihn einfach. Das wird der tollste Bumerang, den die Welt je gesehen hat.
    Abgesehen von der Beleidigung, ( Ignorant ) hast Du anscheinend eine ziemlich kuriose Rechtsauffassung. Besser gesagt keine. und wieder einmal beweist Du , dass Du nicht gerade der Schlaueste bist.
    Streben nach Unabhängigkeit“ unter Einsatz von Waffen“[…] wo ? Wo gab es bei der Plakataktion „Il Sudtirolo non è Italia“ in Rom einen Einsatz von Waffen ?

  • mannik

    Franz, wissen Sie was drei Punkte bedeuten? Nicht oder? Dacht ich’s mir Zum Rest: werden Sie glücklich!

  • franz

    Kronbichler auf “rai radio südtirol 13.07.2017 7:00“ heißt es Kronbichler, hat einen Brief an Österreichs Außenminister Kurz geschrieben, indem er die Ankündigung von Kontrollen am Brenner scharf kritisiert.
    Von Immigranten geht keine Gefahr aus, so Kronbichler.[…]
    Irgendwie hat Kronbichler recht, die größte Gefahr geht von links grünen Chaoten wie Kronbichler Charamasci ( Scheriff von Bozen ) aus, die gemeinsam mit Black bloc -Casapond – No border, Autos anzünden, Schaufenster einschlagen und auf Polizisten einprügeln.
    Beispiel Brenner.
    http://www.tageszeitung.it/2016/04/24/pfefferspray-am-brenner/
    Um nachher alles herunterzuspielen bzw. abzustreiten.
    http://www.tageszeitung.it/2016/05/08/znichte-menschen/#comment-325600 Oder die Polizisten beschuldigen .
    LH Kompatscher zum Demo am Brenner : auf “rai-südtirol vom 06.05.2016 20:00 meinte, “eine Deeskalation dürfte nicht funktionieren wenn wie angekündigt Hundertschaften von österreichischen Polizisten aufmarschieren.“[..]
    Schuld sind also die österreichischen Polizisten ?

  • franz

    Dass Wolfgang Bosbach sich gestern bei Maischberger ARD über den Verherrlichung links-grüner vermummten Black Bloc aufgeregt hat und schließlich die Sendung verließ, weil er sich diese Beleidigungen und den ganzen Mist dieser schwarzen
    ( vermutlich selbst Black Bloc Angehörige ) Dame nicht sich nicht mehr anhören wollte. ist verständlich.
    Diese links grüne schwarze Witwe die Vermummung dieser linken Chaoten von Black Bloc verteidigt.
    Obwohl es ein Vermummungsverbot gibt. Worauf Wolfgang Bosbach hinwies.
    Aber für links grüne Genossen gelten weder Anstand- Moral noch Gesetze.
    Dass Eine Diskussion mit ihnen nicht möglich ist haben diese linken in der Sendung zum Thema: Demos in Hamburg wieder einmal bewiesen.
    Dass #Jutta_Dithfurth sich nicht deutlich von den vermummten Straftätern distanziert, sagt alles. #WolfgangBosbach war nur konsequent.
    http://www.spiegel.de/kultur/tv/sandra-maischberger-wolfgang-bosbach-verlaesst-veraergert-das-studio-a-1157481.html
    übrigens überall wo es eine Demo gibt sind diese linken Trottel von Black Bloc präsent, Brenner- Mailand, Hamburg usw.

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen