Du befindest dich hier: Home » Sport » Ritten vs. Laibach

Ritten vs. Laibach

Foto: Pattis

Die Rittner Buam wollen nach dem 2:0-Sieg in Jesenice ihren Erfolgslauf in der Master Round der Alps Hockey League fortsetzen. Die Budaj-Truppe trifft am Samstagabend um 20 Uhr in Klobenstein auf Angstgegner und AHL-Titelverteidiger Laibach.

Gegen den Tabellenvierten der Master Round wird es ein schwieriges Match, denn Laibach ist mit Cortina und Pustertal die einzige Mannschaft, die Ritten heuer schon zwei Mal bezwingen konnten. In Slowenien mussten sich die „Buam“ trotz 2:0-Führung mit 2:3 geschlagen geben, das Rückspiel in Klobenstein ging mit 4:3-Toren ebenfalls an die „grünen Drachen“. Von den 12 direkte Meisterschaftsduellen konnten die Slowenen gleich neun gewinnen. Den letzten Sieg in der AHL feierten die Rittner am 24. März 2019 in Spiel 5 im Playoff-Viertelfinale. Zum Continental-Cup-Auftakt behielten die Budaj-Cracks heuer in Klobenstein hingegen mit 2:1 im Penaltyschießen die Oberhand.

In bestechender Form ist zurzeit Rittens Goalie Kevin Lindskoug, der gestern beim 2:0-Sieg gegen Jesenice sein drittes Shutout in der laufenden Spielzeit feierte: „Wir sind für die nächsten Spiele gerüstet. Laibach ist eine sehr starke Mannschaft, es wird sicher nicht einfach“, so Rittens Nummer 1. Der 27-jährige Schwede spielt eine bärenstarke erste Saison in Klobenstein: „Ich fühle mich hier sehr wohl, wir haben ein tolles Team. Natürlich wollen wir heuer so weit wie möglich kommen, aber wir schauen von Spiel zu Spiel“, gibt Lindskoug vor. In der Master-Round-Tabelle liegen die „Buam“ nach vier Runden auf Platz 2 mit neun Punkten, fünf Zähler hinter Spitzenreiter Pustertal und zwei vor Cortina und Laibach.

 Die Tabelle der Master Round

  1. HC Pustertal 14 Punkte
  2. Rittner Buam 9
  3. SG Cortina 7
  4. HK Olimpija 7
  5. Asiago Hockey 5
  6. HDD Jesenice 4

 

 

 

 

 

 

 

 

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen