Du befindest dich hier: Home » Sport » Titelkämpfe in Rieti

Titelkämpfe in Rieti

Nathalie Kofler

Nach der U20- und U23-Italienmeisterschaft vor zwei Wochen in Agropoli, bei der Julia Calliari und Katharina Oberhammer zwei Mal Bronze holten, sind nun in Rieti die U18-Sportler an der Reihe. Sie tragen ihre Titelkämpfe an diesem Wochenende von Freitag bis Sonntag aus. Insgesamt gehen 19 einheimische Athletinnen und Athleten an den Start.

Wie bereits im Vorjahr findet die Italienmeisterschaft in Rieti statt. Damals kehrten die Südtiroler ohne Medaille nach Hause. Das beste Ergebnis war der vierte Platz von Patrick Baù über 400m. Der Athlet der SG Eisacktal ist heuer aber nicht mehr mit dabei, weil er in die Junioren-Klasse aufgestiegen ist. Im dreiköpfigen Herrenteam könnte Weitspringer Destiny Nkeonye vom Bozner Verein CSS Leonardo da Vinci, der mit 6.92 m gemeldet ist, für eine Überraschung sorgen.

Sara Buglisi

Bei den Damen kommen gleich mehrere lokale Athletinnen für Spitzenergebnisse in Frage. Die aussichtsreichste Teilnehmerin ist Stabhochspringerin Nathalie Kofler, die heuer beim Brixia Meeting stolze 3,80 m übersprungen hat. Das ist italienische Jahresbestmarke. Die Lananerin ist an zweiter Stelle hinter Francesca Zafrani aus Perugia gemeldet, die bei der Hallen-Italienmeisterschaft in Ancona Mitte Februar 3.85 m übersprungen hat.

Auch der Meraner Geherin Sara Buglisi wird ein gutes Ergebnis zugetraut. Über 5000 m ist sie mit der vierten Jahreszeit (24:58.31 Minuten) gemeldet. Außerdem könnte ihre Teamkollegin vom SC Meran, Martina Falchetti, über 3000 m mit einer guten Platzierung aufhorchen lassen.

Eine Top-Platzierung schreibt man auch die Brunecker Sprinterin Ira Harrasser (100 und 200 m) sowie Dreispringer Linda Pircher vom SV Lana zu.

Ira Harrasser

Alle Südtiroler Teilnehmer an der U18-Italienmeisterschaft in Rieti

Herren

200m: Destiny Nkeonye (CSS Leonardo da Vinci) 23.07

200m: Elias Vonella (CSS Leonardo da Vinci) 23.16

400m: Simon Knoll (Südtirol Team Club) 51.91

Weit: Destiny Nkeonye (CSS Leonardo da Vinci) 6.82

Damen

100m: Ira Harrasser (SSV Bruneck) 12.25

200m: Ira Harrasser (SSV Bruneck) 24.85

400m: Federica Cavalli (SAF Bolzano) 58.25

400m: Daniela Lanz (SSV Bruneck) 1:00.51

3000m: Martina Falchetti (SC Meran) 10:29.49

400m Hürden: Mariam Ploner (Südtirol Team Club) 1:05.93

400m Hürden: Maia Gamper (SC Meran) 1:06.23

400m Hürden: Sarah Gasser (SG Eisacktal) 1:07.61

5000m Gehen: Sara Buglisi (SC Meran) 24:58.31

Staffel 4x400m: SSV Bruneck (Ira Harrasser, Daniela Lanz, Katharina Unterberger, Ariane Wurzer)

Hoch: Hannah Insam (Atletica Gherdeina) 1.61

Stab: Nathalie Kofler (SV Lana) 3.80

Stab: Chiara Cardinale (SAF Bolzano) 3.00

Weit: Linda Pircher (SV Lana) 5.33

Drei: Linda Pircher (SV Lana) 11.75

Kugel: Marie Gruber (SC Meran) 11.36

Mehrkampf: Linda Enrich (SSV Brixen) 3831

 

 

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen