Du befindest dich hier: Home » Politik » Die SVP-Helfer

Die SVP-Helfer

Wahlhilfe statt Lebenshilfe? Wie  der ehrenamtliche Verein Lebenshilfe für SVP-Wahlkampfhilfe eingespannt wird.

Lebenshilfe-Mitglieder haben nicht schlecht gestaunt, als ihnen im Briefkuvert mit dem Lebenshilfelogo SVP-Wahlwerbung ins Haus flatterte.

Im Kuvert eine Wahlkarte wiederum mit Lebenshilfe-Logo und Motto sowie Wahlwerbung für den Schlanderser Bürgermeister und SVP-Kandidaten Dieter Pinggera.

Gleich mehrere Empfänger der ungewöhnlichen Wahlwerbung haben sich verärgert an Andreas Pöder gewandt, so zum Beispiel eine Familie aus Liefers.

„Ich habe die Lebenshilfe eigentlich immer respektiert und ich hoffe, dass es sich hier um einen Fehler oder Alleingang von jemandem handelt. Denn unter  Namen und Zeichen der  Lebenshilfe wird unverhohlen für die SVP und den SVP-Kandidaten geworben“, so Andreas Pöder.

„Die Briefe sind offenbar an die Mitgliedsadressen der Lebenshilfe geschickt worden. Vereine müssen nicht unpolitisch sein. Es  gibt aber auch Lebenshilfe-Mitglieder, die nicht bei der SVP sind, die Lebenshilfe erhält öffentliche Mittel, ist ein Onlus-Verein und sollte sich hier nicht zum Spielball einer Partei machen. Vielleicht distanziert sich die Lebenshilfe-Führung ja von dieser Wahlwerbung“, so Pöder abschliessend.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentare (10)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen