Du befindest dich hier: Home » News » „Vor den Kopf gestoßen“

„Vor den Kopf gestoßen“

Paul Köllensperger ärgert sich über die Gratis-Tests für Touristen: „Herr LH, muss ich mir als Bürger, Krankenpfleger oder Arzt ein Hotel buchen, damit ich getestet werde?“

Gratis Corona Tests für Touristen

Gratis Corona Tests für Touristen. Kann auch jeder Südtiroler machen laut Landeshauptmann. Echt? Wo denn? Mehr dazu im Video…⤵

Gepostet von Paul Köllensperger am Donnerstag, 28. Mai 2020

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (21)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

  • aberhallo

    ich glaube das v steht für Vetternwirtschaft

  • summer

    Nein Herr Köllensperger, es genügt auch über Herrn Ploner über gute Kontakte zu verfügen, um außer Landes einen Covid Test zu ergattern, als Normalsterbliche weder einen Platz auf der Intensiv bekamen noch einen Covid-Test.
    Gerade Sie sollten über billigsten Populismus etwas mehr nachdenken.

    • roger1987

      Pflichte Ihnen bei!

    • pingoballino1955

      summer,sie kennen glaube ich die Fakten nicht,sonst würden sie nicht so einen Blödsinn schreiben. Das war Verantwortungsbewusstsein von Herrn Köllensperger gegenüber der Kollegen/innen und dem Südtiroler Volk.Zudem hat er den Test selbst bezahlt und jeder hätte den auf seine eigenen Kosten überall machen können. Wenn sie nicht informiert waren wo man den Test machen hätte können,dann sind sie selber schuld.

      • markp.

        @pingoballino1995

        Nicht ganz korrekt. Zum einen hatte Köllensperger damals einen Ploner an seiner Seite und zum anderen einen Freund, der damals bei geschlossenen Grenzen, die Probe nach Österreich brachte. Auf meine Frage hier nach genaueren Angaben, wie das damals ablief, hat Köllensperger hier nie Antwort gegeben. Von daher bleibt er priviligiert, solange er daraugf keine Antwort gibt, weil nicht jeder von uns hatte zur damaligen Zeit einen “Freund“, der die Proben ins Ausland verfrachten konnte.

        • george

          Was schreibt ihr denn welchen Stumpfsinn und lügt herum, nur um Paul Köllensperger zu diffamieren. Die Sanitätseinheit hat x-Proben bei Waldner in Osttirol auswerten lassen. Was meint ihr, wie die diese Proben über die Grenze gebracht haben, wohl nicht mit Flugtauben?

          • summer

            Ach JÖRGILE vom BERGILE,
            im Auftrag der Sanität über die Grenze bringen ist eines, von einem Freund des Freundes eines Bekannten etwas anderes.
            Ansonsten treten Sie den Beweis an, dass Köllenspergers Test im Rahmen der Sanität über die Grenze gebracht wurde. Behaupten kann man viel, belegen ist bei Ihnen dann wieder eine andere Sache.

          • george

            Ach ‚SUMPALE vom TALILE‘, deine Anpöbeleien kannst du dir sparen, außer du willst unbedingt dein tölpelhaftes Benehmen unter Beweis stellen.
            Dr. Ploner ist Arzt und war vor kurzem erst noch in der Sanität im Arbeitsvertrag als Primar. Ja glaubst du wirklich, dass dann die Beauftragung von einem Labor in Ostttirol und das über die Grenze bringen illegal war bzw. auf der einen Seite eine Straftat war und auf der anderen eine Bevorzugung eines Parteifreundes? Deine Aussagen sind wirklich nur dummes Gestänkere.

          • summer

            JERGILE vom BERGILE,
            von Straftat war in meinen Kommentaren mit keinem Wort die Rede.
            Welche Idiotie präsentieren Sie hier mit Herrn Ploners Nennung, wenn ich schon im ersten Kommentar schreibe, dass Herr Ploner vermittelt hat? Sie können tatsächlich nicht lesen!
            Außerdem spricht niemand von einem finanziellen Vorteil, aber das versteht ein Ochse vor dem Berge wie das Jergile nicht.
            Zu jener Zeit haben Südtiroler nicht mal gegen Zahlung einen Test bekommen. Zig Landsleute wurden am Telefon mit ihrem Hausarzt in Quarantäne empfohlen, ohne je einen Test zu machen, außer als es schon zu spät war, mit der Rettung ins Krankenhaus, und erst dann wurde ein Test gemacht. Dasselbe geschah auch am Covid-19 Telefon.
            Was man also dem Otto Normalverbraucher zugemutet hat, hat man diesem Herrn nicht zugemutet und hatte schon damals den fahlen Beigeschmack eine Sonderbehandlung für PolitikerInnen.
            Jetzt also so gegen den LH zu schießen ist gerade aus diesem Munde die ärgste Frechheit, denn was ist das anderes als billigster Populismus?
            Und das dumme JERGILE nennt bei der berechtigten Kritik andere als niveaulos? JERGILE vom BERGILE, Sie können nicht mal bis 3 zählen, sonst würden Sie den Summer als dialektalen Ausdruck für Sommer verstehen, oder als Summen in männlicher Form oder als englischen Sommer.
            Aber als JERGILE vom BERGILE hat man zu viele Bretter vor dem Kopf, sodass man die eigene Niveaulosigkeit gar nicht mehr erkennt.

      • summer

        @pingopallino
        Sie kennen die Fakten nicht. Denn dies geschah zu einer Zeit, wo die Grenzen geschlossen waren.
        Informieren Sie sich besser, statt hier blind Parteiansichten zu verbreiten.

    • ostern

      @summer
      Ins Ausland dürfen wir für solche Test nicht fahren!

    • derrick

      @summer-ich ergänze: damals durfte man nicht mal ins Nachbardorf zum Sohn/Tochter fahren, während Privilegierte es schafften für sich einen Test in Osttirol durchführen zu lassen.

      • summer

        @derrick
        Danke für den Hinweis. So schnell vergisst man wieder, wie es konkret zu jenem Zeitpunkt war.
        Und auf dieses schnelle Vergessen zielen manche PolitikerInnen.
        Dies Mal aber sicher nicht!

  • leser

    Lieber paul köllensberger
    Die kniefälle vor der gastronomie kennen keine grenzen
    Due bolohnung kriegen wir dann nach der zweiten pandemie im herbst
    Meinst du dann gibt es verantwortliche?

  • orchidee

    Eigentlich soll die SVP mal nachdenken, wieviel billigsten Populismus manche „Parteigranden“ das ganze Jahr verzapfen….
    Die SVP duldet keinen Ungehorsam, geschweige noch eine andere Meinung. Herr Köllensperger HUT AB, sie haben noch eine eigene Meinung und stehen auch dazu!

  • tirolersepp

    Reinhold Messner des isch a Fuchs

  • annamaria

    Es sind nicht nur die Gratistests für Touristen, die die Hoteliere anbieten und für die sie Zuschüsse bekommen, d.h. Steuergeld, sondern es wird auch eine GIS Befreiung für Hotels und Bauern geben!!!
    Wo bleiben diese für Normalbűrger!!!!! Es werden immer nur bestimmte Lobbys bevorzugt und der Normalbűrger darf zahlen!!

  • covid

    Politiker sind alle dieselben, immer nur nörgeln und öffentlich Populismus betreiben …

  • novo

    Die Ärzte und Krankenpfelgerinen (alle arbeiten in öffentlichen Krankenhäusern) die ich kenne, wurden alle (auch mehrfach) auf Corona getestet.
    Sollte das nicht so sein, wäre das natürlich zu verurteilen.

  • prof

    @tirolersepp
    Der Reinhold Messner isch wirklich a Fuchs,hoschn gestern a gsechn bei der Sendung von der Maybritt Illner??

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen