Du befindest dich hier: Home » Wirtschaft » „Das totale Chaos“

„Das totale Chaos“

Der Lkw-Stau (Foto: STF)

Auf der Südtiroler Seite der Brennerautobahn ist am Freitagvormittag wieder das totale Verkehrschaos ausgebrochen.

Nach dem gestrigen Fahrverbot ─ auf Grund des Feiertages in Österreich ─ hat die Brennerautobahn wieder einmal keinerlei Maßnahmen zur Kontingentierung der LKW vorgenommen, sodass es am Freitag zu einem erneuten LKW-Stau gekommen ist, der inzwischen von Bozen bis zum Brenner reicht, kritisiert Sven Knoll von der Süd-Tiroler Freiheit.

Seit Wochen sei bekannt gewesen, dass es nach dem Feiertag zu einem erhöhten LKW-Aufkommen kommen würde. „Es würde ausreichen, die LKW von den Parkplätzen nur in einer bestimmten Stückzahl pro Stunde auf die Autobahn fahren zu lassen“, so Knoll. Aber offensichtlich sei die Südtiroler Brennerautobahn weder fähig noch willens, aus den Fehlern der Vergangenheit zu lernen und Maßnahmen zur Vermeidung von Staus zu treffen.

„Die Leidtragenden der fehlenden Verkehrsplanung der Brennerautobahn sind die Bewohner im Eisacktal und Wipptal, die heute wieder einmal im LKW-Stau ersticken“, so Knoll.

 

 

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentare (19)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

  • saustall_kritiker

    An diesem Beispiel sieht man einmal wieder, wie wenig kompetent die oberen Etagen der Brennerautobahn sind. Denn der gestrige Feiertag ist einer jener Feiertage, der in der EU wohl einer der verbreitetsten ist… nicht nur in Österreich, wie es im Artikel heißt.
    Gestern war nämlich im gesamten deutschen Sprachraum (mit einziger Ausnahme Südtirol), in Benelux, in Frankreich, in ganz Skandinavien Feiertag… also rings um uns überall, eigentlich nur bei uns nicht. Und da haben wir auf unserer feiertagslosen Insel das nicht einmal gecheckt…. Bravo muss ich da nur sagen!!!!!…. Und dabei kriegen diese „Manager“ Gehälter jenseits von Gut und Bös… mit dieser Fähigkeit!!!!!….. Das kann ich wohl nur mehr dreimal schlucken und würgen…..

    • yannis

      Das ausgerechnet im Hl. Italien kirchliche Feiertage im Gegensatz zu den weniger heiligen anderer EU Regionen abgeschafft sind, beweist einmal mehr was für ein erbärmlcher Staatsapparat am Werke war, bzw. ist.

  • mannik

    Sven Knoll ist der reine Wahnsinn, er kennt sich einfach überall aus und weiß wie’s geht: Logistik, Diplomatie, Geschichte, Naturwissenschaften, wahrscheinlich auch Küche, Musik und Weinwirtschaft, Bau- und Ingenieurswesen, Architektur, bildende Kunst, Linguistik, Rechtswissenschaften, Wirtschaft und und und…
    Und die Welt hat bisher noch nie verstanden, dass er alle Probleme lösen könnte. Der Mann muss unbedingt an die Macht, unbedingt!!!!

  • wisoiundnetderfranz

    Die Brennerautobahn wird den LKW’s das Auffahren kaum verbieten dürfen.
    Den Verkehr zu regeln liegt wohl eher in der Kompetenz der Polizei.

    Evt. könnte der Herr Costa vielleicht noch persönlich mit seinem Kochlöffel einspringen…?

    • finele

      Jaaa, weil sich die SVPler in den genannten Wissenschaften alle sooo gut auskennen!

      • finele

        Das was an mannik gerichtet

      • mannik

        Hat irgendjemand für die SVP Partei ergriffen? Neine, aber wenigstens ist da auch nicht einer, der meint die Patentlösung zu jedem Aspekt zu haben, wie Oberpopulist Knoll. Grundsätzlich gilt: Du sollst nicht an andere Maßstäbe anlegen, die du selbst nicht einhalten könntest. Verstehen Sie das Konzept?

        • rambo

          Herr mannik,
          sie Obergscheider, nur weil sie Herrn Knoll nicht mögen muß man nicht über ihn herziehen.
          Welche Partei ist in ST Herrscherpartei und wer macht alles sooo gut, daß hier sooo ein Chaos ist?
          SVPD heist deine Superpartei!! und hts klick gemacht?
          Warscheinlich nicht, weil da fehlt die Grüze!!

          • yannis

            Ach weißt Du @rambo, so ne Trolls wie mannik, oder auch der ttf alias ft von der „Südtirol-Vernichtungs-Partei“ halten sich für die Götter aller Zeiten, vergönnen wir denen doch ihre „Einbildung“ die sie mit Bildung verwechseln.

            beste Grüße
            Yannis

          • andreas

            Doch muss man, wenn jemand es nur darauf anlegt, alles von Italien schlecht zu reden und alles von den Österreichern in den Himmel zu loben.
            Noch dazu, wenn so ein Blödsinn kommt, bei allen Parkplätzen Leute hinzustellen und die LKWs an der Weiterfahrt zu hindern.

          • mannik

            Es ist nicht so dass ich Knoll nicht mag, ich nehme es nicht persönlich, aber was er schreibt und sagt ist meistens dämlich und arrogant.

        • kurt

          @mannik
          Da könntest du genau dich selber gemeint haben, nur so des Konzeptes wegen!!.

  • erich

    Eine Frage: Was würde am Brenner passieren wenn Südtirol zu Österreich gehören würde? Dann würden wohl alle darüber brettern ohne dass jemand Notiz nimmt. Aber nachdem es am äußersten Ende von Tirol ist wird der Brenner zum politischen Tummelplatz.

  • george

    Ihr tut euch das ja alle selber an, dieses Chaos. Was schimpft ihr denn so über die Tiroler Maßnahmen? Sie setzen mindestens Maßnahmen, wenn sie auch unpopulär erscheinen, aber ihr südlich des Brenners tut gar nichts außer dumm daher reden.

  • mannik

    Der gute Kurt hat wieder einen Kommentar nicht verstanden, aber das ist man ja gewohnt…

  • george

    Dieses Chaos macht ihr euch selber und beschuldigt dafür immer andere. Der Krug geht zum Brunnen, bis er bricht. Und ihr seid der Krug, merkt ihr es nicht bald? Es ist höchste Zeit, denn es dauert nicht mehr lang, dass er wirklich bricht.

    • andreas

      Und du trägst nicht dazu bei?
      Mit welchem gerät hast du diesen Kommentar geschrieben und wo kommt es her?

      Und ja, es gibt Alternativen, verzichte einfach darauf, wenn du schon neunmalklug andere belehren willst.

  • george

    Für so nur für sich eingebildete „Klugscheißer“ oder besser noch für so polemische Egomanen wie ‚andreas‘ passt dieser Kommentar allemal. Sind dir etwa die Argumente ausgegangen, dass du nur mehr auf „geräte“ (?) zurückgreifen musst?

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen