Du befindest dich hier: Home » Politik » „Doppelpass rückt näher“

„Doppelpass rückt näher“

„Die italienische Regierung signalisiert Zustimmung zur doppelten Staatsbürgerschaft“, freut sich Sven Knoll von der Süd-Tiroler Freiheit.

Der Landtagsabgeordnete der Süd-Tiroler Freiheit, Sven Knoll, begrüßt die zustimmende Haltung der Lega zur Wiedererlangung der österreichischen Staatsbürgerschaft für Südtiroler. „Die neue italienische Regierung hat nun die Gelegenheit – im europäischen Geiste – ein deutliches Zeichen des Wohlwollens gegenüber Südtirol zu setzen, indem der doppelten Staatsbürgerschaft keine Steine mehr in den Weg gelegt werden“, so Knoll.

Sven Knoll

Die Vergabe der österreichischen Staatsbürgerschaft an die Südtiroler sei eine völlig souveräne Entscheidung Österreichs, für die es nicht der Einwilligung Italiens bedürfe, dennoch sei es gut, „wenn die Umsetzung dieser für Südtirol so wichtigen Angelegenheit nun im Dialog mit Italien geschieht.“

„Die doppelte Staatsbürgerschaft für die Südtiroler hat eine europäische Brückenfunktion und dient dazu, Grenzen zu überwinden“, meint Sven Knoll.

Die Süd-Tiroler Freiheit vertraut der österreichischen Regierung, dass diese die neuen politischen Verhältnisse in Rom nun nutzen wird, um im freundschaftlichen Dialog die Wiedererlangung der österreichischen Staatsbürgerschaft für die Südtiroler so bald als möglich umzusetzen.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentare (14)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen