Du befindest dich hier: Home » Chronik » Dealer in Haft

Dealer in Haft

Die Bozner Staatspolizei hat einen mutmaßlichen Drogendealer verhaftet. Die Polizeibeamten konnten mehr als 12.000 Euro sicherstellen.

Am Dienstag haben die Beamten der Staatspolizei einen mutmaßlichen Drogendealer aus dem Verkehr gezogen. Die Beamten sind im Zuge einer Routinekontrolle auf den Mann aufmerksam geworden. Der Mann zirkulierte mit seinem Pkw recht auffällig in der Industriezone, weshalb die Beamten eine Kontrolle vornahmen.

Nachdem das Fahrzeug auf dem Parkplatz eines Einkaufszentrums gestoppt wurde, kontrollierten die Beamten die Papiere des Mannes und nahmen eine Fahrzeugkontrolle vor.

Die Beamten wurden fündig: Im Kofferaum des Autos fanden sie 200 Gramm Kokain und mehr als 2.000 Euro Bargeld.

Zudem konnten die Beamten feststellen, dass auf das Fahrzeug zahlreiche Starfen immer in derselben Straße ausgestellt worden waren. Nachdem es auch andere Hinweise auf eine Wohnung in dieser Straße gab, nahmen die Polizeibeamten eine Hausdurchsuchung vor.

Dort fanden die Beamten fast 10.000 Euro Bargeld.

Der 30-jährige E.S.Y aus Marokko wurde festgenommen und ins Bozner Gefängnis überstellt. Zwei Schwestern, die in der Wohnung wohnten, wurden auf freiem Fuß angezeigt.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentare (1)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

  • gerry

    Warum schickt man die 3 nicht in ihr Land zurück.. Marokko gehört zu den sicheren Herkunftsländern. Soll sich doch der marokkanische König um seine geschäftstüchtigen Landsleute kümmern.

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen