Du befindest dich hier: Home » Headliner » Parhelion releasen

Parhelion releasen

 

Es wird noch ein paar Tage dauern, aber die Überetscher Metal-Band Parhelion steht kurz vor der Veröffentlichung ihrer zweiten EP.

Metal, und mit dieser Stilrichtung natürlich auch alle anderen die von der Weitergabe massiver Energie leben, ist in Corona-Zeiten etwas untergegangen. Online-Sessions sind auch schon deshalb nicht möglich, weil diese Bands vom direkten Zusammenspiel quasi „leben”, was ein physisches Miteinander/Nebeneinander im Proberaum, im Studio oder auf der (Wohnzimmer-)Bühne bedingt. In Social-Distancing-Zeiten unmöglich.

Aber wenn es auch schon keine Online-Live-Sessions in dieser Hinsicht gibt, so dürfen wir uns auf eine Energie-Injektion von Parhelion freuen, einer Überetscher/Unterlandler Metalband, die am kommenden 16. Mai 2020 nach ihrer gleichnamigen Debüt-EP von 2014 endlich neues Material veröffentlichen wird.

Die EP wird vier Songs enthalten: „Sehnsucht” (ein Titel, der sich schon seit einigen Jahren im Liveprogramm befindet), „Mein Wunsch”, „Psyche” und „Geist”. Zudem gibt es mit „Obsession” und „Leben” zwei Bonustracks. Aufgenommen und produziert wurde die EP im Eisacktaler Studio „Slamming Burrito Records” von Martin Gschnitzer. Gschitzer, selbst Gitarrist bei der Deathcore-Band Depreciate The Liar, ist Experte für harte, moderne Sounds und so wohl auch die richtige Wahl für Parhelion. Gschnitzer hat auch das Album „Aurora” von Median aufgenommen, das Mitte März 2020 in Brixen live präsentiert hätte werden sollen, aber Corona-bedingt abgesagt werden musste.

Auch Parhelion werden vorerst ohne Release-Show auskommen müssen, aber die Band arbeitet zwar langsam, aber dafür beständig, mit Bedacht und Voraussicht. Und so darf mit dem Release der EP „Geist” auch ein Video erwartet werden, das die Veröffentlichung des Nachfolgers von „Parhelion” ordentlich pushen dürfte. (rhd)

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen