Du befindest dich hier: Home » Chronik » Nächster Skonto

    Nächster Skonto

    Nächster Skonto

    Weiteres Urteil im Mordfall Pirpamer: Die Haftstrafe gegen Boubaker Aoiuchaoui wird auf vierzehn Jahre und acht Monate herabgesetzt.

    (tom) Nicola Nettis, der Verteidiger von Boubaker Aoiuchaoui, 39, ist zufrieden. Das Oberlandes-Schwurgericht von Trient hat am Montag ein weiteres Urteil zum Mordfall Erna Pirpamer gesprochen. Es legte, nach den Vorgaben eines vorausgegangenen Kassationsurteils, die Haftstrafe für den mutmaßlichen Mörder Aoiuchaoui auf vierzehn Jahre und acht Monate fest.

    Das voraussichtlich definitive Strafmaß zu einem Mord im Juni 2012 im Maiser Park in Meran. Der gebürtige Tunesier tötete mit einem Küchenmesser seine ehemalige Partnerin Erna Pirpamer, 65.

    Staatsanwältin Luisa Mosna beantragte im erstinstanzlichen Prozess 30 Jahre Haft für Aoiuchaoui, der schließlich zu 18 Jahren Haft verurteilt wurde. Das Bozner Oberlandesgericht reduzierte die Strafe auf 16 Jahre, nun gibt es einen weiteren Skonto von einem Jahr und zwei Monaten.

    Clip to Evernote

    Kommentare (2)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    • franzbach

      Es sei die Frage erlaubt: Wie kann sich dieser Mann die Anwälte leisten bzw. wer bezahlt diese?

    • franz

      franzbach
      Leider sind wir ( der Steurzahler ) der den Anwalt bezahlt.
      Genauso wie bei Asylanten deren Asylantrag abgelehnt wird.
      Asylanten der Asylantrag abgelehnt wird haben das Recht auf Rekurs, was heist, dass sie bis in letzter Instanz weiterhin auf Kosten des Staates in Italien Untergebracht werden zuzüglich Anwaltsspesen für den Rekursverfahren – versteht sich.
      “Il boom di ricorsi dei furbetti che chiedono asilo“
      Le spese legali sono tutte a carico dello Stato Un’arma in mano agli stranieri. Che ne approfittano
      Oltre 20mila ricorsi di richiedenti asilo ancora pendenti fino ad oggi dal 2014, nonostante sia stata già respinta qualsiasi forma di protezione.
      http://www.ilgiornale.it/news/politica/boom-ricorsi-dei-furbetti-che-chiedono-asilo-1243921.html

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Kontakt

    Nach oben scrollen