Du befindest dich hier: Home » News » Die Farce

Die Farce

Arno Kompatscher im Gespräch mit der Trentiner Lega

Chaos in der Region: Die Regionalregierung muss nun doch auf 6 oder 7 Mitglieder aufgestockt werden – wegen des Autonomiestatuts.

Vor Beginn der Regionalratssitzung teilte LH Arno Kompatscher den Trentinern mit, dass das Autonomiestatut vorsieht, dass ein Stellvertreter des Präsidenten der Region der deutschen Sprachgruppe angehören muss.

Damit muss die Regierung von fünf auf mindestens sechs Mitglieder aufgestockt werden. Die für die Exekutive designierten Südtiroler Rita Mattei und Manfred Vallazza gehören bekanntlich nicht der deutschen Sprachgruppe an.

Die Trentiner Lega fordert eine Aufstockung der Regierung von 5 auf 7 Mitglieder, um die Parteien innerhalb der Trentiner Mehrheit mit einem Posten zufrieden zu stellen.

Arno Kompatscher wird Präsident der Region.

Chaos in der SVP: Diese hatte am Montag einen Beschluss gefasst, in dem sie sich klar gegen eine Aufstockung ausspricht.

Fraktionssprecher Gert Lanz wird umgehend eine Unterbrechung beantragen.

Obmann Philipp Achammer stellte intern klar, dass er einer Aufstockung nicht zustimmen könne.

SVP-Abgeordnete schlagen vor, dass Kompatscher auf das Präsidentenamt zugunsten von Maurizio Fugatti verzichten soll und stattdessen deutscher Vize wird.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentare (18)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen