Du befindest dich hier: Home » Gesellschaft » Die jungen Ausgezeichneten

Die jungen Ausgezeichneten

Foto: Land Tirol

Zwölf junge Menschen, davon fünf aus Südtirol, wurden am Freitagabend in Hall in Tirol für ihr besonderes ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet.

Jugendgruppen leiten, auf Bauernhöfen freiwilligen Einsatz leisten, bei der Verteilung von „Essen auf Rädern“ oder dem Umbau von Jugendzentren mithelfen: Der ehrenamtliche Einsatz junger Menschen stand am Freitagabend im Mittelpunkt einer abwechslungsreichen Feier im Salzlager von Hall in Tirol.

Insgesamt zwölf Jugendliche aus Tirol und Südtirol wurden für ihre freiwillige und ehrenamtliche Arbeit ausgezeichnet.

Die Landeshauptleute Arno Kompatscher und Günther Platter verliehen den jungen Menschen die Auszeichnung „Glanzleistung – Das junge Ehrenamt“. Mit dieser Auszeichnung würdigen die beiden Länder Tirol und Südtirol – in diesem Jahr bereits zum zweiten Mal gemeinsam – das freiwillige Engagement Jugendlicher.

An der Feier in Hall nahmen auch Jugendlandesrat Philipp Achammer und die Tiroler Jugendlandesrätin Patrizia Zoller-Frischauf teil.

Fünf Südtiroler

Fünf der zwölf Geehrten kommen aus Südtirol. Es sind dies der 22-jährige Dominik Alber aus St. Martin in Passeier, die 30-jährige Valentina Barbolini aus St. Martin in Thurn, der 32-jährige Martin Kemenater aus dem Sarntal, die 31-jährige Ancilla Lechner aus Kurtatsch und der 29-jährige Simon Pircher aus Lana.

„Wir möchten uns mit dieser Auszeichnung für die jahrelange ehrenamtliche Arbeit bedanken, die ihr trotz eures jungen Alters schon geleistet habt“, betonte Südtirols Landeshauptmann heute Abend in Hall, „damit seid ihr Beispiel und Ansporn für andere, sich ebenfalls in den Dienst der Gemeinschaft zu stellen.“

Landeshauptmann Kompatscher bezeichnete das Ehrenamt als „Kitt, der unsere Gesellschaft zusammenhält“, erklärte aber auch, dass das Ehrenamt keine Einbahnstraße sei, sondern dass es menschlich bereichere und soziale und organisatorische Fähigkeiten stärke. „Der Zulauf, den viele der Jugendorganisationen der Freiwilligenvereine verzeichnen, zeigt, dass das Junge Ehrenamt zukunftsfähig ist“, sagte Kompatscher.

Tirols Landeshauptmann Platter hatte zuvor „das ehrenamtliche Engagement als einen freiwilligen Dienst an der Gesellschaft und den Mitmenschen“ definiert. Die ehrenamtlich Engagierten schenkten Energie, Zeit und Herzblut ohne finanzielle Vergütung – dieses Engagement sei unbezahlbar.

Ausgezeichnete Organisationen

Neben den zwölf Jugendlichen wurden heute in Hall auch vier Organisationen für ihre Jugendarbeit ausgezeichnet, auf Südtiroler Seite die Alpenvereinsjugend und der VSM, der Verband der Musikkapellen Südtirols.

„Die Alpenvereinsjugend mit 15.000 Mitgliedern und 400 Jugendführer ist landesweit darum bemüht, Kinder und Jugendliche mit den Bergen und dem Alpinwesen vertraut zu machen, wobei Aus- und Weiterbildung eine wichtige Rolle einnehmen“, begründete Landeshauptmann Kompatscher die Auszeichnung.

Mit der großen Reichweite, der Aus- und Fortbildungsarbeit und der Vernetzung, die beispielsweise zur Gründung des Südtiroler Jugendblasorchesters und des Euregio-Jugendblasorchester geführt habe, wurde hingegen die Auszeichnung des VSM begründet.

Als „Glanzleistung“ ausgezeichnet wurde schließlich auch das grenzüberschreitende Schulpartnerschaftsprojekt zwischen Südtirol und Osttirol und den Rettungsorganisationen „Weißes Kreuz Südtirol“ und „Rotes Kreuz Osttirol“ mit dem Namen „Helfmo mitnondo“, bei dem es darum ging, Kinder und Jugendliche Kenntnisse und Wissen zur „Ersten Hilfe“ zu vermitteln und Bewusstsein zu bilden.

„Ehrenamtlichkeit kennt keine Grenzen – deshalb wird die Verleihung gemeinsam von Tirol und Südtirol vorgenommen. Die grenzüberschreitende Zusammenarbeit der Jugendorganisationen und das Miteinander der Europaregionen wurden heute in den Blick gerückt und sollen auch in Zukunft gefördert werden“, betonten die Landeshauptleute Kompatscher und Platter abschließend.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen