Du befindest dich hier: Home » Kultur » Arnold Holzknecht

Arnold Holzknecht

Holzknechts Arbeiten beherbergen in sich Eigenschaften von Skulptur, aber gleichzeitig auch von Malerei und Zeichnung

Die Galleria Doris Ghetta  stellt den Grödner Künstler Arnold Holzknecht in Mailand vor

Arnold Holzknecht geht in seiner Recherche von der Untersuchung der Oberflächen und der Materialien als narrativer und alchemistischer Einheiten aus, und unterwandert in seinen Werken die Identität von Material, Objekt, Form und Bedeutung. Bezüge zu Natur, Mensch, Tier und Technik verschmelzen mit Impulsen der Verweigerung und kritischen Reflexion über die Alltagswelt. Dabei erweist sich der Gegensatz zwischen gegenständlich und abstrakt als ziemlich flüchtig. Arnold Holzknechts Arbeiten beherbergen in sich Eigenschaften von Skulptur, aber gleichzeitig auch von Malerei und Zeichnung. Die Spannungen zwischen natürlich und technisch, gefunden und handgemacht, physisch und mental, gegenständlich und abstrakt lassen exzentrisch abstrahierende Werke entstehen, welche nicht nur die „haptische“ Qualität unseres Sehens und Erkennens herausfordern, sondern welche kontinuierlich und nachhaltig unsere Auffassung von Realität hinterfragen.

Termin: Eröffnung am 23. Jänner in der Galleria Doris Ghetta in Mailand, Spazio Minimal, Via Ventura 6

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen