Du befindest dich hier: Home » News » Laufen mit Maske

Laufen mit Maske

Der Sportmediziner Stefan Resnyak hält das Tragen einer Maske im Fitnessstudio für wenig zielführend: „Gerade bei sportlicher Betätigung wird der Mundschutz schnell nass und verliert seine Schutzwirkung.“

von Eva Maria Gapp

Nach monatelanger Corona-Zwangspause haben viele mit ihnen zu kämpfen – den Corona-Pfunden. Umso größer ist die Freude, dass die Fitnessstudios seit Montag wieder geöffnet haben. „Pumpen“ ist wieder möglich – auch wenn das Training auf lange Zeit erst einmal nicht das gleiche sein wird wie vor der Pandemie.

Denn es gelten strenge Regeln: In den Fitnessstudios dürfen gleichzeitig nicht mehr Personen anwesend sein als die 1/10 Regel besagt. Pro Person müssen also mindestens zehn Quadratmeter Fläche zur Verfügung stehen. Außerdem muss zwischen den Personen, einschließlich jenen an Geräten, ein Sicherheitsabstand von mindestens zwei Metern eingehalten werden. Wenn sich Personen im Raum bewegen oder der Mindestabstand von zwei Metern zwischen den Personen nicht eingehalten werden kann, muss ein Mundschutz getragen werden. Handschuhe und Fiebermessung sind Pflicht, Duschen und Umkleidekabinen bleiben geschlossen. Abstand halten, Handschuhe tragen und Atemwege schützen lautet also das neue Credo.

Viele Trainingsbegeisterte sind nun aber verunsichert: Sie befürchten, dass das Tragen einer Maske während dem Training schädlich sein könnte. Schon im Alltag haben einige das Gefühl, mit einem Mund-Nasen-Schutz schlechter Luft zu bekommen. Wie wird es dann während dem Sport sein?

Wie sinnvoll sind also Masken beim Sport wirklich? Kann es gefährlich sein, einen Mundschutz während körperlicher Belastung zu tragen? In Deutschland wurde darüber ausgiebig diskutiert. Unter anderem beschäftigte die Frage, ob man mit einem Mund-Nasen-Schutz überhaupt trainieren könne.

Die TAGESZEITUNG hat beim Bozner Primar der Sportmedizin Stefan Resnyak nachgefragt. Er sagt: „Ich halte das Tragen eines Mundschutzes, während man moderaten bis intensiven Sport im Fitnesscenter betreibt, für wenig zielführend. Denn gerade bei sportlicher Betätigung wird der Mundschutz schnell nass, verliert seine Schutzwirkung und wird so….

LESEN SIE MEHR DAZU IN DER HEUTIGEN PRINT-AUSGABE DER TAGESZEITUNG.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (6)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen