Du befindest dich hier: Home » Kultur » Tea with the Dames

Tea with the Dames

Vier großartige britische Ladies treffen sich zum Plausch, und die Kameras sind dabei. 

von Renate Mumelter

Joan Plowright, Judi Dench, Maggie Smith und Eileen Atkins sind es gewohnt, dass Menschen ihnen zusehen. Sie sind Schauspielerinnen und zwar ausgezeichnete. Und sie haben auch sonst vieles gemeinsam, nicht nur die blaue Kleidung, die sie für den Dokumentarfilm ausgewählt haben, der jetzt im Kino läuft. Alle vier Frauen haben die renommiertesten Preise abgeräumt, alle wurden von den Queen in den Adelsstand erhoben, und alle tragen Falten, viele Falten, denn sie sind alt, mindestens 85. Dench, Smith und Atkins sind Jahrgang 1934, Plowright wird heuer 90. 

Damals, als die vier jung waren, landeten Frauen normalerweise hinter dem Herd und blieben dort. Die vier machten es anders. In „Tea with the Dames“ erzählen sie davon, amüsieren sich dabei köstlich und nehmen sich kein Blatt vor den Mund. Da ist es nur folgerichtig, dass sich auch das Publikum amüsiert und am Ende des Films um einige Erkenntnisse reicher und voll Bewunderung für die vier Dames ist. Deren vorzügliches Englisch lässt sich in der OmU-Fassung am Montag genießen.  

„Tea with the Dames – ein unvergesslicher Nachmittag“ (GB 2018), 84 Min., Regie: Roger Mitchell mit Eileen Atkins, Judi Dench, Joan Plowright, Maggie Smith. Bewertung: Chapeau vor den Damen 

Was es sonst noch gibt: IFFI in Innsbruck. Das Filmfestival wird am Dienstag eröffnet und endet am Sonntag. Hinfahren lohnt sich. Helmut Groschup leitet es heuer zum letzten Mal. Dann geht er in Rente. Alle Infos und das Programm unter www.iffi.at

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen