Du befindest dich hier: Home » News » „Ein Gebot der Höflichkeit“

„Ein Gebot der Höflichkeit“

In Lana sorgt ein Glückwunschinserat für den neuen AfD-Bundestagsabgeordneten Marc Jongen für Irritationen.

von Karin Gamper

Ein kleines Glückwunschinserat auf Seite 53 in der November-Ausgabe der Lananer Gemeindezeitung hat eine Anfrage der Dorfliste Lana zur Folge. Der Grund: beim Inserat handelt es sich um die offiziellen Glückwünsche seitens der Lananer Gemeindeverwaltung an Marc Jongen, der im vergangenen September für die AfD in den deutschen Bundestag gewählt wurde. Marc Jongen gilt als Chefideologe der AfD, stammt aus Lana, ist Philosoph und war in den Gründerzeiten der TAGESZEITUNG in der Kulturredaktion tätig.

Im Inserat heißt es: „Marc Stephan Jongen (geb. 1968 in Meran) ist bei der Bundestagswahl 2017 als AfD-Abgeordneter in den deutschen Bundestag eingezogen. Dem gebürtigen Lananer gratuliert die Gemeinde Lana dazu recht herzlich“.

Auf Distanz geht nun die Dorfliste Lana, welche offenbar von zahlreichen Lananer Bürgern auf die Gratulationen angesprochen wurde. Diese seien „beschämend oder zumindest unangebracht“, da die Gemeinde eine öffentliche Körperschaft sei. Dies deshalb, weil die AfD nicht zuletzt aufgrund „ihrer rechtspopulistischen Ausrichtung einen fragwürdigen Ruf“ genieße.

In einer Gemeinderatsanfrage möchte die Dorfliste nun wissen, wer die Anzeigenschaltung beschlossen hat, weshalb Marc Jongen zu gratulieren sei, wer den Wortlaut der Anzeige verfasst hat und ob damit Sympathie für eine politische Ideologie bekundet werden sollte.

Die Antwort steht noch aus. Bürgermeister Harald Stauder sagt auf Anfrage: „Die Gratulation für Marc Jongen war für mich eine Selbstverständlichkeit. Es ist ein Gebot der Höflichkeit, unabhängig von jeder Parteizugehörigkeit, einem Abgeordneten, der aus Lana stammt, zur Wahl zu gratulieren.“

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentare (7)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen