Du befindest dich hier: Home » Chronik » Wildwest in Meran

    Wildwest in Meran

    Der beschädigte Streifenwagen

    Der beschädigte Streifenwagen

    Die Carabinieri von Meran haben in der Nacht auf Samstag nach einer Verfolgungsjagd zwei Personen verhaftet, die einen Lieferwagen gestohlen hatten.

    Die Carabinieri von Meran haben zwei Personen wegen versuchten Autodiebstahls verhaftet.

    Die beiden Männer sollen in der Nacht auf Samstag einen Lieferwagen gestohlen haben.

    Nach einer wilden Verfolgungsjagd durch die Stadt konnten die Carabinieri die beiden Männer stellen und verhaften.

    +++ UPDATE +++

    Am späten Vormittag gaben die Carabinieri weitere Details bekannt.

    Demnach war es ein Bürger, der am Donnerstagabend in Untermais zwei Männer dabei beobachete, wie sie einen Kleintransporter aufbrechen wollten.

    Der Zeuge verständigte umgehend die Carabinieri.

    Als ein Streifenwagen am Tatort eintraf, flüchtete die beiden Männer an Bord des Kleinlasters.

    In der Folge begann eine Verfolgungsjagd, in deren Verlauf die beiden Jugendlichen, es handelt sich um ausländische Staatsbürger mit Wohnsitz in der Passerstadt, den Carabinieri-Wagen streiften. Nach Angaben der Carabinieri sei es einem Beamten gelungen, auf den Kleinlaster zu hechten, dabei sei er mitgeschleift worden.

    Die Verfolgungsjagd hatte kurz darauf ein jähes Ende, da der Kleinlaster gegen ein geparktes Auto prallte. Der Dieb, der am Steuer saß, hatte keinen Führerschein, dafür aber über ein Promille Alkohol im Blut. Die beiden Autodiebe sollen erst vor kurzem 18 geworden sein. Sie wurden verhaftet.

     

    Clip to Evernote

    Kommentare (58)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    • goggile

      wer bezahlt den schaden? wer finanziert weiterhin mit sozialbeitràgen diese tàter?

    • ART DÉCO

      Meran war eine ruhige, lebenswerte Stadt. Zwischen Diebstählen und Überfällen, kann man sich abends nicht mehr aus
      dem Hause getrauen. Leider sind 90% dieser Fälle immer Ausländern zuzuschreiben und welche Strafen bekommen sie,
      keine. Den nächsten Tag treiben sie ihr Unwesen weiter! Mein Kompliment an die Carabinieri für ihren prompten Einsatz!

    • Franz

      Natürlich
      Georg
      90 würde sagen mit den 90 % hat ART nicht viel ab gefehlt.
      Bewiesen ist, dass es sich beim Anteil der im Bozner Gefängnis 73 % der Inhaftierten um Personen mit Migrationshintergrund handelt.
      Und somit Italienweit Bozen Prozentuell den höchsten Anteil an Inhaftierten mit Migrationshintergrund aufweist.

      • Franz

        Gefängnis Bozen 28.02.2015
        Inhaftierte Personen – 70
        Inhaftierte Personen mitMigrationshintergrund – 53 = ca 75 %

        Quelle :Ministero della Giustizia. Statistiche

        • Natürlich

          Habe ich es mir doch gedacht, dass irgendjemand wieder mal die Häftlingsstatistik als Kriminalitätsstatistik missbraucht.

          Die vom Lügen-Franz sind allerdings aus folgenden Grünen keinen Pfifferling wert:

          1. Nur weil jemand im Gefängnis sitzt, heißt das noch lange nicht, dass jemand schuldig ist. Tatverdächtiger ist nicht gleich Täter. Schon mal was von der Unschuldsvermutung gehört?
          2. Es gibt Straftaten, die nur Ausländer aber nicht Inländer begehen können: Verstöße gegen das Fremdenrecht (illegaler Aufenthalt) zählen da dazu.
          3. Wenn man die Anzahl der Häftlinge mit dem Bevölkerungsanteil vergleichen will, dann muss man berücksichtigen, dass ausländische Touristen, Ausländer mit illegalem Aufenthaltungsstatus, Durchreisende usw. in dieser Bevölkerungsstatistik nicht auftauchen.
          4. Die Haftrichter nehmen bei Ausländern eine größere Fluchtgefahr als wie bei Inländern an. Bei gleichen Straftaten werden Ausländer also öfters ins Gefängnis gesteckt, während Inländer öfters in den Hausarrest geschickt werden. Das selbe gilt für verurteilte Personen.
          5. aufgrund der geringeren finanziellen Ausstattung von Ausländern müssen diese häufiger auf Pflichtverteidiger zurückgreifen, die im Vergleich zu gut bezahlten Staranwälten den Verdächtigen mit weniger großer Wahrscheinlichkeit aus dem Gefängnis holen können
          6. aufgrund des finanziellen Risikos gehen Ausländer weniger oft Rekurs gegen ein für sie ungünstiges Urteil ein
          7. Ausländern wird weniger oft die Möglichkeit gegeben, Sozialarbeit zu leisten anstatt die Haft im Gefängnis absitzen zu müssen
          8. In Südtirol lebende Straftäter bzw. Straftäter, die in Südtirol ihre Tat begangen haben, müssen nicht unbedingt in einem Gefängnis in Südtirol untergebracht werden.

          • T-Joe

            Dumm, dümmer, natürlich.

            • Natürlich

              Wow, T-Joe: Ich bin von deinem Kommentar, der nur so vor Argumenten strotzt, beeindruckt.

            • T-Joe

              Na ja, ich habs aber auf den Punkt gebracht.
              Denn wie sagt man so schön: „Viele Worte, wenig Sinn“.
              Nicht wahr? „Natürlich“!

            • Natürlich

              So einfach kann man es sich machen, wenn man keine Gegenargumente hat. Gell, T-Joe?

              Zum Kommentar von T-Joe passt der Spruch: Wenig Worte, viele Beleidigungen. Das muss auch erst mal schaffen.

          • Maxile

            Bei gleichen?????? Straftaten.Ich frage mich wirklich ,warum dann immer wieder ausländische Widerholungstäter geschnappt werden.So ein Blödsinn……..

            • Natürlich

              1. Damit ist vor allem die Untersuchungshaft gemeint. Wenn für eine vermutlich begangene Straftat der Hausarrest vorgesehen ist, dann kommt es bei Ausländern öfters vor, dass sie trotzdem in Untersuchungshaft kommen, weil sie öfters keinen festen Wohnsitz haben und die Fluchtgefahr größer ist.
              2. Straftäter kommen, nachdem sie ihre Strafe abgesessen haben, auch wieder aus dem Gefängnis frei.

    • Wusler

      Den Schaden? Goggile, den Schaden bezahlen die Steuerzahler, denn diese Verbrecher haben in der Regel nichts. Diese Brut diese unnütze!

    • goggile

      der Tourismus wird unfongen leidn wens aso zuageta in die stàdte

    • Franz

      Natürlich
      Immigranten die bereits des Landes verwiesen wurden und wieder zurück gekommen sind und hier ihr Unwesen treiben wie folgender Fall zeigt, sind in der Statistik nicht natürlich nicht innbegriffen.
      Als der 27 Jährige David Raggi in Terni zufällig an einer Bar vorbei geht wird er von den bereits 2007 schon einmal ausgewiesenen Amine Aassoul, aus Marokko , ohne jeglichen Grund mit einer zerbrochenen Flasche brutal am Hals verletzt – abgestochen.
      2007 ausgewiesen, kehrt dieser Verbrecher aus Marokko wieder über den Meer nach Italien und stellt Asylantrag Antrag wird zurückgewiesen – Rekurs und durch Gutmenschentum -Gesetze ermöglicht es diesen Verbrecher, dass er bis zur gestrigen Tat immer noch auf freien Fuß auf italienischen Staatsgebiet sein Unwesen treiben konnte .
      http://www.ilfattoquotidiano.it/2015/03/13/terni-ucciso-in-piazza-bottiglia-rotta-arrestato-laggressore-colpito-caso/1501784/

      Ähnlicher Fall, Adam Kabobo, der Ghanese der im Mai 2013 in Mailand im Morgengrauen drei unschuldige Menschen mit einer Axt erschlagen hat.

    • Alex

      Natürlich versucht Natürlich, von Ausländern begangene Straftaten kleinzureden. Sinnlos, mit solchen Leuten zu diskutieren. Die verstehen es erst, wenn sie selbst zum Opfer werden. Und da nicht sicher …

      • roadrunner

        Objektivität ist wohl ein Fremdwort für dich

      • Natürlich

        Hier geht es darum, dass wieder mal jemand Statistiken missinterpretiert und diese für seine politischen Zwecke missbraucht.
        Hat denn Alex auch etwas zu meinen Argumenten zu sagen?

        • goggile

          Naturlich du bisch a totaler TOLM! heb die pappn mit die verteidigungsredn wenn jemand so a schlimms verbrechn begong hot. SCHAMDI!

          • Natürlich

            Wann ich meine pappn hebe, bestimme immer noch ich. Habe ich mich da klipp und klar ausgedrückt oder muss ich nochmals erklären?
            Außerdem: Wo habe ich diese Tat verteidigt? Ich höre…
            Das goggile soll sich schämen.

            • Franz

              Nein Goggile braucht sich nicht zu schämen , jemand wie Natürlich der solche „VERBRECHER “ verteidigt soll sich schämen. und an Deiner Stelle würde ich vorsichtig sein jemand dauernd als Lügner zu bezeichnen.
              art. art 595 c. p & . d.d.l. S. 1119

            • Natürlich

              Der Franz kann mir sicherlich den Kommentar zeigen, wo ich diese Verbrecher verteidigt habe. Falls der Franz das nicht machen sollte, dann ist das der nächste Beweis, dass der Franz ein Lügner ist.
              Warum der Franz ein Lügner ist, habe ich schon unter tageszeitung.it/2015/02/28/verunsichertes-volk/#comment-240602 erklärt.

              An der Stelle vom Franz wäre ich vorsichtig zu behaupten, dass ich Verbrecher verteidigen würde, denn ansonsten könnte der Franz wegen diffamazione (Art. 595 codice penale) dran sein.

    • Franz

      Natürlich was Du behauptest ist ja ein völliger Schwachsinn, Außerdem die Statistiken sprechen für sich.
      Was haben Touristen bzw. andere Ausländer die sich nichts zu Schulden kommen lassen mit den Inhaftierten zu tun.
      Anders ist es wenn Immigranten wie dieser Marokkino in Terni der sich schon wegen verschiedenen Verbrechen verurteilt und bereits schon einmal ausgewiesen wurde trotzdem sich in italien aufhalten und weiterhin Verbrechen begehen.
      Und Immigranten die sich in Italien illegal aufhalten soll es scheinbar 100.000 geben.
      Da sie durch die Gutmenschen Gesetzte ja nichts zu befürchten haben. Nach den „Svuota carceri “ wird niemand mehr eingesperrt der nicht ein Verbrechen begeht welches eine Gefängnisstrafe über 3 Jahre vorsieht. während man Italienische Staatsbürger zur Kasse bittet, hat man bei Migranten ja nichts zu hohlen.
      Seit es das Gesetz 199/2010 gibt wurden in Trentino Alto Adige – 80 Häftlinge aus den Gefängnis entlassen.
      Definitive verurteilte Insassen zur Zeit ( 28.02.2015 ) im Trentino alto adige sind 159 auf den totalen Insassen von 286 kommen 212 Personen mit Migrationshintergrund. 74 %.
      Zu Punkt 8.)Und längst nicht alle Straftäter mit Migrationshintergrund die in Südtirol eine Straftat begangen haben sitzen ihre Strafe in Bozen ab. Sofern sie überhaupt ausfindig gemacht werden was ja selten passiert bzw. meisten gibt es ein Anzeige und damit ist der Fall erledigt.

      • Franz

        Zu Punkt 6 bezüglich Rekurs von solchen Straftätern mit Migrationshintergrund.
        Dass Du einen totalen Blödsinn schreibst zeigt die Tatsache bzw. das Beispiel von diesen „Amine Aassoul, aus Marokko“ , der in Terni gestern einen unschuldigen Jungen Mann mit eine zerschlagenen Flasche abgestochen hat.
        Und wie kann dieser Verbrecher einen Rekurs auf Asylablehnung machen nachdem man ihn vorher wegen mehreren Verbrechen verurteilt und des Landes verwiesen hat
        Genauso was es im Fall „Kabobo der Ghanese in Mailand “ der im Morgengrauen drei unschuldige Menschen mit einer Axt erschlagen hat
        Ausgewiesen und trotzdem in Mailand mit Rekurs. mit einen Strafregiester solang wie die Bibel.

          • Natürlich

            Da merkt man wieder mal, dass der Lügen-Franz überhaupt keine Ahnung hat.

            Wenn behauptet wird, dass X % der Gefängnisinsassen Ausländer sind, dann steckt die Intention dahinter, diesen mit dem Ausländeranteil in der Bevölkerung zu vergleichen.
            Das Problem dabei ist, dass sowohl ausländische Touristen, Ausländer mit illegalem Aufenthaltsstatus, Durchreisende usw. beim Ausländeranteil in der Bevölkerung nicht enthalten sind. Oder will der Lügen-Franz etwas behaupten, dass ausländische Touristen, Ausländer mit illegalem Aufenthaltsstatus, Durchreisende keine Straftaten begehen?

            „Zu Punkt 8.)Und längst nicht alle Straftäter mit Migrationshintergrund die in Südtirol eine Straftat begangen haben sitzen ihre Strafe in Bozen ab. Sofern sie überhaupt ausfindig gemacht werden was ja selten passiert bzw. meisten gibt es ein Anzeige und damit ist der Fall erledigt.“

            Und deswegen sollte man, wenn man schon eine Häftlingsstatistik verwendet, italienweite Zahlen verwenden. Dort liegt nämlich der Anteil bei 32%. Warum verwendet der Lügen-Franz nicht diese Zahlen? Weil sie eben nicht in sein Konzept passen.

            „Dass Du einen totalen Blödsinn schreibst zeigt die Tatsache bzw. das Beispiel von diesen “Amine Aassoul, aus Marokko” , der in Terni gestern einen unschuldigen Jungen Mann mit eine zerschlagenen Flasche abgestochen hat.“

            Was versteht der Lügen-Franz an der Aussage „aufgrund des finanziellen Risikos gehen Ausländer weniger oft Rekurs gegen ein für sie ungünstiges Urteil ein“ nicht?
            Das bedeutet nicht, dass Ausländer nie Rekurs eingehen, sondern weniger oft.

            Ach. Schon wieder die Lügengeschichte vom Lügen-Franz über Kabobo. Solange nicht über den Rekurs von Kabobo entschieden wurde, darf er nicht ausgewiesen werden. Punkt.
            Siehe today.it/cronaca/mada-kabobo.html

    • Franz

      Natürlich.
      Was habe ich ich bezüglich Rekurs geschrieben bzw. was steht im “ il fatto quotidiano “ ??? was übrigens in allen Tageseszeitungen der Repuplik Italien zu lesen ist . Lügen sie alle ???? +++ alle TV Sender ?? Ich glaube Natürlich Du solltest einmal ein bisschen in die frische Luft gehen.
      Übrigens wer dauernd jemand als Lügner zu bezeichnen begeht eine Straftat gemäß, art 595 c. p & . d.d.l. S. 1119 darstellt.
      Außerdem wer solche Verbrecher verteidigt wie Du sollte sich schämen, das sagt eigentlich alles.
      frag einmal die Hinterbliebenen von den Opfern.,

      • Natürlich

        Der Franz kann mir sicherlich den Kommentar zeigen, wo ich diese Verbrecher verteidigt habe. Falls der Franz das nicht machen sollte, dann ist das der nächste Beweis, dass der Franz ein Lügner ist.
        Warum der Franz ein Lügner ist, habe ich schon unter tageszeitung.it/2015/02/28/verunsichertes-volk/#comment-240602 erklärt.

        An der Stelle vom Franz wäre ich vorsichtig zu behaupten, dass ich Verbrecher verteidigen würde, denn ansonsten könnte der Franz wegen diffamazione (Art. 595 codice penale) dran sein.

        Der Lügen-Franz schreibt über den Rekurs:
        „Und wie kann dieser Verbrecher einen Rekurs auf Asylablehnung machen nachdem man ihn vorher wegen mehreren Verbrechen verurteilt und des Landes verwiesen hat
        Genauso was es im Fall “Kabobo der Ghanese in Mailand ” der im Morgengrauen drei unschuldige Menschen mit einer Axt erschlagen hat
        Ausgewiesen und trotzdem in Mailand mit Rekurs.“

        Wie bereits geschrieben: Solange nicht über den Rekurs von Kabobo entschieden wurde, durfte er nicht ausgewiesen werden. Auch jemand, der wegen einer Straftat verurteilt wurde, darf in einem Asylverfahren Rekurs einlegen. Wenn das der Lügen-Franz nicht versteht, dann ist das nicht mein Problem.

        Der einzige, der hier lügt, ist der Lügen-Franz.

        • Franz

          Dass Du diese Vebrecher verteidigst geht eindeutig hervor
          Ich habe auch nie behauptet, dass es nicht möglich ist einen Rekurs zu stellen. Meine frage ist wie kann es sein dass so ein Verbrecher einn Rekursantrag stellen kann. das es Gesezetlich möglich ist , das ist leide so.
          Du bringst gerne alles ein bisschen durcheinander. Natürlich, gehe ein bisschen in die frische Luft.
          Wie das ganeze abgalufen ist steht im Fattquottidiano genau zu lesen . übrigen auch ein alen anderen Medien.
          Wenn Du schwierigkeiten beim lesen hast ist es Dein Prolblem.
          Und andere als Lügner bezeichnet und selbst lügt, muß irgendwann mit einer Klage rechnen.
          Abgeshen, dass Ich mich an Deiner Stelle schämen würde.
          Und von mir aus verklag den „Fattoquotidiano “ wenn Du glaubst die lügen., und auch den“ Corriere della sera “ ++ den Messaggero und Libero‘ „La Stampa „usw.usw.

            • Natürlich

              Ich halte also fest: Der Lügen-Franz kann mir nicht den Kommentar bzw. den Satz zeigen, wo ich diese Verbrecher verteidige. Das ist also ein weiterer Beweis, dass der Lügen-Franz ein Lügner ist. Also wäre der Franz jetzt wegen diffamazione fällig.

              Wenn der Lügen-Franz schreibt: „Und wie kann dieser Verbrecher einen Rekurs auf Asylablehnung machen nachdem man ihn vorher wegen mehreren Verbrechen verurteilt und des Landes verwiesen hat“, dann muss man davon ausgehen, dass der Lügen-Franz nicht versteht, wie es möglich ist, in diesem Fall einen Rekurs einzulegen. Wenn sich der Lügen-Franz nicht eindeutig ausdrücken kann, dann ist das nicht mein Problem.

              Ich habe auch nie behauptet, dass der Fatto Quotidiano lügt, denn im Fatto Quotidiano steht auch gar nichts zum Asylverfahren und zum Rekurs von Kabobo drinnen. Das zum Thema „an die frische Luft gehen“ und „bringst gerne alles ein bisschen durcheinander“.

              Der Lügen-Franz kann mir sicherlich den Kommentar zeigen, wo ich gelogen habe. Oder ist das etwa die nächste Lüge vom Lügen-Franz?

    • luna

      Oh wie sich der Pöbel wieder freut. Ausländerbashing, yay. Aber wenn ihr schon so gegen Kriminalität seit, warum steht bei Einheimischen Tätern nie was? Wenn schon, dann machts richtig und verteidigt unsere Gesetzte auf voller Linie!

      • Franz

        Luna sind Sie nicht gegen Kriminalität ?
        Die Gesetze werden ja verteidigt,die Gesetze sollten vielleicht verschärft werden, wenn Si das meinen haben sie recht.
        Und na ja, Einheimische Täter gibt es nur selten daher gibt es nicht so viel zu berichten wie bei Personen mit Migrationshintergrund..

      • T-Joe

        @Natürlich, @Luna. Ihr Links Grünen seit schon ein sonderbares Völkchen: Ihr seht euch gerne als „Die“ Geistige Elite der Menschheit, die, die absolute Wahrheit für sich beansprucht und dabei keine anderen Meinungen zulässt. Aber, trotz eures vermeintlichen Intellekts, seit Ihr auserstande Fakten anzuerkennen und schon gar nicht deren Zusammenhänge zu begreifen.
        Eure Naivität ist wirklich beängstigend.

        • Natürlich

          Aha. Wo lasse ich denn keine anderen Meinungen zu?

          Wenn ich mit einer Behauptung nicht einverstanden bin, dann versuche ich diese soweit als möglich mit Argumenten zu widerlegen.

          Wenn das der T-Joe als „keine andere Meinungen zulassen“ versteht, dann ist das nicht mein Problem.

          Derjenige, der auf einen Kommentar, der zahlreiche Argumente enthält, mit Beleidigungen antwortet, wirft anderen vor Fakten nicht anzuerkennen. Sonst noch etwas?

      • Franz

        Luna,
        ist wohl Kopftuchträgerin und Verteidigerin der Homosexuelle. 🙂 ( siehe zum Thema : „Homophobie auf Tagesordnung” auf der Tageszeitung )
        Aber dass sie jetzt auch noch Kriminelle verteidigt kommt doch etwas überraschend.

    • Batman

      Meistens isch es der Franz vor den men net sicher isch! 🙂

    • Franz

      Natürlich
      Hier etwas für Natürlich den Liks Grünen – Gutmenschen den Verteidiger der Verbrecher
      Sgozzato senza motivo a 27 anni: «Lo Stato ha perso il controllo del territorio.

      http://www.giornaledellumbria.it/article/article223640.html
      und nenne mir die Stelle wo ich gelogen hätte

      Natürlich wird mir sicher noch einmal genau erklären wo ich gelogen habe.
      Wie gesagt solltest Du mich weiterhin als Lügner bezeichnen bekommst Du ein Anzeige von mir gemäß art. art 595 c. p & . d.d.l. S. 1119.

      • Franz

        für den Links-Grünen- Gutmenschen…..Natürlich……

        • Franz

          Für den Links Grünen Gutmenschen – Natürlich

          http://www.giornaledellumbria.it/article/article223640.html
          Sgozzato senza motivo a 27 anni: «Lo Stato ha perso il controllo del territorio.
          Quale è la situazione?
          «Le forze dell’ordine in Italia sono sotto organico di 40mila unità per via dei tagli del Governo che si sono succeduti. L’età media degli agenti è alta, 45-47 anni. C’è mancanza di uomini ma anche di strumenti legislativi e il problema non è solo far rispettare la legge ma anche il codice penale che non si riesce ad applicare per avere la certezza della pena. E questo mentre il Governo intende derubricare 112 reati predatori e in Senato l’estrema sinistra presenta una legge per mettere un numero sul casco degli agenti impiegati durante le manifestazioni per renderli identificabili».

      • Natürlich

        „Hier etwas für Natürlich den Liks Grünen – Gutmenschen den Verteidiger der Verbrecher“
        Ich schreibe hier wohl für die Fische. Also nochmal: Der Lügen-Franz kann mir sicherlich den Kommentar zeigen, wo ich Verbrecher verteidige. Sollte der Lügen-Franz das nicht machen, dann ist das ein weiterer Beweis, dass der Lügen-Franz ein Lügner ist.

        „Natürlich wird mir sicher noch einmal genau erklären wo ich gelogen habe.“
        Warum der Franz ein Lügner ist, habe ich schon unter tageszeitung.it/2015/02/28/verunsichertes-volk/#comment-240602 erklärt.

        Ich warte auch noch darauf, dass mir den Lügen-Franz zeigt, wo ich gelogen habe. Sollte der Lügen-Franz das nicht machen, dann ist das ein weiterer Beweis, dass der Lügen-Franz ein Lügner ist.

        Die Gutmenschenkeule darf selbstverständlich nicht fehlen.

    • Franz

      Für den Links Grünen Gutmenschen – Natürlich
      Mit den 980 € / Monat +++ die der Staat mit unseren Steuergeld für Einwanderer ausgibt reicht ihnen nicht. Sie wollen jetzt sogar mehr: während Rentner mit 480 € im Monat auf sich allein gestellt sind.
      Montemurlo, rivolta degli immigrati: chiedono più cibo e più soldi
      http://www.lanazione.it/prato/cronaca/2012/08/18/759684-immigrati-rivolta-opera-santa-rita-montemurlo.shtml
      Il caso che scuote l’Opera di Santa Rita: un arresto
      Scaramucce, poi una vera e propria insurrezione che si è conclusa con un uomo in manette e la moglie incinta denunciata
      Prato, 18 agosto 2012 – Urla, strepiti, minacce e botte. E’ stata una giornata difficile quella vissuta giovedì dagli operatori dell’Opera di Santa Rita nella sede di Montemurlo dove sono ospitati cinque profughi di origine nigeriana, arrivati un anno fa dalla Libia. Gli ospiti hanno protestato per chiedere «più cibo e più soldi».
      Una prima scaramuccia si era verificata nel pomeriggio, poi verso sera la protesta è degenerata assumendo contorni violenti. Quattro profughi hanno minacciato di lanciare dal secondo piano un frigorifero dopo aver inveito contro gli operatori del Santa Rita nei locali della Misericordia di Oste.
      Uno di loro ha anche afferrato una mannaia minacciando i volontari che hanno chiamato i carabinieri di Montemurlo. La protesta è nata dalla richiesta di avere più cibo e, soprattutto, soldi da parte della comunità. In un primo momento i carabinieri sono riusciti a riportare la calma. Ma i profughi, in serata, sono tornati all’attacco: dopo poche ore dopo uno di loro ha aggredito un operatore del Santa Rita causandogli lievi ferite. A quel punto sono arrivati i carabinieri, la polizia municipale e la Digos.
      Il nigeriano era nervoso, e spalleggiato dalla moglie incinta, ha aggredito anche gli agenti ferendo due militari, un poliziotto e due vigili. Il nigeriano, 26 anni, è stato bloccato e arrestato per resistenza e lesioni a pubblico ufficiale, mentre la moglie è stata denunciata per resistenza in concorso. Il giovane è stato condannato ieri a otto mesi con la condizionale.

    • Franz

      Natürlich ich wüsste nicht wo ich da gelogen habe ( die 980 € / Tag ) war ein Tippfehler, >>980 €/ Monat << das habe ich x mal korrigiert. Du Blödmann.
      Natürlich,
      Das ist ein totaler Blödsinn was Du da behauptest.
      1 wo habe ich geschrieben , dass“ nur Einwanderer“ die 8 € die Immigranten bekommen nicht nur die Vorteile des “Svuota carceri mit Rimedio von 8 € / Tag für jeden abgesessenen Tag den er laut EU Recht zu viel abgesessen hat „eben auch.“
      2 Dass für der Staat für regulär Immigranten 980 €/ Tag bezahlt , habe ich schon Korrigiert, war ein Tippfehler. Also pro Monat.
      3 die 30e / wo habe ich geschrieben, dass die Immigranten die 30 € bekommen natürlich bekommt diesen Betrag die Auffangsage sowie Hotels ***.
      Alles weitere kannst Du auf
      http://www.lintraprendente.it/2014ttp/01/tutti-i-regali-che-lo-stato-fa-agli-immigrati/
      ++++
      Bezüglich 8 € / Tag " rimedio compensativo" -Cella troppa piccola.
      http://www.liberoquotidiano.it/news/italia/11696211/Cella-troppo-piccola–detenuto-scarcerato.html
      Lesen.
      Falls Du nicht glaubst was diese Zeitungen schreiben , dann kannst Du ja diese Journalisten als Lügner bezeichnen die diese Artikel geschrieben haben .

      • Natürlich

        Der Lügen-Franz behauptet, dass Migranten die Vorteile des “Svuota carceri mit Rimedio von 8 € / Tag für jeden abgesessenen Tag den er laut EU Recht zu viel abgesessen hat” genießen. Das ist falsch, denn alle Häftlinge kommen in den Genuss dieser Entschädigung. Deswegen ist diese Behauptung falsch und gleichzeitig eine Lüge.

        Ich könnte auch behaupten, dass Sarner den Vorteil des Pendlergeldes genießen. Das wäre aber falsch und eine Lüge, denn alle in Südtirol lebenden Personen, die Anspruch darauf haben, bekommen Pendlergeld.

        Der Lügen-Franz behauptet, dass „Migranten die sich regulär in Italien aufhalten bekommen von der Regierung Renzi 980 € / Tag“

        Das ist falsch und gleichzeitig eine Lüge, denn wenn schon, dann sind es 980 Euro pro Monat. Der Tippfehler ist nur eine faule Ausrede, denn der Lügen-Franz hetzt ja regelmäßig gegen Ausländer und Flüchtlinge. Der Lügen-Franz hat einfach mal ausprobiert, ob diese Lüge unentdeckt bleibt, und falls jemand diese Lüge entdeckt (was der Fall war), war da eben die Ausrede mit dem Tippfehler.
        Die nächste Lüge in diesem Satz ist jene, dass es nicht alle Migranten, die sich regulär in Italien aufhalten, sind. Oder bekommt etwa ein Migrant, der aus Österreich oder aus Bulgarien nach Italien einwandert, einfach so 980 Euro? Das ist falsch und gleichzeitig eine Lüge, denn nur Personen, die Asyl beantragen, und Kriegsflüchtlinge bekommen diese Unterstützung. Migrant ist nicht gleich Asylbewerber und auch nicht gleich Kriegsflüchtling.

        Der Lügen-Franz behauptet, dass Migranten 980 Euro bekommen. Das ist falsch und gleichzeitig eine Lüge, denn das Geld bekommen nicht die Flüchtlinge, sondern die Organisation, die die Flüchtlinge unterbringt.
        Ich habe schon öfters auf diese Lüge hingewiesen und trotzdem schreibt der Lügen-Franz immer weiter von dieser Lüge. So etwas macht eben nur ein Lügner, wie eben der Lügen-Franz einer ist.

        Da der Lügen-Franz mir noch immer nicht gezeigt hat, wo ich gelogen habe, ist das ein weiterer Beweis, dass der Lügen-Franz ein Lügner ist.

    • Franz

      16. März 2015
      „Einwanderer und Sozialwohnungen“

      Wer eine Sozialwohnung will, soll Besitz aufweisen müssen
      Einwanderer, die beim Wohnbauinstitut in Südtirol um eine Sozialwohnung ansuchen, sollten künftig aufweisen müssen, ob sie im Herkunftsland Besitz haben. Das fordert die Gewerkschaft ASGB in der Montagsausgabe der „Dolomiten“. „Wenn sie einmal in meiner Heimat Urlaub machen wollen, dann brauchen sie es nur zu sagen. Ich habe ein Häuschen am Meer.“ Dies soll ein Einwanderer gegenüber einem Wobi-Bediensteten gesagt haben aus lauter Freude, dass er die Schlüssel für eine Sozialwohnung in Südtirol bekommen hat.
      Gewiss nicht nur aufgrund dieser Aussage kommen nun Forderungen von Seiten der ASGB, bei Ansuchen um Sozialwohnungen eine vom Herkunftsland oder vom Konsulat beglaubigte Besitzerklärung vorzulegen.
      Im Landesgesetz zum Wohnbau von 1998 ist festgeschrieben, dass eine Eigenerklärung ausreicht.

    • ART DÈCO

      Natürlich und Franz hört doch auf Euch so kindisch herauszufordern!
      Natürlich und Georg möchte ich darauf hinweisen, falls Sie es noch nicht mitbekommen haben, dass über das Wochenende Diebstähle in allen Varianten von Ausländern gemacht wurden. Georg ich bin kein Ausländerhasser, wie
      Sie schreiben, aber jeder sollte seine Pflicht tun und nicht andere bestehlen und provozieren. Nachdem Sie für diese
      Menschen sympathisieren und für Sie sind sie in Ordnung, nehmen Sie doch welche unter Ihre Fittiche, Sie Weltenretter!

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Kontakt

    Nach oben scrollen