Du befindest dich hier: Home » Chronik » Weniger als 200 Tote

Weniger als 200 Tote

In Italien sind in den letzten 24 Stunden 192 Personen mit bzw. am Coronavirus verstorben. Es gibt 1.900 Neuinfektionen.

In Italien sind in den letzten 24 Stunden weniger als 200 Personen mit bzw. am Coronavirus verstorben. Es waren 192.

Zwar scheinen in der offiziellen Liste des Zivilschutzes 474 Tote auf, doch laut „la Repubblica“ handelt es sich 282 verstorbenen Patienten um Corona-Infizierte, die im Laufe des Monats April außerhalb der Sanitätsstrukturen gestorben sind und somit erst jetzt in die offizielle Liste aufgenommen wurden.

Die Zahl der Neuinfektionen lag bei 1.900 (533 entfallen auf die Lombardei).

Weiter gesunken ist die Zahl der Intensivpatienten – und zwar auf jetzt 1.539 (das sind 39 weniger als noch am Freitag).

Die Zahl der stationäre Betreuten hat um 212 Patienten abgenommen und liegt jetzt bei 17.357.

1.665 Patienten wurden für geheilt erklärt, so dass die Zahl der aktuell Positiven (die in Südtirol jetzt bei 703 liegt) italienweit weiter abgenommen hat – und zwar um 239 Patienten auf jetzt 100.704.

Insgesamt sind in Italien bislang 209.328 Personen positiv auf das Coronavirus getestet worden. Die Zahl der Toten in Zusammenhang mit Corona liegt jetzt bei 28.710.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (1)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen