Du befindest dich hier: Home » Sport » Gasquet schießt Seppi ab

Gasquet schießt Seppi ab

Rabenschwarzer Montag für Andreas Seppi in Paris. Beim zweiten Grand-Slam-Turnier des Jahres, den French Open in Paris, musste sich der 34-jährige Kalterer dem Franzosen Richard Gasquet geschlagen geben.

Für Andreas Seppi waren die French Open das 53. Grand-Slam-Turnier, das 52. in Folge seit Wimbledon 2005. Noch nie ist er so untergegangen wie heute: Nach gerade einmal 1:23 Stunden Spielzeit war die Partie des Kalterers bereits zu Ende. Sicherlich eines der schwächsten Spiele von Seppi, der von Beginn an nicht ins Spiel fand. Für Gasquet war es hingegen der siebte Sieg im achten direkten Duell gegen Seppi. Der einzige Sieg des Kalterers liegt 10 Jahre zurück, als er sich in der zweiten Runde in Hamburg durchsetzen konnte.

Für Seppi ist das Turnier in der französischen Hauptstadt jedoch noch nicht zu Ende. Der Kalterer spielt am morgigen Dienstag im Doppel mit Daniele Bracciali gegen das deutsche Duo Maximilian Marterer und Philipp Petzschner.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentare (1)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen