Du befindest dich hier: Home » Sport » Klatsche für Ritten

Klatsche für Ritten

Dritte Saisonniederlage für Italienmeister Ritten. Die „Buam“ mussten sich am Samstagabend am fünften Spieltag der Alps Hockey League den Slowenen aus Laibach auswärts mit 1:5-Toren geschlagen geben.

Für Ritten-Coach Riku Lehtonen gab es schon vor dem Spiel schlechte Nachrichten.

Verteidiger Radovan Gabri, der imSommer von Sterzing zum Italienmeister wechselte, riss sich am Donnerstag gegen Gröden das Kreuzband. Der 24-jährige Slowake wurde bereits operiert und wird monatelang ausfallen.

Auch auf dem Eis lief für die „Buam“ gegen Laibach im ersten Drittel nicht viel zusammen. Bereits nach 12 Minuten führten die Slowenen mit 2:0-Toren. Ales Music bezwang Goalie Thomas Tragust erstmals nach 2.53 Minuten, ehe Gal Koren nachlegte. Mit diesem Zwischenstand gingen beide Mannschaften ins Mitteldrittel.

Gleich nach Wiederanpfiff konnte Ritten mit Simon Kostner verkürzen, der in Unterzahl zum 1:2 traf. Für den GrödnerStürmer war es Meisterschaftstreffer Nummer 2. Anschließend gestalteten die Hausherren wieder die Partie, doch Tragust blieb gegen die slowenischen Stürmer stets Sieger. Erst als Ivan Tauferer für zwei Minuten auf die Strafbank musste, traf Gal Koren in der 38.57 Minute zum 3:1.

Im Schlussdrittel machte Laibach den Sack zu. In der 45. Minute erzielte der bärenstarke Gal Koren seinen persönlichen Hattrick, ehe Doppeltorschütze Ales Music zehn Minuten vor der Schlusssirene Tragust zum 5:1-Endstand bezwang.

Am Donnerstag Supercup-Finale gegen Mailand

Ritten wird nächste Woche in der Meisterschaft pausieren. Am kommenden Donnerstag, 4. Oktober geht es für die Lehtonen-Truppe bereits um den ersten Saisontitel. Die „Buam“ treffen, wie bereits im Vorjahr, im Finale der „Supercoppa“ auswärts auf Ligakonkurrent HC Mailand. Vor 12 Monaten sicherten sich die Rittner mit 8:3-Toren den Pokal.

HK OlimpijaRittner Buam 5:1 (2:0, 1:1, 2:0)

HK Olimpija: Zan Us (Tilen Spreitzer); Ales Kranjc-NejcBrus, Luka Zorko-David Planko, Kristjan Cepon-Ziga Svete, Uros Batic-Nik Grahut; Gal Koren-Ales Music-Miha Zajc, Zan Jezovsek-Saso Rajsar-Gregor Koblar, Anej Kujavec-Janez Orehek-Aljaz Chvatal, Patrik Tislar-Luka Ulamec-Mark Sever

Coach: Jure Vnuk

Rittner Buam: Thomas Tragust (Hannes Treibenreif); Kai Lehtinen-Ivan Tauferer, Christoph Vigl-Imants Lescovs, Alexander Brunner-Andreas Lutz; Olegs Sislannikovs-Henrik Eriksson-Simon Kostner, Philipp Pechlaner-Dan Tudin-Thomas Spinell, Alex Frei-Julian Kostner-Markus Spinell, Kevin Fink– Alexander Eisath-Stefan Quinz

Coach: Riku-Petteri Lehtonen

Schiedsrichter: Leopold Durchner, Alex Lazzeri (Matthias Cristeli, Maximilian Gatol)

Tore: 1:0 Ales Music (2.53), 2:0 Gal Koren (12.00), 2:1 Simon Kostner (22.31), 3:1 Gal Koren (38.57), 4:1 Gal Koren (45.00), 5:1 Ales Music (50.02)

 

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen