Du befindest dich hier: Home » News » Doppelter Kauf

    Doppelter Kauf

    gatterer passDie SAD-Affäre könnte das Land einen zweistelligen Millionenbetrag kosten. Wegen früherer Versäumnisse müsste das Land ein System kaufen, das sie selbst finanziert hat.

    von Heinrich Schwarz

    Befragt man Mobilitätslandesrat Florian Mussner zur Affäre um das Informationssystem im öffentlichen Nahverkehr, ist nur folgendes zu hören: „Wir führen derzeit Verhandlungen. Ich möchte deshalb keine Informationen geben.“

    Dem Land ist die Situation mehr als unangenehm. Die SAD AG kann die Spielregeln vorgeben und das Land unter Druck setzen. Das private Nahverkehrs-Unternehmen profitiert dabei von Fehlern, die das Land in Vergangenheit gemacht hat.

    Wie die TAGESZEITUNG ausführlich berichtete, hat die SAD die Dienstleistungen rund um den Südtirol Pass gekündigt. SAD-Mehrheitsaktionär und -Geschäftsführer Ingemar Gatterer droht mit schwarzen Bildschirmen in den Bussen, falls es bis Ende April zu keiner Einigung kommt. Mehr noch: Gatterer hat auch die Drohung lanciert, das gesamte Informationssystem – also Software und Hardware – an einen Dritten zu verkaufen. Denn obwohl das Land das System finanziert hat, sei das Eigentum niemals zweckgebunden worden. Laut SAD gebe bereits zwei Interessenten, die erhebliche Geldmittel geboten hätten.

    Somit dürfte dem Land nichts anderes übrig bleiben, als auf den vorgeschlagenen Deal von Ingemar Gatterer einzugehen. Der SAD-Chef hat einen Übergangsvertrag ausarbeiten lassen, wonach die derzeit vermischten Tätigkeiten innerhalb der SAD getrennt werden und das Land dann die Möglichkeit hat, das Informationssystem zu kaufen. Vorausgesetzt, es kommt ein passendes Angebot auf den Tisch.

    Das dürfte nicht billig sein. Die Rede ist von einem Marktwert von 13 bis 15 Millionen Euro.

    LESEN SIE IN DER DIENSTAG-AUSGABE DER TAGESZEITUNG:
    – Alle Hintergründe zur Affäre
    – Der Streit zwischen zwei hochrangigen SVP-Ladinern
    – Was der Landtagsabgeordnete Paul Köllensperger zur Affäre sagt – und mit dem Gang zum Rechnungshof droht

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentare (3)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen