Du befindest dich hier: Home » Südtirol » Die Corona-Landkarte

Die Corona-Landkarte

Foto: 123rf

In Südtirol wurden am Dienstag insgesamt 1.309 neue Corona-Fälle gemeldet. Die aktuelle Situation im Überblick.

In Südtirol wurden am Dienstag insgesamt 1.309 neue Corona-Fälle gemeldet – und wie ein Blick auf die aktuelle Situation in den Gemeinden zeigt, gab es mit Abstand die meisten Neuinfektionen in Bozen.

Insgesamt 296 neue Corona-Fälle wurden in der Landeshauptstadt gemeldet, 71 Neuinfektionen waren es in Brixen und 59 in Meran. 47 neue Corona-Fälle wurden in Eppan gemeldet, 41 in Leifers und 30 in Bruneck.

Mehr als 20 neue Corona-Fälle wurden auch in den Gemeinden Lana (26), Ratschings (25), Ritten (22) und St. Ulrich (21) gemeldet. Jeweils 17 Neuinfektionen waren es in Auer, Kastelruth, Sterzing und Terlan und jeweils 15 in Lajen und Pfitsch.

102 Neuinfektionen konnten keiner Gemeinde zugeordnet werden.

Zur aktuellen Situation in Südtirol (*Gemeinden mit mehr als 100 aktiven Corona-Fällen):

Die meisten Covid-Fälle zählt aktuell die Gemeinde Bozen mit 1.238 aktiven Infektionen, in Meran gelten aktuell 358 Personen als Corona-positiv, in der Gemeinde Brixen sind es 269, in Leifers 225 und in Eppan 179.

176 aktive Corona-Fälle zählt aktuell die Gemeinde Bruneck, in Lana sind es 121 und im Sarntal 104.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (1)

Lesen Sie die Netiquette und die Nutzerbedingungen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2021 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Privacy Policy | Netiquette & Nutzerbedingungen | AGB | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen