Du befindest dich hier: Home » Sport » Sieg für Ritten

Sieg für Ritten

Die „Buam“ setzten sich am Sonntagabend im Olympiastadion von Cortina gegen den Altmeister knapp mit 2:1-Toren durch.

Erster Auswärtssieg für Italienmeister Ritten am sechsten Spieltag der Alps Hockey League.

Die „Buam“ setzten sich am Sonntagabend im Olympiastadion von Cortina gegen den Altmeister knapp mit 2:1-Toren durch.

Die „Buam“ hatten heuer, abgesehen vom Erfolg im Supercup in Mailand, in der Meisterschaft auswärts noch nie gepunktet. Vor der heutigen Partie setzte es gegen die drei Spitzenteams Lustenau, HC Pustertal und Laibach drei Niederlagen. Cortina kam hingegen von zwei Niederlagen in Serie.

Doch davon merkte man zu Beginn gar nichts. Nach einem kurzen Abtasten war es Francesco Adami, der die Hausherren in der 12.10 Minute in Führung schoss. Danach hatte Ritten zwar leichte Vorteile, doch bis zur ersten Sirene blieb es beim 1:0 für den Altmeister.

Während der Pause scheint Rittens Coach Riku Lehtonen die richtigen Worte gefunden haben, denn die „Buam“ kamen wie verändert aus der Kabine. In der 30.44 Minute erzielte Verteidiger Andreas Lutz nach Henrik Eriksson-Zuspiel in doppelter Überzahl das 1:1, keine drei Minuten später trug sich der schwedische Neuzugang, erneut im Powerplay, selbst in die Torschützenliste ein. Für den 22-jährigen Center war es das erste Meisterschaftstor, nachdem er bereits am Donnerstag im Supercup gegen Mailand jubeln konnte.

Im Schlussdrittel kontrollierten die Gäste aus Klobenstein geschickt das Spiel, ließen wenig zu und brachten das Ergebnis über die Zeit. So blieb es beim knappen, aber durchaus verdienten Auswärtssieg für die „Buam“, die heute zum ersten Mal in dieser Saison nur einen Gegentreffer einstecken mussten.

Weiter geht es für den Italienmeister bereits am kommenden Donnerstag. Um 20.00 Uhr sind die Slowenen aus Jesenice in der Arena Ritten zu Gast.

SG Cortina – Rittner Buam 1:2 (1:0, 0:2, 0:0)

SG Cortina: Marco De Filippo Roia (Luca Burzacca); Massimo Cordiano-Nick Bruneteau, Federico Lacedelli-Nicholas Trecapelli, Emanuele Larcher-Michael Zanatta, Francesco Taufer-Giacomo Pompanin; Devin Di Diomete-Francesco Adami-Luca Barnabo, Andrea Moser-ToumasVänttinen-Riccardo Lacedelli, Alessandro Zanatta-Mathieu Ayotte-Ronny De Zanna, Marco Sanna-Giovanni Toffoli-Tommaso Alvera

Coach: Giorgio De Bettin

Rittner Buam: Thomas Tragust (Hannes Treibenreif); Kai Lehtinen-Ivan Tauferer, Christoph Vigl-Imants Lescovs, Alexander Brunner-Andreas Lutz; Olegs Sislannikovs-Henrik Eriksson-Simon Kostner, Philipp Pechlaner-Dan Tudin-Thomas Spinell, Alex Frei-Julian Kostner-Markus Spinell, Kevin Fink- Alexander Eisath-Stefan Quinz

Coach: Riku-Petteri Lehtonen

Schiedsrichter: Federico Giacomozzi, Filip Metzinger (AnzeBergant, Gregor Markizeti)

Tore: 1:0 Francesco Adami (12.10), 1:1 Andreas Lutz (30.44), 1:2 Henrik Eriksson (33.43)

Die Tabelle der Alps Hockey League nach 7 Runden

1. HC Pustertal 21 Punkte

2. EHC Lustenau 18

3. Asiago Hockey 18

4. HDD Jesenice 15

5. HK Olimpija 15

6. WSV Wipptal Broncos 14 (-1 Spiel)

7. VEU Feldkirch 11 (-1 Spiel)

8. Red Bull Juniors 9 (-1 Spiel)

9. Rittner Buam 9 (-1 Spiel)

10. SG Cortina 9

11. EC Kitzbühel 7 (-1 Spiel)

12. HC Gherdeina 6

13. EK Zeller Eisbären 5 (-1 Spiel)

14. EC Bregenzerwald 3

15. Fassa Falcons 2 (-1 Spiel)

16. EC Klagenfurt II 2

17. HC Mailand 1 (-2 Spiele)

 

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen