Du befindest dich hier: Home » Sport » Das Handball-Fest

    Das Handball-Fest

    Die Siegerinnen in der U10-Kategorie

    Die Siegerinnen in der U10-Kategorie

    Die VSS/RVD Handball-Landesmeisterschaften der Kategorien U10 und U12 in Bruneck wurden auch in diesem Jahr wieder zu einem richtigen Handballfest.

    Großer Einsatz, viel Spielwitz und jede Menge Freude am Handballsport: Die VSS/RVD Handball-Landesmeisterschaften der Kategorien U10 und U12 wurden auch in diesem Jahr wieder zu einem richtigen Handballfest. Knapp 300 Kinder waren in Bruneck dabei. Die Titel gingen nach Bozen, Tisens und Algund.

    Insgesamt 35 Mannschaften mit rund 300 Nachwuchshandballerinnen und -handballern verwandelten die Turnhallen der WFO Bruneck und des Campus 1 in wahre Handball-Arenen. Angefeuert von zahllosen Eltern und Zuschauern spielten die jüngsten Handballer des VSS- Referats groß auf. „Was hier auf insgesamt vier Feldern geboten wurde, war wirklich aller Ehren wert“, fand VSS-Bezirksvertreter Willy Marinoni lobende Worte und meinte damit nicht nur die großartigen Nachwuchshandballer sondern auch die Organisatoren des SSV Bruneck.

    „Wir haben heute sehr viele Spiele auf hohem Niveau gesehen, dazu gab es einige sehr spannende Entscheidungen“, freute sich VSS-Handball-Referentin Elke Niederwieser. Besonders die Halbfinalspiele der Kategorie U10 waren teilweise an Dramatik nicht zu überbieten. So setzten sich die SC Meran Youngsters bei den Buben gegen das Jugendzentrum Eisacktal mit 21:20 durch. Eine knappe Niederlage gab es auch für die Mädchen des Jugendzentrum Tauferer Ahrntal. Mit 18:16 verloren sie ihr Halbfinale gegen die späteren Landesmeisterinnen aus Algund.

    Jeweils überraschend klare Angelegenheiten waren hingegen die Finalspiele. Bei den Mädchen setzten sich in der Kategorie U10 die Handballerinnen des ASC Algund letztlich deutlich mit 16:8 gegen den ASC Laugen Tisens durch. Platz drei ging im Pustertaler Derby an das Jugendzentrum Tauferer Ahrntal, das sich mit 17:14 gegen den SSV Bruneck durchsetzte. Im Finale der U12- Mädchen besiegte der ASC Laugen Tisens den ASC Schenna klar mit 12:8. Platz drei holten sich die Handballerinnen des ASC Algund gegen das Jugendzentrum Eisacktal. Beim 18:14-Sieg sahen die Zuschauer Offensiv-Handball vom Feinsten.

    Bei den Buben gingen beide Landesmeistertitel in die Hauptstadt. In beiden Finalspielen standen sich der SSV Bozen und die SC Meran Youngsters gegenüber. In der Kategorie U12 begeisterten beide Teams mit einem hochklassigen und schnellen Spiel. Am Ende jubelten die Bozner über einen 8:6-Erfolg und revanchierten sich damit für die letztjährige Finalniederlage. In der Kategorie U10 sorgte vor allem der grandios aufspielende Torwart des SSV Bozen mit sehenswerten Paraden für einen klaren Sieg seiner Mannschaft. Nach dem Spiel und dem in der Kategorie U10 obligatorischen Siebenmeter-Werfen gewannen die Hauptstädter mit 18:11. Sowohl bei der U10 als auch bei der U12 komplettierten im Übrigen die Mannschaften des Jugendzentrums Eisacktal das Podium.

    Die VSS/RVD-Handballlandesmeister U10 und U12 2014/2015:

    U10 Mädchen:

    1. ASC Algund;

    2. ASC Laugen Tisens;

    3. JZ Tauferer Ahrntal

    U10 Buben:

    1. SSV Bozen;

    2. SC Meran Youngsters;

    3. JZ Eisacktal

    U12 Mädchen:

    1. ASC Laugen Tisens;

    2. ASC Schenna;

    3. ASC Algund

    U12 Buben:

    1. SSV Bozen;

    2. SC Meran Youngsters;

    3. JZ Eisacktal

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen