Du befindest dich hier: Home » Politik » „Kein Hampelmann“

„Kein Hampelmann“

Den vorgeschlagenen Regierungschef Giuseppe Conte kennt kaum jemand in Südtirol. Was sich die Landtagsabgeordneten von ihm erwarten und wie sie ihn einschätzen.

SEHEN SIE SICH DAS VIDEO AN.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentare (23)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

  • kleinlaut

    Dieser miese Opportunist Salvini lässt sich einmal mit Putin Shirt vor dem Kreml ablichten um sich dann wieder den Wählern mit dem Rosenkranz zu präsentieren… die Frage bleibt offen was wohl schlimmer ist.

    • stefan1

      Schuld sind die dummen Schäfchen, die solchen Typen auch noch glauben…

      • franz

        stefan1
        Die Äußerung von Oswald Schiefer, Letta und Gentiloni haben gute Arbeit geleistet ist halt ein typische Ansicht linker blauäugiger Genossen des PD/SVP
        Schuld, dass rechte Parteien sind die linksgrünen Postkommunisten des PD & SVP Vasallen des PD die in den letzen 5 Jahren ihre Unfähigkeit zu regieren bewiesen haben.
        Die Rettung sehen die Bürger in Parteien die durchaus vielversprechende Reformen anbieten, bzw. auf der Seite des einfachen Volkes stehen :
        “Populismus betont den Gegensatz zwischen dem „Volk“ und der „Elite“ und nimmt dabei in Anspruch, auf der Seite des „einfachen Volkes“ zu stehen“
        Ob sie es imstande sind diese Vorhaben umzusetzen, ist abzuwarten. Schauen wir mal. ( was im Gegensatz zu Scheinpopulisten bzw. der Elite steht )
        Der Vorschlag Conte als Ministerpräsident ( als Hampelmann wie K. Zeller meint und damit hat er recht ) einzusetzen war wohl nicht so genial.
        Abgesehen von seinen zweifelhaften Lebenslauf. Jemand mit so einen Lebenslauf als Minister -Ministerpräsidenten zu ernennen ist nur in Italien möglich ist..
        Aber schließlich wäre er nach Unterrichtministerin – FEDELE ( die anscheinend nicht einmal ein Diplom besitzt aber sich mit akademische Grad – UNI Abschluss beworben hat ) nicht der erste Minister mit geschönten Lebenslauf, sowie nach Monti und Renzi nicht der erste nicht Politiker der das Amt als Ministerpräsident innehabt.
        Aber sollte das so stimmen was die Medien berichten dann ist Conte für dieses Amt fehl am Platz.

        • franz

          Nun hat Conte von Staatspräsident Mattarella den Auftrag zum Ministerpräsidenten bekommen und will wie er sagt Anwalt des Volkes sein und die Arbeit der Regierung M5s & Lega kann beginnen..
          Renzi attacca:er wolle als Nebenkläger auftreten
          ( “ se lui è il legale della difesa ci costituiamo parte civile. )
          Besser wäre gewesen wenn der Marktschreier Renzi des PD während Seinen Amtes als Regierungschef auf der Seite des Volkes gewesen wäre.
          Fakt ist, genau das Gegenteil war der Fall.

  • andreas

    Super Aktion von Lega und M5S, in den Medien wird Contes Lebenslauf gerade zerlegt. Der Typ ist verbrannt.
    Matarella wird Di Maio und Salvini wohl „nachhause“ schicken, um denselben dummen Spruch wie M5S zu verwenden.

    • rambo

      Wenn der Matarella des mocht, donn akzeptiert er die Demokratie nicht!
      Punkt um.

    • marting.

      die pfeife andreas hat sich wieder einmal komplett geirrt
      einfach einmal still sein, wie wärs?

    • leser

      Andreas conte ist wie du sein kurrilulum führt ein dutzend unis an an denen er studiert hat, auch wenn er nur dort war und in der bibliothek gesessen ist
      Hatten wir o eim superhirn wie ihn nicht chon mit monti
      Ist es nicht bedenklich wenn lehrer als könige der aristolraie auftreten umd die welt retten wollen
      Allein leute die aussagen atzeptieren, dass putin ein grosser politiker ist, ind zumindest fragwürdig
      Aber ist doch egal in spätestens 6 bis 8 monaten kann der wähler wahrscheinlich doch wieder abtimmem und daher ist der schaden wohl in grenzen wenn man überhaupt von schaden sprechen kann in italien kennt man es eh nicht anders

  • ostern

    @Andreas
    du bisch der Beste!?!?
    Du woasch holt olles!

  • ahaa

    andreas ist wie die Zeugen Jehovas.Er will uns seinen Glauben aufzwingen.Aber Glauben ist nichtwissen. 🙂 Eine Kaffetante.

  • andreas

    Italien ist seinem Ruf wieder mal gerecht geworen, so ein bisschen bescheißen, ist doch halb so schlimm….

    @leser
    Ich verstehe dein undefinierbares Geschreibsl nicht. Bemühe dich oder lass es bleiben.

  • checker

    Leute:
    Wir hatten gerade 4 nicht gewählte Ministerpräsidenten!! Schon vergessen? Und ehrlich:
    Wer kannte von Euch vorher Monti, Letta und Gentiloni? Keiner!!
    Die Ernennung ist so gelaufen wie sie laufen muss und wenn jetzt jemand sagt: Na, der ist ja nicht gewählt.
    Dann müssen wir eben ein Wahlsystem mit Mehrheitsbonus oder Ähnlichem schaffen, oder 2 mal wählen wie in Frankreich. Aber auch dann werden einige wieder sagen: Das ist ja nicht demokratisch, weil der Sieger dann die absolute Mehrheit erhält.
    In einem proportionalem System gibt es Kompromisse, ist doch auch eine bestimmte Sicherheit! Zumindest haben nicht die Banken Conte bestimmt (am Widerstand ersichtlich). Das ist schon einmal wichtig.
    Und ich würde sagen, wir lassen die Jungs einmal arbeiten (und warten nicht nur auf die nächsten Wahlen, sondern setzen uns in der Zwischenzeit tatkräftig persönlich für Demokratie ein) und wenn es nicht passt, dass kann man ja wieder anders wählen.
    Wichtig ist: Dass wir eine Opposition haben, dass die Institutionen einigermassen funktionieren (Gilt nicht für die Banken ), dann werden sich auch die richtigen Kandidaten durchsetzen. Der PD kann ja jetzt sehr gut Opposition betreiben und sich für die Demokratie einsetzen, das kann man auch hervorragend ausserhalb der Regierung machen. Es gäbe so viel zu tun….

  • checker

    Apropos bescheissen:

    Die Deutschen bescheissen nicht oder? Mir fallen da bestimmte Industrien ein, die Produkte mit 4 Rädern herstellen.
    Dann gibt es auch ein Institut das im Finanzbereich tätig ist (der Tower steht in Frankfurt und das Logo sind 2 Querstriche).

    Erst denken, dann schreiben!

  • andreas

    @checker
    Von was genau schreibst du eigentlich?
    Und was hat VW und Deutsche Bank damit zu tun, dass Conte seinen Lebenslauf geschönt hat?
    Er hat vom Start weg ein Glaubwürdigkeitsproblem, ob du das so siehst oder nicht, ist mir eigentlich komplett egal.

    • kurt

      @andreas
      Schaue lieber einmal in deinem Umfeld ob du jemand findest der Glaubwürdig ist, bei dir ist sowieso alles zu spät,siehst dir Fehler immer bei anderen wobei die die richtige Böcke meistens du aufreißt ,ist gibt ja gute Leute in diesem Forum die einen guten Rat für dich haben also beherzige in.

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen