Du befindest dich hier: Home » Chronik » Kokain im Motor

Kokain im Motor

Zehn Jahre Haft am Landesgericht für einen Mann, der im April 15,6 Kilo Koks über den Brenner transportierte.

Die Brennerroute ist die wichtigste Nord-Süd-Transitstrecke für leichte und schwere Drogen. Das zeigen die beinahe wöchentlichen Ermittlungserfolge der Strafverfolger.

So auch am 15. April dieses Jahres.

Die Staatspolizei verfolgte einen grauen Ford Focus C-Max auf der A22 von Südtirol aus – um dann bei Peschiera del Garda zuzuschlagen. Im Schaumgummi der Rückenlehne und in einem Plastikbehälter im Motorbereich stellten die Ermittler 14 in schwarzem Zellophan eingehüllte Päckchen mit Kokain sicher. Insgesamt 15,6 Kilogramm mit einem Reinheitsgehalt von 83 Prozent.

N.I., 44, der Lenker des Ford Focus wurde wegen Drogenbesitzes verhaftet und ins Gefängnis gebracht. Weil die Straftat am Brenner begonnen hat, wurde N.I. nun am Landesgericht Bozen im Rahmen eines verkürzten Verfahrens zu zehn Jahren Haft verurteilt.

Die Staatsanwaltschaft hatte zwölf Jahre Haft für den bisher unbescholtenen Marokkaner gefordert.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen