Du befindest dich hier: Home » Chronik » 1.309 Neuinfektionen

1.309 Neuinfektionen

Foto: Sabes

Neuer Rekord bei den Corona-Neuinfektionen: In den vergangenen 24 Stunden wurden in Südtirol 1.309 neue Fälle festgestellt.

Die Omikron-Welle hat nun auch Südtirol voll erfasst!

In den letzten 24 Stunden wurden 1.325 PCR-Tests untersucht und dabei 87 Neuinfektionen festgestellt. Zusätzlich gab es 1.222 positive Antigentests.

Insgesamt gibt es also 1.309 neue Fälle.

Das ist der höchste Wert, der überhaupt in Südtirol festgestellt wurde.

Bisher (04.01.) wurden insgesamt 783.949 Abstriche untersucht, die von 277.078 Personen stammen.

Damit steigt die Inzidenz auf 876 (+151).

Auf den Intensivstationen werden 19 Covid-Patienten betreut. 84 Personen werden auf den Normalstationen behandelt.

Zudem gab es zwei Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus.

Die Zahlen im Überblick:

PCR-Abstriche:

Untersuchte Abstriche gestern (03.01.): 1.325

Mittels PCR-Test neu positiv getestete Personen: 87

Gesamtzahl der positiv getesteten Personen: 105.565

Gesamtzahl der untersuchten Abstriche: 783.949

Gesamtzahl der mit Abstrichen getesteten Personen: 277.078 (+371)

Antigentests:

Gesamtzahl der durchgeführten Antigentests: 2.776.118

Durchgeführte Antigentests gestern: 15.278

Mittels Antigentest neu positiv getestete Personen: 1.222

Nasenflügeltests, Stand 03.01.: 1.317.938 Tests gesamt, 4.835 positive Ergebnisse, davon 2.159 bestätigt, 456 PCR-negativ, 2.220 ausständig/nicht innerhalb von 3 Tagen gegengetestet.

Anzahl der positiv Getesteten vom 03.01.2022 nach Altersgruppen:
0-9: 61 = 5%
10-19: 211 = 16%
20-29: 320 = 24%
30-39: 222 = 17%
40-49: 188 = 14%
50-59: 180 = 14%
60-69: 75 = 6%
70-79: 32 = 2%
80-89: 16 = 1%
90-99: 4 = 0%
100+: 0 = 0%
Gesamt: 1309 = 100%

Weitere Daten:

Auf Normalstationen im Krankenhaus untergebrachte Covid-19-Patienten/-Patientinnen: 84

Anzahl der Covid-Patientinnen und Patienten in privaten konventionierten Kliniken (postakut): 57 (Stand 03.01.2022 19:30 Uhr)

In Gossensaß untergebrachte Covid-19-Patienten/-Patientinnen: 25

Anzahl der auf Intensivstationen aufgenommenen Covid-Patienten/Patientinnen: 19

Verstorbene: 1.311 (+2)

Personen in Quarantäne/häuslicher Isolation: 7.010

Personen, die Quarantäne/häusliche Isolation beendet haben: 185.933

Personen betroffen von verordneter Quarantäne/häuslicher Isolation: 192.943

Geheilte Personen insgesamt: 98.413 (+340)

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (30)

Lesen Sie die Netiquette und die Nutzerbedingungen

  • esmeralda

    Es ist eine „Pandemie der Ungeimpften“ – Geimpfte tragen kaum zu Neuinfektionen bei, zeigen neue Analysen.

  • nochasupergscheiter

    Wenn man in die Apotheken kommt sieht man vor allem Touristen die sich für die Heimreise testen lassen, bzw ihre Kinder testen…
    Teilweise verzweifelte Szenen da sie ja nach Hause wollen, aber die schlangen endlos sind…
    Auf der offiziellen sabes seite gibt es täglich eine Auflistung woher die Fälle kommen…
    Nicht südtiroler sind infiziert, nein deutsche und Italiener die hier im urlaub sind, sind voll erfasst, und führen die Listen an..
    Voll erfasst von was fragt man sich?
    Lt Daten aus England und auch dem wunderbar durchgeimpften Dänemark sind es vor allem die Geimpften die omikron verbreiten, und mit omikron eingeliefert werden…
    Alles nachzulesen auf den offiziellen Seiten der jeweiligen Länder wenn man sich die Mühe machen will…
    Omikron also eine Pandemie der geimpften?
    Vielleicht ist die impfung ja auch kontraproduktiv für die natürliche Immunität auf neue Varianten?
    Man weiss es nicht, fragen dürfen nicht gestellt werden…
    In den Medien der einheitliche Tenor niemand in südtirol habe was gegen eine impfpflicht..
    Wunderbar gleichgeschaltet die einen, torkelt fast ein Drittel der Bevölkerung als nicht existent und alleingelassen und wütend durch die Welt…
    Ja die Frage ist nun, alle vier monate eine Spritze bis wielange?
    Arbeiter sollen sich spritzen lassen, Politiker und Alte Menschen und staatsbeamte aber nicht?
    Die ordnungskrafte ausgenommen von der verordnung??
    Und alles mit einem Medikament das nur eine notdallzulassung hat?
    Die hersteller die sich dumm und teppat verdienen und das Risiko trägt der Steuerzahler damit die reichen noch reicher werden?
    Verkehrte Welt….

  • heinz

    Es ist ein Wahnsinn, solche Zahlen… Traurig, wie sehr in Südtirol grundlegende Hygiene- und Abstandsregeln systematisch missachtet werden.
    Das einzige, das uns noch retten kann, ist die Impfpflicht für alle.

  • thommy

    Ja da kann man die Schuld ja nicht mehr den Ungeimpften in die Schuhe schieben im heiligen Südtirol wo laut Medien 90% alles NUR ungeimpfte im KH liegen!!!!

    Ich frage mich schon lange wie das gehen soll wenn 80% der Bevölkerung geimpft und teils schon geboostert ist???

    • cif1

      Rekord an Neuinfektionen und trotzdem „noch“ stabile Krankenhausbelastung?
      Ohne Impfung und wie zur zeit ohne Lockdown hätten wir längst schon Triage.
      Nur Leugner und geistig Minderbemittelte stellen die Impfung noch in Frage.

    • esmeralda

      tja thommy, Mathematik ist halt nicht so einfach. Wenn du sagst, dass 80% geimpft seien, dann sind 20% noch ungeimpft, also hierzulande ca. 100.000 Personen. Also da findet das Virus noch viel leichte Beute, ohne jeglichen Schutz. Weißt du, das ist so ähnlich wie mit der Helmpflicht beim Motorrad. Es sterben auch Menschen mit Helm, aber deutlich weniger und die Verletzungen sind deutlich geringer, aber nichts schützt 100%, aber es hilft deutlich.
      der Witz des Jahres 2021: „lieber sterben, als impfen“

  • sonderweg

    [email protected]
    Ich kenne momentan extrem viele 2 und 3fach geimpfte die positiv sind und denen es auch nicht allen sooo gut geht. Aber passt, jeder glaubt was er will. Die Realität ist eine andere! Alle tragen dazu bei! Lösung wäre es wie in Deutschland zu machen. Gesundheitsämter geschlossen, keine Zahlenüberlieferungen, wenn sind es nur Nachmeldungen usw.

    • esmeralda

      sonderweg, du kennst einfach extrem viele Leute, Respekt

    • esmeralda

      @sonderweg, ich glaube nicht, was ich will, sondern ich höre auf 99% der Ärzte, Virologen, Experten, Infektiologen …

      • eierkopf

        @esmeralda
        Wenn du den gleichen Experten 100 Mal am Tag zuhörst,dann kommst du auf 99%. Du hast wohl vergessen, dass Ungeimpfte seit einem Monat einen sehr beschränken Aktionsradius haben und desshalb ist deine Behauptung lächerlich und an den Haaren herbei gezogen.

        • esmeralda

          @eierkopf, Ungeimpfte bewegen sich sehr weit, ich kenne ganz viele, ungelogen. Aber gib dir mal das: 85% der Positiv Getesteten sind unter 60 Jahre. Die meisten Geimpften sind über 60 Jahre. Das zeigt auch, dass die Impfung sehr gut hilft und besonders Ältere, welche ja eine besondere Risikogruppe darstellen, schützt. Bei uns sind ca. 2/3 geimpft, 1/3 ungeimpft. Wir haben 18 Personen auf der Intensivstation, mindestens 17 davon ungeimpft. Ohne die Impfungen hätten wir rechnerisch mindestens 54 Personen auf intensiv damit wäre die Station extrem überlastet. Wir halten die Intensivbetten normalerweise für Unfälle, Infarkte und anderes, aber kaum für solche Fälle außerordentlichen Notlagen reserviert. Du musst wissen Eierkopf, die Aufrechterhaltung eines Intensivbetts (mitsamt Personal) kostet extrem viel Geld. Komm mir nicht mit der Ausrede: die sollten einfach mehr Intensivbetten bereit halten. Du wärst mit einigen Impfmuffeln hier unter den Ersten, die sich über dieses „sinnlose Geldverschwendung“ aufregen würden.

          • eierkopf

            Die Impfung hilft bei älteren? Natürlich wenn man 0 testet sind eben 0%
            Das was du rechnerisch machst ist uninteressant. Wenn ein Sanitätsbetrieb mit 7 Krankenhäusern nicht in der Lage ist ca.100 Covit-Patienten zu betreuen,dann ist es wohl eindeutig,wer da versagt hat.

        • emma

          ungeimpfte auf den scheiterhaufen, das hat schon im mittelalter funktioniert

    • diplomat

      Die einzige Lösung ist, Ungeimpfte für Covid Aufenthalt im Krankenhaus zur Kasse zu bitten. Die Pandemie ist in den bezahlten Leistungen nicht enthalten.

  • zeit

    wen wunderts,wenn man die christkindlmärkte uns skipisten anschaut.
    vielleicht hat der moser und pinzger noch ein rezept

  • keinpolitiker

    @zeit was haben diese beiden Herren damit zu tun?

    In welcher Welt lebst du?

    Mein Vorschlag: Diese Variante einstufen wie eine Influenze, die Leute sollen sich Tests kaufen und wenn einem vorkommt, dass er nicht ganz gesund ist, soll er sich zu Hause testen, wenn „positiv“ einen Test in der Apotheke machen wegen der Registrierung und mit Eigenverantwortung ein paar Tage zu Hause bleiben.

    Mann sieht ja, dass dieser Virus nicht mehr so gefährlich ist, da die Hospitalisierungsrate nicht gravierent steigt mit diesen ganzen Positiven.

    • bohemian

      @ keinpolitiker: Sie appellieren an die Eigenverantwortung der Menschen und glauben, die Leute würden sich bei einem positiven Test freiwillig in Quarantäne begeben?
      Dann glauben Sie auch an den Weihnachtsmann und den Osterhasen!

      • keinpolitiker

        @bohemian

        bist du vor Corona nie krank gewesen? Ich hatte Corona, bin geimpft und habe von dieser Panikmacherei die Schnauze gestrichen voll.

        Wenn du aber glaubst, mit der Impfung besiegen wir den Virus, bist du einer von den 100.000 Italienern, die immer noch glauben, die Erde ist eine Scheibe.

  • bohemian

    Natürlich müssen gewisse Leute hier im Forum immer noch darauf bestehen, die Impfung gegen COVID helfe nicht!
    Würden diese Leute jetzt zugeben, impfen hilft doch in dieser Pandemie, müssten sie sich selbst eingestehen, falsch gelegen zu sein und auf irgendwelche Schwachköpfe im WWW gehört zu haben!
    Dies lässt schon der eigene Stolz nicht zu und somit belügen sich diese Leute immer noch selbst!

  • diplomat

    @ nochasupergscheiter was schreibst du da für einen Nonsens!! Nur die Dummen lassen sich testen vor der Heimreise. Hast du nicht überlegt, dass die Deutschen die im Auto kommen durch Österreich müssen und von Österreich, welches nicht mehr Hochrisikogebiet ist, in Deutschland einreisen. Wer ist so dumm und sagt er kommt aus Italine?

  • silberfuxx

    Masslos übertriebener Panikmodus. Ohne Lockdowns und Impfung wäre dieser Virus schon Geschichte.

    • heracleummantegazziani

      Sie sind offenbar alles andere als ein Fuchs.

    • esmeralda

      @silberfuxx, sie können einfach nicht rechnen. Ohne Impfung und Lockdowns könnten Sie auf ihre Hüftoperation 5 Jahre warten, weil die Krankenhäuser mit anderen Dingen beschäftigt sind

    • bohemian

      @silberfuxx:
      Ah, ok! Das Virus wäre Geschichte. Wieviele Tote hätte es also ohne Lockdowns und Impfung gegeben? Wissen Sie das auch?
      Sie vergleichen wohl auch Covid mit der Spanischen Grippe, denn damals gab es ja auch keinen Lockdown, geschweige den einen Impfstoff.
      Wieviele Menschen sind damals noch gestorben? Wissen Sie es?

      Laut Wikipedia: Bei einer Weltbevölkerung von etwa 1,8 Milliarden laut WHO zwischen 20 Millionen und 50 Millionen, Schätzungen reichen bis zu 100 Millionen.

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2021 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Privacy Policy | Netiquette & Nutzerbedingungen | AGB | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen