Du befindest dich hier: Home » Headliner » Zm Voenix: „Asche”

Zm Voenix: „Asche”

Der junge Eisacktaler Rapper Zm Voenix veröffentlicht mit „Asche” seinen dritten Track via Spotify, iTunes und YouTube.

„Seit i denkn konn, in Gedonkngänge gfong, seit i denkn konn bin i ibo Grenzn gong, seit i denkn konn kenn i in Sensmon, seit i denkn konn moch i mi selbo gonz. (…) I schnaggl amol die Asche fa di Fliagl.” Diese Zeilen stammen aus dem neuen Song des jungen Eisacktaler Rappers Zm Voenix – nach „Kloppit” und „Rach”. Zm Voenix bekennt sich explizit zum Dialekt und bewegt sich in seinen Texten weit abseits der gängigen Rapper-Klischees. Zm Voenix reflektiert und deutet mitunter dunkle (seelische) Abgründe an, verkettet dabei seine Sätze und Gedankengänge stets so, dass am Ende keine wirklich eindeutigen Botschaften stehen, sondern gerne auch mehrere Fragezeichen. Zm Voenix‘ Lyrics – „Asche” gibt es als Lyrics-Video bei YouTube – bringen das Hirn zum Laufen.  Ein Newcomer, der hoffentlich noch viel weiteres Material liefern wird. (rhd)

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen