Du befindest dich hier: Home » News » „Lasse gerne Jüngere ran“

„Lasse gerne Jüngere ran“

Albrecht Plangger

Der Vinschger SVP-Bezirksobmann Albrecht Plangger zieht eine positive Bilanz über die Neuwahlen der Ortsausschüsse. Er selbst denkt nach sechs Jahren ans Aufhören.

von Karin Gamper

Der Bezirk Vinschgau hält seine 38 Ortsgruppen. „Wir sind fast überall flächendeckend präsent und das ist essentiell, sofern wir eine Volkspartei bleiben wollen“, kommentiert SVP-Bezirksobmann und Parlamentarier Albrecht Plangger den Ausgang der Ortsausschusswahlen im Westen. 

Der SVP-Bezirk Vinschgau ist nach dem Wipptal und dem Unterland der drittkleinste im Lande.  Seit 5 Jahren verzeichnet er sinkende Mitgliederzahlen. Das „Hausieren“ um die Mitgliedsbeiträge werde immer schwieriger, stellt Plangger fest. „Aber wir sind noch da und anderswo ist es auch schwierig“, meint er.

Im Vinschgau wurden wie im Rest des Landes zuletzt die SVP-Ortsausschüsse neu bestellt. „Die Beteiligung war gut. Wo Urnenwahlen organisiert wurden, haben über 50 Prozent der Mitglieder abgestimmt“, berichtet Plangger. Weniger Zulauf hätten die Wahlversammlungen verzeichnet. „Da kommen erfahrungsgemäß nur jene Personen, die sich direkt einbringen möchten“, weiß der Bezirkschef. 

Nicht gewählt wurde wegen der laufenden Ausschussverhandlungen in Glurns sowie in Taufers im Münstertal, wo die Wahlen innerhalb Weihnachten nachgeholt werden sollen.

In allen anderen Gemeinden sollen bereits in den kommenden Wochen die Ortsobleute bestimmt werden. 

Im Februar steht hingegen mit der Neuwahl der Bezirksgremien der nächste Schritt an. Für Albrecht Plangger stellt sich damit die Frage, ob er im Amt bleibt, das er seit 2015 bekleidet. Damals trat er als Bezirksobmann die Nachfolge der Tauferer Bügermeisterin Roselinde Koch Gunsch an. „Es wäre an der Zeit, dass Jüngere das Ruder übernehmen“, gibt sich Plangger abwartend. Die Frage sei, ob sich jemand aus der Nachwuchsriege dafür findet.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (13)

Lesen Sie die Netiquette und die Nutzerbedingungen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2021 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Privacy Policy | Netiquette & Nutzerbedingungen | AGB | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen