Du befindest dich hier: Home » Sport » Countdown für Stettiner Cup

Countdown für Stettiner Cup

Die Vorbereitungen für die 19. Ausgabe des Stettiner Cups laufen auf Hochtouren. 9,8 Kilometer und 1.255 Höhenmetern sind zu bewältigen.

Südtirol ist zweifelsohne das Land der Bergläufe. Im Hochsommer werden landauf, landab an jedem Wochenende rund ein halbes Dutzend Rennen organisiert. In diesem vielfältigen Panorama nimmt der Stettiner Cup jedoch eine ganz besondere Rolle ein, denn er zählt unter Insidern zu einem der schönsten, gleichzeitig aber auch anspruchsvollsten Trails im Land der Dolomiten.

Der enge Bergpfad am Fuße der Hochwilde, der sich wie eine Serpentine hochschlängelt, verlangt den Athletinnen und Athleten konditionell alles ab.

Seit Wochen arbeiten Markus Raich, der vor wenigen Monaten das Amt des OK-Chefs übernommen hat, und sein Team fieberhaft daran, dass in einem Monat bei der 19. Ausgabe des Stettiner Cups alles reibungslos ablaufen wird.

„Je näher das Event kommt, desto mehr steigt die Vorfreude, aber auch die Nervosität nimmt zu. Natürlich sind wir erfahrene Veranstalter, aber trotzdem gilt es immer wieder neue Herausforderungen zu meistern. Was die Planung für heuer angeht, befinden wir uns jedoch voll im Soll“, erklärt OK-Chef Markus Raich.

Alexander Schweigl immer dabei

Die Anmeldungen für den Stettiner Cup wurden vor etwas mehr als einem Monat freigeschaltet. Bis dato haben sich rund 40 Bergläufer eingeschrieben. Am Start wird auch Alexander Schweigl vom Telmekom Team Südtirol sein, der bis dato an allen 18 Ausgaben des Passeirer Berglaufs teilgenommen hat. 15 Starts haben indessen Peter Pfitscher (Telmekom Team Südtirol) und Anton Ploner (Full Sport Meran) zu Buche stehen.

„Erfahrungsgemäß melden sich die Teilnehmer an unserem Lauf erst sehr spät an, zu 80 Prozent sogar erst in der Woche vor dem Startschuss. Wir rechnen auch in diesem Jahr mit einem Teilnehmerfeld von rund 250-300 Startern, vorwiegend aus Südtirol, aus den umliegenden Ländern bzw. den anderen italienischen Regionen“, so Markus Raich.

Die Einschreibung für den Stettiner Cup by Sportler kostet 25 Euro. Anmeldungen werden auf der Webseite http://stettiner-cup.com/anmeldung/ bis zum 3. August entgegengenommen. Nachmeldungen am Renntag kosten 30 Euro.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen