Du befindest dich hier: Home » Wirtschaft » Keine Frachtflüge

Keine Frachtflüge

Keine Frachtflüge

Am Bozner Flughafen gab es bislang keine Frachtflüge. Diese wird es wohl auch in Zukunft nicht geben.

Der Freiheitliche Landesparteiobmann Walter Blaas hat sich in einer Anfrage an die Landesregierung mit den Themen Flughafen, Südtiroler Exportwirtschaft und Frachtflugzeugen auseinander gesetzt.

„Bisher wurden am Flughafen von Bozen keine Frachtflüge abgewickelt“, stellt Walter Blaas mit Blick auf die Antwort auf seine Anfrage einleitend fest. „Ein funktionierender Flughafen sei für den Warentransport und die Exportwirtschaft von besonderer Wichtigkeit, argumentieren die Befürworter. Diese Ansichten wurden in einer Landtagsanfrage überprüft und es stellte sich heraus, dass es bis heute noch keine Frachtflüge vom Flughafen von Bozen gab“, stellt Blaas fest.

„Theoretisch könnten dieselben Flugzeugtypen, die für den Personentransport im Entwicklungskonzept für den Flughafen Bozen vorgesehen sind, auch als Frachtflugzeug eingesetzt werden“, entnimmt der Freiheitliche Landesparteiobmann und Abgeordnete aus der Antwort auf seine Anfrage. „Es darf jedoch bezweifelt werden, ob jemals größere Frachtflugzeuge Bozen ansteuern werden“, so Blaas

„Große Frachtflugzeuge wie eine An-124 würden bei maximaler Zuladung eine befestigte Startrollstrecke von 3.000 Metern brauchen. Selbst eine wesentlich kleinere A300-600R würde eine Startstrecke von mindestens 2.324 Metern brauchen“, führt Blaas einige Beispiele an und äußert seine Skepsis, dass auch nach einem möglichen Ausbau des Flughafens von Bozen kein Interesse an Frachtflügen besteht.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen