Du befindest dich hier: Home » Chronik » Haft für Alk-Lenker

Haft für Alk-Lenker

Das ausgebrannte Wrack des Fiat Punto (Foto: FF Leifers)

Am Landesgericht in Bozen ist ein 27-jähriger Mann aus Moldawien wegen Tötung im Straßenverkehr zu drei Jahren und acht Monaten Haft verurteilt worden.

Die Vorgeschichte:

Der Moldawier war im Februar 2017 in Branzoll mit 1,78 Promille Alkohol im Blut mit seinem Auto auf die Gegenfahrbahn geraten und frontal gegen ein entgegenkommendes Auto geprallt, in dem ein 45-jährige Mann aus Kolumbien saß, der in Leifers wohnte.

Das Auto fing Feuer. Der Kolumbianer kam ums Leben.

Seine zwölfjährige Tochter und ihre 13-jährige Freundin wurden von anderen Autofahrern gerettet.

Das Landesgericht in Bozen verurteilte den Alk-Lenker nun wegen Tötung im Straßenverkehr in einem verkürzten Verfahren zu einer Haftstrafe von einem Jahr und drei Monaten.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentare (1)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen