Du befindest dich hier: Home » Sport » HCB verliert gegen Graz

HCB verliert gegen Graz

Der HCB Südtirol kassierte am Freitag eine Heimniederlage in der Verlängerung gegen Graz mit 2:3.

Kapitän Alexander Egger hatte im Vorfeld seine Mannschaftskollegen eingeschworen, endlich als Team aufzutreten und die zu vielen individuellen Fehler abzuschalten. Unterstützung erhielten die Foxes im heutigen Spiel gegen die Graz 99ers vom neu verpflichteten Center Angelo Micelli, welcher sein Debüt im weißroten Dress feierte. Ansonsten gab es im Team keine Änderungen zu den letzten Spielen, die verletzten Bernard, Austin Smith und nun auch Clark fehlten.

Die Foxes starteten mit komplett neuformierten Sturmlinien und gingen mit viel Elan ins Match, erarbeiteten sich allerdings kaum zwingende Tormöglichkeiten. Trotzdem gehörte das Startdrittel eindeutig den Hausherren, Graz war nur einmal nach sieben Minuten durch einen Sololauf von Brophey gefährlich, Sedlacek stoppte den gegnerischen Stürmer mit einem Big Save.

Der HCB Südtirol Alperia überstand ein Unterzahlspiel ohne große Mühe und anschließend nahm das Match Schwung auf. Kapitän Egger spielte einen herrlichen Querpass auf den alleinstehenden Halmo, welcher Volley übernahm, Toivonen aber nicht überwinden konnte.

Zwei Minuten später wiederholte sich der Spielzug mit zwei anderen Akteuren: Daniel Frank bedient millimetergenau den mitgelaufenen DeSousa, welcher die Scheibe direkt abnahm und in die Kreuzecke beförderte. Die Hausherren setzten nach: Frigo legte für Sointu auf, DeSousa versuchte es mit einem Knaller von der blauen Linie und Frank passte auf Petan, alle Angriffe wurden vom Grazer Goalie entschärft.

Die Foxes schienen noch in der Kabine zu sein, denn die 99ers nützten nach nicht einmal einer Minute im mittleren Abschnitt eine zu lasche Bozner Defensive und Zusevics erzielte den Ausgleich. Nun drückte der HCB Südtirol Alperia vehement auf den erneuten Führungstreffer, die Chancen häuften sich fast im Minutentakt, die Scheibe wollte aber nicht zum zweiten Mal ins Tor der Gäste.

Egger mit einem glasharten Weitschuss, zwei Mal Petan, DeSousa aus der Drehung und nach sieben Minuten klingelte es dann im Kasten von Toivonen, welcher einen scharfen Monardo-Schuss nicht festhalten konnte, DeSousa staubte zu seinem zweiten Treffer des Spieles ab. Die Foxes verabsäumten es, in doppelter Überzahl den Vorsprung zu erhöhen, Halmo traf nur die obere Torstange und auch ein von Marchetti abgefälschter Schuss von Tomassoni fand nicht den Weg ins Netz.

Fünf Minuten vor Ende des mittleren Drittels kreuzten die Grazer gleich mehrmals gefährlich vor dem Bozner Tor auf und Sedlacek vollbrachte zwei Big Saves in einer Minute: zuerst auf den alleine gelassenen Brophey und anschließend auf Buzzeo. Auf der Gegenseite bediente Halmo mit einem Querpass Carlisle, sein Abschluss ging nur knapp am gegnerischen Tor vorbei.

Der Schlussabschnitt begann mit einem scharfen Schuss von der linken Seite von Halmo, dann kamen die Grazer des Öfteren gefährlich vor das Bozner Tor. Zuerst rettete Sedlacek auf den drei Boznern entlaufenen Setzinger, im Anschluss gleich nochmals auf Unterweger, welcher dankend einen Fehlpass von Tomassoni angenommen hatte.

Dann waren wieder die Foxes an der Reihe: ein Schuss von DeSousa schrammte knapp am Tor vorbei und Oleksuk verstolperte eine 100%-ige. Eine alte Weisheit sagt: wer die Tore nicht schießt, der bekommt sie. Fünf Minuten vor Spielende nahm ein gewagter Ausflug vom Bozner Goalie ein tödliches Ende, denn die 99ers nahmen das Geschenk gerne an und erzielten durch Unterweger den Ausgleich.

Somit musste die Verlängerung die Entscheidung bringen und diese ließ nicht lange auf sich warten. Kapitän Egger verdribbelte sich im Angriffsdrittel der Gäste und löste einen schnellen Konter aus, welchen Higgs zum Siegtreffer für die Gäste verwandelte.

HCB Alperia Südtirol – Graz 99ers 2:3 OT (1:0 – 1:1 – 0:1 – 0:1)
Die Tore: 14:11 Chris DeSousa (1:0) – 20:46 Zintis Zusevics (1:1) – 27:08 Chris DeSousa (2:1) – 55:23 Clemens Unterweger (2:2) – 60:40 Brock Higgs (2:3)
Schiedsrichter: Kellner/Zrnic – Tschrepitsch/Verworner
Zuschauer: 2140

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen