Du befindest dich hier: Home » Chronik » Gas-Alarm in Bruneck

    Gas-Alarm in Bruneck

    Gas-Alarm in Bruneck

    In einer Tiefgarage in Bruneck gab es am Samstag Gas-Alarm. Aus einem Urlauberauto war Flüssiggas ausgetreten.

    In Bruneck gab es am Samstagvormittag Gas-Alarm.

    Im Stadtparkhaus war es bei einem Fahrzeug des Typs VW Golf eines Urlaubers aus Ascoli Piceno zu einem Defekt an der Methangasanlage gekommen. Das Auto verlor Treibstoff. In der Folge kam es zu einer Gaskonzentration in der Tiefgarage.

    Laut Feuerwehr herrschte höchste Explosionsgefahr.

    Es waren Passanten, die den starken Gasgeruch wahrgenommen hatten. Die alarmierte Feuerwehr veranlasste umgehend eine Evakuierung der Tiefgarage. Das Parkdeck wurde mittels Großraumventilator belüftet, während Wehrmänner unter schwerem Atemschutz den Defekt beim Fahrzeug behoben.

    Der Einsatz in der Tiefgarage (Foto: FF Bruneck)

    Der Einsatz in der Tiefgarage (Foto: FF Bruneck)

    Das betroffene Auto wurde aus Sicherheitsgründen abgeschleppt und am Stegener Marktplatz abgestellt.

    Die Besitzer des Autos waren von den Carabinieri ausfindig gemacht worden.

    Die Freiwillige Feuerwehr Bruneck hielt die Gas-Schwaden zunächst mit Sprühgeräten niedrig, ehe die Garage dann gelüftet worden.

    Die Tiefgarage musste fast zwei Stunden lang evakuiert werden.

    Flüssiggasbetriebene Autos dürfte nicht in Tiefgaragen abgestellt werden.

    Clip to Evernote

    Kommentare (1)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Kontakt

    Nach oben scrollen